Progesteron ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von seebaby 28.02.11 - 15:08 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich war heute bei meiner FÄ.
Ich bin in der 5 SSW hatte am Wochenende leichte Blutungen.

Nun hat sie mir Blut abgenommen und Utrogest (ein Progesteron - Gelbkörperhormon) verschrieben.

Jetzt habe ich das in der Apothke geholt und die Gebrauchsinformation ist ja nicht so toll im Bezug auf eine Schwangerschaft.

Habt ihr Erfahrung mit Progesteron in der Schwangerschaft?

Danke für Eure Rückmeldungen.

Beitrag von shiningstar 28.02.11 - 15:10 Uhr

Progesteron ist wichtig, um die Schwangerschaft halten zu können. In der Kiwu-Behandlung wird das fast immer ab dem ES verschrieben und die meisten Frauen nehmen es dann bis zur 12. SSW.... Ich auch ;o)

Beitrag von seebaby 28.02.11 - 15:12 Uhr

Ah ok, Super - Danke für Deine schnelle Antwort.
Nimmst du sie auch Oral mit viel Flüssigkeit ein?

Ich soll sie nur abends vor dem Schlafen gehen einnehmen.

Grüße.

Beitrag von shiningstar 28.02.11 - 15:23 Uhr

Nein, ich habe Utro immer vaginal eingeführt. Sie wirken dann gleich dort, wo sie wirken sollen.
Kannst sie aber auch schlucken.

Beitrag von minuuh 28.02.11 - 15:28 Uhr

HI,

ja, das ist richtig. Im Beipackzettel ist das ein Medikament für Frauen in den Wechseljahren.
Allerdings wird das schon seit Jahren in der Kiwu-Behandlung verwendet. Unter anderem bei GKS.

Die Wirkung zum Erhalt einer SS ist umstritten. Es konnte nicht festgestellt werden, ob dadurch tatsächlich das FG-Risiko sinkt. Aber schaden tut es auch nicht. Es soll die Einnistungs unterstützen. Wenn allerdings mit dem Krümelchen was nicht stimmt, wird es nicht den Abgang verhindern, sondern verzögern.

Ich hatte zwei FG. Und bei der 3. SS hat mein FA gesagt: Utrogest zur Unterstützung! Die Progesteronwerte waren aber vorab schon in Ordnung. Ich wollte es haben - zur Beruhigung. Allerdings war ich froh, als ich es abgesetzt habe, weil ich davon depressive Verstimmungen bekommen habe.

Liebe Grüße
Minuuh