Kann ich "Entschuldigung" verlangen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ronjaleonie 28.02.11 - 13:56 Uhr

Hallo!

Meine Tochter Svenja ist untröstlich.

Sie hat sich vor 8 Tagen mit ihrer Freundin gegenseitig die Haare geschnitten. Beide hatten Haare bis zur Mitte des Rückens, und beiden sind die Haare wichtig, Mädchen eben.

Nun ist es so, das meine Tochter nun Haare bis zu den Ohren hat (#schock), die andere kann ihr Mähne behalten, da meine Tochter nur ganz wenig geschnitten hat.

Svenja weint noch viel deswegen, besonders wenn sie sich im Spiegel sieht oder Bilder von sich sieht, wo die Haare noch lang sind.

Sie hat auf mein Zureden ihrer Freundin gesagt, wie traurig sie ist, und das sie es nicht gut findet, das die andere so viel geschnitten hat. Antwort "Du bist doch selbst schuld, wir haben doch Friseur gespielt". Klar, nur das sie viel Spaß beim Schneiden der Haare meiner Tochter hatte... und meine Tochter nicht radikal zugeschlagen hat #schock.

Nun überlege ich, ob ich das andere Mädchen bzw. die Mutter nochmal drauf ansprechen soll, wie schlimm das für Svenja ist und ob ich evtl. auf ne Entschuldigung drängen kann??

BItte helft mir mal, ich bin selbst noch so betroffen, weil mir meine in der Situation auch echt leid tut.

LG
Nicole

Beitrag von sillysilly 28.02.11 - 13:59 Uhr

Hallo

ich weiß das es schlimm ist - aber es sind ja eigentlich nur Äußerlichkeiten, und es passiert einfach.
Gibt kaum ein Kind, daß sowas nicht ausprobiert.

Wir haben mal jahrelang den Pony lang gezüchtet, Freund war da - und weg waren die Haare vorne.
Im ersten Moment hätte ich heulen können, aber was bringt es ? ...... es ist ärgerlich .... aber mehr nicht

Klar kannst du das Mädchen ansprechen, aber nicht im Sinne von "Bestrafen" .... ich würde halt sagen, daß ich das schon blöd fand, und sie doch eigentlich weiß das man sowas nicht macht. Und ich mich schrecklich geärgert habe.
Genau dasselbe würde ich zu meiner Tochter sagen ....

Grüße Silly

Beitrag von ronjaleonie 28.02.11 - 14:06 Uhr

Klar, es sind absolut NUR Äußerlichkeiten, aber wenn ich sehe wie meine Tochter leidet (sie hatte bis sie 2 Jahre war quasi keine Haare und züchtet ihre Haare extrem sorgsam :-) leide ich schon auch mit.

Danke dir!

Beitrag von nudelmaus27 28.02.11 - 14:02 Uhr

Hallo!

Also deine Tochter ist 4 Jahre alt und die andere wahrscheinlich auch oder?!

Ich denke du kannst garnichts erwarten und deine Tochter auch nicht.

Sie haben gespielt, sie hat mitgemacht und nun sieht sie was ihr bzw. den beiden ihr Tun für Auswirkungen hatte.

Sicherlich ist es bitter für dich und natürlich für sie aber sie wird daraus lernen, wie aus vielen Sachen die noch folgen.

Lass ihr doch eine schönen Schnitt beim Friseur machen als kleiner Trost und ansonsten wächst wieder ;-).

LG, Nudelmaus

Beitrag von ronjaleonie 28.02.11 - 14:08 Uhr

Beide sind 5 Jahre alt (die andere ist schon 5 meine folgt in 2 Wochen).

Klar, sie haben beide gespielt und das ist das Resultat, nur das ausschließlich meine Tochter den Preis für den Spaß zahlt und sich nun ständig und überall die pralle wallende Mähne der anderen ansehen muss. Sie hatte mords Spaß beim Schneiden der Haare meiner Tochter und geht selbst gut aus dem Spiel raus...

Beitrag von nudelmaus27 28.02.11 - 14:16 Uhr

Ich weiß ist schon Sch.... aber so ist das Leben. Wie geschrieben vielleicht hilft ein toller neuer Haarschnitt, den die andere mit ihre Mähne garantiert nicht tragen kann :-p.

