Fernstudium-Zuschüsse-Umschulung???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sunshine.ng 28.02.11 - 13:33 Uhr

Hallo!
Ich weis nicht genau, wo ich dies Posten soll, also versuch ich es mal hier :-)
Ich bin seit längerem am überlegen, ob ich per Fernstudium studieren soll.
Zur Auswahl stehen: Ernährungs-/Erziehungsberater und/oder Farb-Stilberater.
Danach würde ich eines der dreien gerne von zuhause aus als Beraterin anbieten.
Weis vielleicht jemand, ob ich für diese Umschulung zuschüsse o.ä. bekommen würde und wo?!

Hat jemand Erfahrung in einer der genannten Bereiche???

Danke euch!

sunshine.ng

Beitrag von enyerlina 28.02.11 - 13:43 Uhr

hallo,


ich überlege auch das fernstudium zum Toursimusfachwirt zu machen.


Schau doch mal in deinen ILS Ordner den zu geschickt bekommst, da stehen die Zuschüsse drinnen. Am besten gleich einen Termin beim Arbeitsamt ausmachen, die fördern vieles zu 100%

VOrsicht: Erziehungsberaterin hört sich toll an, damit kannst du höchstens aber freiwillig ehrenamtlich arbeiten. Willst du das?


lg enyerlina

Beitrag von rmwib 28.02.11 - 16:23 Uhr

Also Erziehungsberater streichst Du am Besten gedanklich nach der Nummer:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=3041188&pid=19246622&bid=3

Und ansonsten würd ich Dir auch empfehlen, Dich beim AA beraten zu lassen. #pro

Beitrag von sunshine.ng 28.02.11 - 21:20 Uhr

na,dass jemand so antwortet, dacht ich mir.
hab aber doch gesagt bekommen, ich solle mich fortbilden ;-)
danke für deinen tip mit demm aa

Beitrag von a79 28.02.11 - 17:20 Uhr

Nur mal ne Verständnisfrage -bei solch verschiedenen Möglichkeiten...was willst Du denn machen..später mal...sind ja RIEEEsenunterschiede zwischen Deinen drei Möglichkeiten -würde mich vorher gut schlaumachen und nicht einfach ins Blaue hinein irgendwas anfangen.

LG

Andrea

Beitrag von doreen2222 28.02.11 - 20:16 Uhr

Ich habe nebenberuflich studiert und da gabs ein Meisterbafög, ca. 850€, die man nicht zurückzahlen muss und auch nichts nachweisen muss, außer eben dass man das studium macht. Weiß jetzt aber nicht, ob das zu dir passt :-)

Beitrag von sunshine.ng 28.02.11 - 21:21 Uhr

danke euch für eure antworten.
dann werd ich mal zum aa gehn müssen :-)