3 Follikel nach Clomifen - Mehrlinge?!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von cyberchen 28.02.11 - 14:23 Uhr

Hallo,

ich bin im 1. Clomifen-Zyklus und war am Freitagmorgen (ZT 11) zum US. Erkennbar waren 2 Follikel mit 16mm (rechts) und 1 Follikel mit 12mm links.

Ich habe den ES gestern Abend mit 10.000 IE Predalon ausgelöst. Da waren die Follikel dann wohl ca. 20mm bzw. 16mm groß.

Die Ärztin wies mich am Freitag nun darauf hin, dass mit 3 Follikeln die Möglichkeit auf Mehrlinge besteht.

Umso länger ich darüber nachdenke, umso mehr Schiss hab ich davor.

Wsa könnt Ihr mir dazu sagen? Leider hab ich noch so gar keine Erfahrung mit der Stimulierung usw. und bin ein bisschen nervös ;-)

Beitrag von fraggel01 28.02.11 - 14:26 Uhr

Hatten wir auch hat trotzdem nicht geklappt. Haben uns dann aber dafür entschieden und hätten auch Mehrlinge genommen aber sollte wohl nicht sein :-(

Beitrag von cyberchen 28.02.11 - 14:43 Uhr

Klar, ich würde auch Mehrlinge nehmen, keine Frage. Schade, dass es bei Euch nicht geklappt hat. Wie viele Zyklen mit Clomi hast Du gemacht?

Beitrag von fraggel01 01.03.11 - 12:39 Uhr

Hey,

das war Clomi in Zusammenhang mit Metformin Zyklus Nr. 4 mit jedes mal perfekten werten. Ausgelöst immer an Tag 18-19 und super Zyklen gehabt immer so 28-29 Tage (anstatt 60-100)
Aber wenns in diesem nicht klappt, gibts ab nächste Woche spritzen. Mag kein Clomi mehr nehmen

Beitrag von 19face84 28.02.11 - 14:26 Uhr

Ich hoffe, ich nehme dir nicht gleich alle Hoffnungen, aber auch mit einer intakten Eizelle und Sex zum richtigen Zeitpunkt hat man trotzdem nur eine 25% chance schwanger zu werden. Ich würde mir da also an deiner Stelle nicht so viele Gedanken machen.

Beitrag von cyberchen 28.02.11 - 14:44 Uhr

Nö, keine Sorge, ich bin mir bewusst, dass die Chance auf eine Schwangerschaft auch mit Clomifen sehr gering sind. Ich würde auch Mehrlinge nehmen, keine Frage. Aber ich hab halt drüber nachgedacht, wie hoch die Chancen auf Mehrlinge wegen der Follikel halt sind.

Beitrag von diekleene581 28.02.11 - 14:29 Uhr

hallo,

ja klar ist das risiko auf mehrlinge bei mehren Follikeln erhöht. Aber ich denke mal das nur die beiden großen gesprungen sind. wenn 2 follikel schon über 14 cm sind und der rest kleiner wachsen die kleineren meist nicht weiter. deshalb denke ich das wohl nur die beiden großen gesprungen sind. aber auch das muss nichts heissen. die wahrscheinlichkeit das beide eier befruchtet werden und sich dann auch noch beide erfolgreich einnisten ist wohl sehr gering. Aber durch die beiden eier hast du halt in diesem zyklus eine größere chance schwanger zu werden.
Möglich ist natürlich alles, aber da hättest du dir vorher drüber klar sein müssen. ich würde definitiv auch bei 3 follikeln auslösen. das ist aber auch alles mit familie, partner usw so abgesprochen.

viel glück

Beitrag von cyberchen 28.02.11 - 14:42 Uhr

Ich habe ja schon ausgelöst! Ich würde auch Mehrlinge nehmen, keine Frage. Aber ich mache mir halt Gedanken, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist. Aber danke für Deinen Beitrag!

