bis 25 ????

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von hellokittyfan-07 28.02.11 - 14:04 Uhr

Hallo, ich hab mal ne frage und zwar bin ich ja verpflichtet mein kid bis 25 zu unterstützen. so wie ist das nun, er bekommt wahrscheinlich eine Lehrstelle die weiter weg ist, sort bekommt er von der Firma ein Zuschuss für eine Wohnung oder ein Zimmer, das kann er sich dann aussuchen. Nun meine Frage wie ist es wenn er sagen wir mal die Lehre irgendwann abbricht? Oder er ist fertig nach 3 1/2 Jahren und wird aber nicht übernommen muss ich ihn dann wieder bei uns aufnehmen oder muss ich was zu seiner Wohnung zahlen oder bekommt er dann Wohngeld ect.? Ein Bekannter er hat 2 Söhne muss nämlich für diese noch was zuschiessen für Wohnung ect. die Jungs verdienen nur ca. 300 Euro Lehrgeld. Er meinte zu uns wir sollten das Zimmer frei halten für den Fall aller Fälle #kratz Der Vater von meinem Sohn meint er bekommt dann Wohngeld falls es soweit sien sollte ...... nun weiß ich nicht wollt eigendlich das die kleine das Zimmer dannbekommt da wir ja zu fünft in einer 4 Raum Wohnung sind.

Lg.Nicole

Beitrag von mauskewitzki 28.02.11 - 14:51 Uhr

Hallo,

ich glaube Eltern sind für die erste Ausbildung/Studium mitverantwortlich. Wenn dein Sohn also nach der Lehre keine Arbeit hat, muss er sich ganz normal arbeitslos melden und ihr habt damit nichts zu tun. Ihr bekommt ja dann z.B. kein Kindergeld mehr.

Ich würde mein Kind aber immer wieder unterstützen und bei mir aufnehmen!
Liest sich bei dir als wärst du ihn lieber heute als morgen los #kratz

Beitrag von hellokittyfan-07 28.02.11 - 14:58 Uhr

nein nein aber er wird dies jahr 20 und klar steht ihm die tür immer offen aber ich möcht das zimmer nun nicht 3 jahre ungenutzt lassen.der bekannte meinte nur man sollte sich darüber vorher unterhalten wie es wohl so weiter gedacht ist und ich oder wir haben uns ehrlich gesagt darüber noch keine gedanken gemacht. sollte er hier in der nähe eine lehre bekommen bleibt er ja bei uns wohnen, aber momentan stehen die sterne gut für die eine lehre sie entwas entfernt ist ganz so weit ja nun auch nicht aber um pünktlich zur arbeit zu kommen wohl etwas weit.

Beitrag von mauskewitzki 28.02.11 - 15:03 Uhr

Ach so, ja man muss sich schon vorher in alle Richtungen Gedanken machen.

20 ist dein Sohn schon - in dem Alter war ich auch nicht mehr daheim, da können die Kinder ruhig anfangen auf eigenen Beinen zu stehen ;-)

Beitrag von kati543 28.02.11 - 15:13 Uhr

Man kann das Leben nun mal nicht planen. Aber du kannst doch sicher mit deinem Sohn über alles reden. Er bekommt doch ein Zimmer dort. Dann nimmt er natürlich seine Möbel mit. Das spart Geld. Ich nehme doch an, er WILL selbstständiger werden.
Meine Eltern haben mein Zimmer meinen Bruder nach meinen Auszug gegeben. Jetzt ist er auch ausgezogen und immer wenn ich meine Eltern besuche, wohne ich dann wieder dort - allerdings mittlerweile nicht mehr allein, sondern zu viert.
Na klar kann es passieren, dass er nach der Ausbildung wieder arbeitslos ist. Aber du willst doch dafür nicht 3 jahre lang Miete für einen Raum zahlen, den du nicht nutzt??? Laß ihn seine Möbel mitnehmen, dann stellt sich die Frage gar nicht.

Beitrag von shiningstar 28.02.11 - 21:07 Uhr

Eltern müssen für die 1. Ausbildung / Studium aufkommen, danach nicht mehr...
Mein Bruder hat eine Lehrstelle 250 km weit weg von meinen Eltern bekommen. Er bekam zu seinem Lehrgeld noch eine Ausbildungsförderung (ähnlich wie BaföG, nur eben das für Azubis, weiß gerade nicht genau wie das heißt).

Jetzt nach der Ausbildung wurde ich leider nicht übernommen, und solange er auf Jobsuche ist bekommt er ALG II ;(
Da sind auch die Mietkosten mit drin... Aber er ist fleißig am Bewerbungen schreiben ;o)