Ausbildung/Mutterschutz ALG 2 ergänzend!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von stefanie..1987 28.02.11 - 13:29 Uhr

Hallo,
ich hatte schon ein paar hier gepostet und auch sehr hilfreiche Antworten Bekommen, danke hierfür erstmal.
Also ich habe mal wieder eine Frage ..
Ich gehe nun am 10.03 in Mutterschutz und damit ändern sich meine Einnahmen,
bisher hatte ich
396,18 Euro Azubigehalt
184 Kindergeld für mich
61 Euro Schwangerschaftsmehrbedarf
22 Euro BAB allerdings erst seit 02/2011 davor 251 Euro

Die 22 Euro fallen weg ab dem 10.03.2011.

Der Kindesvater ist nicht unterhaltspflichtig mir gegenüber da mein Einkommen sich nicht schwangerschaftsbedingt geändert hat, BAB laut Jugendamt.

Ich zahlen 377 Euro Warmmiete für 53 qm, hinzu kommen noch Strom 30 Euro.

kann ich mit Unterstützung vom Amt rechnen? Während der Mutterschutzzeit?



Beitrag von windsbraut69 28.02.11 - 14:21 Uhr

Weshalb, wenn nicht wegen der Schwangerschaft, ändert sich denn Dein Einkommen?

Gruß,

W

Beitrag von kati543 28.02.11 - 15:18 Uhr

"22 Euro BAB allerdings erst seit 02/2011 davor 251 Euro "
Wieso hat sich das so stark verringert? Bist du in einem neuen Lehrjahr seit dem?
Der Kindsvater ist auf alle Fälle unterhaltspflichtig ab Geburt des Kindes. Sowohl für das Kind als auch für dich.

Beitrag von becca78 28.02.11 - 15:45 Uhr

...warum sollte der Kindesvater dir nicht gegenüber unterhaltspflichtig sein?!? Das erschließt sich mir keinesfalls!

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1615l.html