Kinderfreibetrag

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von buffel2010 28.02.11 - 13:33 Uhr

Hi!

Ich hab im November mein erstes Kind bekommen. Und Anfang Januar meinen Chef gebeten mir meine Lohnsteuerkarte zuschicken zu lassen damit ich den kfb eintragen lassen kann. So, nun hab ich die Karte immer noch nicht und hab überlegt: bekommt man die nicht eh bald zugeschickt? Bzw gibt's denn nicht eigentlich seit neuestem keine lsk mehr?#kratz soll ich nochmal Nachfragen? Oder kommt's eh bald? Ich weiß das ist nur ein Anruf, aber mir einfacher als meinem Chef auf n Sack zu gehen
Ach und, ist es jetzt schon zu spät den Freibetrag eintragen zu lassen bzw hat das Konsequenzen weil schon so viel Zeit verstrichen ist?

Buffel

Beitrag von zwillinge2005 28.02.11 - 13:43 Uhr

Hallo,

wieveiel verdienst Du denn? Bei einem Kind muss Dein Eikommen schon hoher Durschnitt sein, bevor Du bei der monatlichen Auszahlung beim Nettolohn etwas bemerkst.

Wir haben keine Freibeträge eintragen lassen.

LG, Andrea

Beitrag von wemauchimmer 28.02.11 - 14:40 Uhr

Hi Buffel,

die Lohnsteuerkarten sollen zum Jahresende 2011 abgeschafft werden und durch ein elektronisches Verfahren ersetzt werden. Darum wurden auch für 2011 gar keine Lohnsteuerkarten mehr ausgegeben, sondern die für 2010 gilt auch für 2011.
Änderungen an der Lohnsteuerkarte nimmt nicht mehr die Gemeinde vor, sondern das Finanzamt. Ansonsten ist es mehr oder weniger wie gehabt. Du schickst die Karte also mit einem kleinen Anschreiben und einer Kopie der Geburtsurkunde an das Finanzamt, die schickens zurück und ab dem nächsten Gehalt ist der Freibetrag berücksichtigt. Das ist jetzt auch nicht zu spät oder so.
Aber wie schon andere schrieben, erwarte Dir da nicht die riesen Steuerersparnis, denn der Freibetrag wird ja mit dem Kindergeld verrechnet und kommt nur zum Tragen, wenn die Steuerersparnis über dem Kindergeld liegt, was eben nur der Fall ist wenn man ganz ordentlich verdient. Auf der anderen Seite, schaden tuts ja auch nicht.
Also, Dein Chef oder Eure Personalabteilung soll mal langsam in die Gänge kommen.

LG von Einem, dessen LSTKarte auch grad beim Finanzamt ist zwecks Eintragung eines weiteren Kinderfreibetrags

Beitrag von kati543 28.02.11 - 16:20 Uhr

Bekommst du Kindergeld?
Willst du dir den Freibetrag eintragen lassen, oder nur das Kind?