Nochmal wird ihr sowas aber garantiert nicht passieren. Mein Mann hat als Schuljunge mal seiner vor ihm sitzenden Klassenkameradin die Haare einfach abgeschnitten, was glaubst du was da los war #schwitz.

Beitrag von ronjaleonie 28.02.11 - 14:18 Uhr

waren schon beim echten friseur, sie sieht auch super süß aus, aber ihr fehlen die zöpfe etc.

danke dir!!!

Beitrag von flammerie07 28.02.11 - 16:12 Uhr

kannst du ihr nicht ein paar fetzige farbige Strähnen machen lassen. Also nicht die "echten" gefärbten, sondern auswaschbare? oder so einen eingeflochtenen Zopf oder einen mit Bändern gewickelten, der schon ne ganze Weile drinbleiben kann?

Beitrag von schullek 28.02.11 - 17:03 Uhr

sorry, aber beide kinder haben gespielt, egal wer angefangen hat. und dein kind hat nun einmal den schwarzen peter nun, da mehr abgeshcnitten wurde. es hätte genausogut das andere kind treffen können. wie würdest du dann denken? wohl eher wie ich sagte: beide gleichermaßen schuld.

es sind haare! keine gliedmaßen. statt sie nun zu bedauern würde ich einfach nur sagen: tut mir leid für dich, aber du bist selber schuld. trösten ja, mitleid nein.

lg

Beitrag von maybelle 28.02.11 - 18:02 Uhr

Hallo!

Ist das wirklich so ein Problem für Deine Tochter???
Also meine Kleine wollte einen Kurzhaarschnitt- allerdings vom Friseur- und ist damit rundherum zufrieden....
sie brauch früh nicht lange um ewig Haare zu machen, es ziept nicht so beim Kämmen und mit dem Föhnen ist man auch viel schneller fertig.
Ich würde Deine Tochter mal auf die Vorteile kurzer Haare aufmerksam machen und auch Schneewittchen hat bei Disney kurze Haare, selbst Rapunzel -neu verföhnt bekommt am Ende einen tollen Kurzhaarschnitt.

Die andere würde ich in Ruhe lassen, immerhin hat Deine Tochter mitgemacht, sie wissen nun, dass es nicht gut war und fertig. Ich hätte allerdings sofort meinen Mißmut deutlich gemacht gegenüber beiden!
Tage später wird das nicht mehr viel bringen.

Lg Yvonne

Beitrag von crystall 28.02.11 - 14:09 Uhr

Nein kannst du nicht

deine tochter hat doch dem anderen mädchen auch die haare geschnitten.
das sie den größeren schaden hat ist einfach pech

Beitrag von ronjaleonie 28.02.11 - 14:12 Uhr

danke dir

nur das unter dem pech die beste freundin zur wutfreundin wird und ich angst habe, das die extreme wut sich mal entlädt... erzieher sind schon informiert.

Beitrag von sissy1981 28.02.11 - 14:16 Uhr

Thats life - versuch du locker damit umzugehen (es liest sich ehrlich gesagt ein bisschen so, als ob du dem andren Mädchen "mehr Schuld" gibst), dann wird es auch deiner Tochter leichter fallen.

Es sind nur Haare die nachwachsen. In dem Alter ist es normal, dass sich viele Mädels (gegenseitig) an den Haaren rumschnippeln.

Beitrag von bine3002 28.02.11 - 14:22 Uhr

Ach Quatsch. Ich würde das Ganzen locker sehen und auch dem Kind gegenüber vermitteln, dass es nur Haare sind, die ja nachwachsen und dies kein Grund ist, sich gegenseitig zu "hassen".

Beitrag von ina_bunny 28.02.11 - 14:12 Uhr

Tja, sie haben Friseur gespielt. Der eine war begabt der andere weniger begabt.
Ich würde da keine Entschuldigung verlangen.

Haare wachsen doch wieder. Da muss deine Tochter jetzt durch. Was ab ist ist ab.

Mein Bruder hatte das damals mit seinem Freund auch gespielt. Eine Woche vor der Einschulung. #rofl Sein Freund sah noch ganz normal aus. Mein Bruder hatte seinen Pony fast abrasiert gehabt.
Ich liebe seine Einschulungsfotos. Wir lachen noch oft darüber.

LG Ina

Beitrag von twins 28.02.11 - 14:15 Uhr

Hi,
das läuft unter der Rubrik: "blöd gelaufen".