Beitrag von shiningstar 28.02.11 - 14:30 Uhr

Ich würde mir da auch keinen Kopf machen...
Die Spermien haben so natürlich eine höhere Chance auf einen Volltreffer... Aber das Risiko auf Mehrlinge ist soooo gering.
Natürlich müssen die Ärzte einem alles sagen :)
Ich habe mir nach ICSI drei befruchtete Eizellen einsetzen lassen -und selbst da, wo man schon weiß die Eizellen sind befruchtet, ist die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden gerade mal 30 %.... Das Risiko bei Drillingen liegt (im Falle einer Schwangerschaft) bei 0,77 %, Zwillinge 20 %...
Bei GV nach Plan sind die Wahrscheinlichkeiten noch geringer.

Beitrag von 3susisonne 28.02.11 - 15:04 Uhr

Ich will dir ja nicht die Hoffnung nehmen...ich habe 5 erfolglose CLOMIZk hinter mir und hatte immer 2 - 3 Eierchen !
Denke, das du dir keine Sorgen machen brauchst ! Drücke dir die Daumen !

Beitrag von cyberchen 28.02.11 - 15:48 Uhr

Tust Du nicht! ;-)

Ich bin mir sehr wohl bewusst, dass es auch mit Clomi nicht klappen muss. Aber ich war mir eben nicht so (deutlich) bewusst, dass mehrere Follikel wachsen können, und es deswegen Mehrlinge geben könnte. Die ich selbstverständlich auch nehmen würde!!

Danke und Dir alles Gute!

Beitrag von 3susisonne 28.02.11 - 16:05 Uhr

Also meine Daumen sind gedrückt!!

Beitrag von verena1893 28.02.11 - 18:00 Uhr

Hallo,
ich habe 2 erfolgreiche Clomizyklen hinter mir (insgesamt 6). Bei jedem Versuch hatte ich mindestens 2 große Follikel. Wir haben zur Unterstützung IUI gebraucht. Beim 4. Versuch waren es mit 2 Follikeln Zwillinge, beim 6. Versuch mit 3 Follikeln bin ich nun în der 17. Woche mit einem "Einling" schwanger.
Wie du siehst kann man das nicht pauschalisieren.
Aber falls es wirklich Zwillinge werden sollten, es ist nicht so schlimm wie man es sich vorstellt. Ich genieße es und würde die beiden nimmer hergeben.
LG Verena die dir die Daumen drückt daß es klappt

Beitrag von majleen 28.02.11 - 19:30 Uhr

Ich hatte eine SpontanPU für eine ICSI (also ohne Stimulation) da hatte ich 2 Follis. 1 war 18mm und leer, der andere war 27mm und hatt ein Ei. Es ist ganz normal, daß es bei mehreren Follis keine Zwillinge/ Drillinge gibt.

Viel Glück #klee

Beitrag von schnegge04 28.02.11 - 21:05 Uhr

Hallo cyberchen,

m
nun möchte ich mich auch einmal zu Wort melden, lese meist nur still mit.
Kann dir nur von mir berichten.
Ich habe 2006 eine stimulierten Zyklus mit GV nach Plan durchgeführt.
Habe PCO und wurde mit Puregon-Spritzen behandelt und der ES wurde mit Predalon ausgelöst. Das Spermiogramm meines Partners war in Ordnung.
Ich hatte am Tag des US 4 Follikel (eins mit 14mm, eins mit 12mm und 2 kleinere).
Tja was soll ich sagen, es sind alle 4 gesprungen und ich bin tatsächlich schwanger geworden mit Vierlingen!!!
Das war ein riesiger Schock für mich. ich musste dann in der 11. SSW eine Reduktion durchführen lassen. Und ich kann nur sagen, dass ich diese Erfahrung niemandem wünsche.
Trotz allem habe ich heute einen gesunden Sohn, dafür bin ich unheimlich dankbar.
Trotzdem denke ich, man sollte sich schon damit auseinandersetzen, dass eben auch solche Sachen passieren. Uns hatte damals niemand über die Situation aufgeklärt, sonst hätten wir den Versuch wohl abgebrochen.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg.

LG ;-)schnegge04