Kaiserschnitt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandra878 28.02.11 - 14:36 Uhr

Hallo Kugelbauchis,

ich muss euch mal eben mein Herz ausschütten.

Ich komme gerade vom Geburtsvorbereitungsgespräch. Dem Lütten geht's gut, er wiegt ca. 3000 g bei ca. 49 cm. #huepf

ABER: Mein Kleiner liegt nach wie vor in BEL. Da ich (mit Mal) nicht mehr genug Fruchtwasser habe (untere Norm), ist es sehr unwahrscheinlich, dass er sich noch von selbst in SL dreht. Außerdem scheint die Nabelschnur auch verhältnismäßig kurz zu sein.
Eine äußere Wendung fällt wegen der Plazentalage ebenfalls aus. Außerdem müsste ich dafür bis nach Berlin Neuköln (ca. 300 km weg von mir).

Meine Hebi habe ich noch nicht erreichen können, die ist heute auf 'nem Seminar. Ich hoffe ja, dass wir den Kleinen noch zur Drehung bewegen können.

ET ist eigentlich der 03.04.2011, Termin zum KS habe ich für den 30.03.2011 bekommen. Ich meine, ich freue mich ja, dass ich meinen Lütten früher in den Armen halten darf. Aber vor dem KS habe ich schon ein wenig Angst. Ich möchte so gern spontan entbinden (aber nicht in BEL). Menno... #schmoll

Sorry für das #bla #bla #bla, aber das wollte ich einfach nur los werden.

LG #winke
Sandra & Cedric inside (ET-34) #verliebt

Beitrag von sweetelchen 28.02.11 - 14:41 Uhr

Es gibt ja KH die sind spezialisiert auf BEL- Entbindungen. Vielleicht wöre das was für dich? Oder ist das die Klinik in Berlin?
Ansonsten kannst du ja nichts für den KS, mach dich nicht verrückt. Wie es kommt so kommt's :-) Hauptsache du und dein Krümel seid gesund und munter!

Beitrag von sandra878 28.02.11 - 14:54 Uhr

Ich habe mich "mental" auf meine Entbindungsklinik eingestellt, die ist auch nur 10 km von mir zu Hause weg. Ich möchte nicht so weit weg von zu Hause entbinden. Ich wohne auf Rügen, bis Berlin ist es da schon ein ganzes Stück. Die Klinik in Berlin Neuköln hat sich wohl auf äußere Wendungen spezialisiert (so der FA im KH).

Als Erstgebärende ist eine Spontangeburt in BEL nix für mich, es gibt für meine Begriffe zu viele "wenn's" und "aber's".

Beitrag von zapmama2003 28.02.11 - 15:07 Uhr

Hallo Sandra,

ich habe vor 6 Jahre meine Tochter auch per KS bekommen. Es stand schon relativ früh fest, dass es ein KS wird, weil Plazenta ganz unter lag.

Es ist alles Kopfsache. Ich habe mich trotzdem gefreut. Vor allem war ich froh, dass es eine Möglichkeit gibt für mein Baby gesund auf die Welt zu kommen.

KS ist nicht schlimm. Es geht ganz schnell. Und ich habe trotzdem sehr schöne Erinnerungen. Es war der schönste Tag meines Lebens.

Also kopfhoch. Jede Frau hat ihren Weg zum gesunden Baby. Und dein Weg ist eben KS. Fühl dich nicht als Versagerin, freu dich einfach auf diesen Tag.

LG und alles Gute

Zap#klee

Beitrag von sandra878 28.02.11 - 15:56 Uhr

#danke