So lernt Deine Maus aber, das man kein Frisör spielt und mit den Konsequenzen leben muss. Sicherlich wird sie das nie wieder machen.

Seid ihr noch zum Frisör gegangen? Vieleicht hilft ja ein hübscher Haarschnitt und ein neues Kleid?!?!?

Grüße
Lisa
...unser Sohn hat sich selber die Haare geschnitten...er hat sich selber ziemlich geärgert und weiß seit dem, das es eine saublöde Aktion war.

Beitrag von linagilmore80 28.02.11 - 14:19 Uhr

Ich denke nicht, dass Du eine Entschuldigung verlangen kannst, denn die andere Mutter wird zurecht fragen "woher hatten die Beiden die Schere(n)?" Bei uns liegen keine Scheren rum; sie sind mittlerweile da, wo ich es mitbekomme, wenn sich die Kinder die Scheren holen. Und wenn das der Fall ist, dann frage ich sofort wofür sie die Scheren brauchen.
Meiner Meinung nach dürfen 4-Jährige Scheren nicht ohne Aufsicht benutzen - stell dir vor es wären Augen gewesen, die verschwunden sind und nicht Haare, die nachwachsen?

LG,
Lina

Beitrag von ronjaleonie 28.02.11 - 14:21 Uhr

sorry, die beiden sind 5 jahre alt, wo soll ich all das, wovon gefahr ausgehen könnte verstecken?

in dem alter kommen die doch überall dran!!!

es war übrigens eine runde babynagelschere... soviel dazu!!

Beitrag von janimausi 28.02.11 - 14:20 Uhr

Nein, du kannst keine Entschuldigung verlangen.

Deine Tochter WOLLTE es!!

Sie ist fünf, und nun weiß sie, das solches Handeln auch endgültige Konsequenzen tragen kann, was Mama nicht einfach ändern kann!

Und ihre Freundin hat recht!
Sie wollten es beide.
Deine Tochter hätte doch auch gnadenlos zu schneiden können.
Hat sie aber netter weise nicht getan.
Ihre Freundin schon, also Pech gehabt.

Beitrag von bine3002 28.02.11 - 14:21 Uhr

Nein, kannst Du nicht. Beide Mädchen haben geschnitten und es gibt keinen "Schuldigen", wenn Kinder zusammen Unsinn machen. Genau genommen sind in dem Alter die Eltern Schuld, weil sie nicht besser aufgepasst haben.

Beitrag von ronjaleonie 28.02.11 - 14:23 Uhr

sorry, aber passt du auf deine 5 jährige tochter 24 std am tag auf?? die wird mir was erzählen, wenn sie besuch hat und ich mich dazusetze, zumal das mit baby garnicht geht!!!

die mama der anderen saß übrigens währenddessen bei mir im wohnzimmer!!

Beitrag von schnee-weisschen 28.02.11 - 17:54 Uhr

Nee, also ich finde, sie hat Recht.
Dass Du im Wohnzimmer gesessen hast, finde ich noch krasser. Ich dachte erst, Deine Tochter wäre bei dem anderen Mädchen zu Besuch gewesen und Du zu Hause.
Wieso man mit Baby nicht im Kinderzimmer nach dem Rechten gucken kann, erschließt sich mir nicht wirklich.
Theoretisch hätten sie sich auch mit dem Zirkel Tattoos verpassen können, während ihr Kaffee trinkt.

Beitrag von amma1211 28.02.11 - 19:39 Uhr

ich finde nicht, dass man fünfjährige kinder pausenlos im kinderzimmer beaufsichtigen muss.
kann mir beim besten willen nicht vorstellen, dass du ununterbrochen deine kinder beobachtetst.
das mädel ist fünf jahre alt.
was hat es mein fünfjähriger junge gut, dass er auch mal ne stunde mit seinen freunden ungestört in seinem zimmer spielen darf.

Beitrag von schnee-weisschen 28.02.11 - 21:13 Uhr

Meine Kinder haben zumindest noch ihre Ausgangsfrisur :-p

Beitrag von sparrow1967 28.02.11 - 14:21 Uhr

Laß ihr ne flotte Kurzhaarfrisur schneiden und sag ihr, dass es viel, viel tooler aussieht, als die langen Haare- und es ist pflegeleichter.

Ich denke, die Mütter trauern den langen Haaren meistens mehr nach und übertragen ihre Trauer dann auch auf die Mädels ;-)


sparrow

  • 1
  • 2