warum eigendlich nicht tättoo machen lassen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von queen-mary 28.02.11 - 16:23 Uhr

hallo zusammen!

ich habe da mal eine ganz dumme frage und hoffe das ich jetzt nicht dumm angemacht wird.
aber weis jemand warum man sich nicht tättoowieren lassen darf in der SS?

ich habe mich vor ein paar monate eins machen lassen und es müsste noch nachgestochen werden...

lieben gruss queenmary+ 11 ssw

Beitrag von mikke87 28.02.11 - 16:31 Uhr

hey...
das geht darum das viele mit ihrem kreislauf probleme bekommen während der ss.
am anfang kann man das noch machen lassen.
#winke

Beitrag von pumagirl2010 28.02.11 - 16:32 Uhr

Ich denke mal weil die nadel unter die haut geht und du dadurch eine infektion kriegen kannst und durch die hormon umstellung wird die farbe nicht wirklich angenommen so das es sich nicht lohnt in der ss nachzustechen.Warte bis nach der ss#winke

Beitrag von finduilas 28.02.11 - 16:32 Uhr

#kratz
Gute Frage! Vllt wegen prinzipieller ntzündungsgefahr?

Beitrag von almararore 28.02.11 - 16:33 Uhr

Mich had diese Frage auch interessiert. Also: Es geht eher um das Infektionsrisiko während dem Stechen, wenn nicht sauber gearbeitet wird. Die Haut kann anders auf die Tinte reagieren. Sollte das Tattoo an der Lendenwirbelsäule liegen kann es im Falle einer PDA durch die Tinte zu Problemen kommen. Ich denke muss jeder für sich entscheiden, kommt vermutlich auf die Größe auch an. Eine Bekannte hat sich zu Beginn der SS tätowieren lassen, da wusste sie noch nichts und es war kein Problem und hatte auch keine Auswirkungen auf das Kind.

Ich persönlich werde bis nach dem Stillen warten, da ich das Risiko nicht eingehen möchte. Ich möchte meinem Körper, der in der SS jetzt sowieso schon Höchstleistungen vollbringt, nicht noch eine Wunde zufügen.

LG und Alles Gute
Alex

Beitrag von pumagirl2010 28.02.11 - 16:35 Uhr

#pro#pro#pro#pro#pro#pro

Beitrag von lisschen 28.02.11 - 16:48 Uhr

huhu,
also früher sollte man das nicht tun ,weil die farbe ungesund für das Baby war. Heute durch die neuen Farben und zutaten ist dies nicht mehr der Fall!
Dennoch würde ich von jedem Tattoo termin während der schwangerschaft abraten , egal wie sehr du deinem tattoowierer vertraust,aber ein gewisses Risiko gibt es immer.
Sein es die Ansteckungsgefahren durch die Nadeln, die trotz guter reinigung einen Keim tragen können oder durch das Risiko des Kreislaufes. Kein vernünftiger Tattoowierer würde dich während der SS bemalen :)
und das ist auch gut so!!!
warte (-t) damit wenn euer kleiner Sonnenschein da ist und ihr es damit nicht mehr in gefahr bringen könnt.

Beitrag von jinebine 28.02.11 - 16:56 Uhr

"Sein es die Ansteckungsgefahren durch die Nadeln, die trotz guter reinigung einen Keim tragen können" #schock

Wenn ich den Satz lese, frag ich mich welche ORDENTLICHE tattoowierer das macht. #zitter

Nach JEDEM Tattoo,werden die Nadeln entsorgt und nicht gereinigt und nochmal genommen. Meiner macht das zumindest so und das find ich auch gut.

LG



Beitrag von jinebine 28.02.11 - 16:52 Uhr

huhu,

mir geht es genauso wie dir. :-D

Habe mir kurz vor der ss noch ein Tattoo stechen lassen und nun muss es nachgestochen werden.

Mein tattoowierer meinte, dass er das auf keinen fall in der ss macht, da der Körper da zuviel streß ausgesetzt ist (durch die schmerzen) und das gefährlich für's Kind werden kann.

Wegen Infektion, kann ich nicht zustimmen #klatsch,den jeder Tattoowierer MUSS sauber arbeiten und wer das als arrgument gibt, würde mir zu denken geben. #zitter

Wir werden wohl bis nach der ss warten müssen.:-p

LG Janine mit Krümel 19ssw #verliebt

Beitrag von terra 28.02.11 - 17:26 Uhr

Hallo,

es wird deshalb vom Tätowieren während einer Schwangerschaft abgeraten, da

- die Zusammensetzung der Farben und deren eventuellen Nebenwirkungen
umstritten sind, vorallem bei "unsauber" arbeitenden Studios, die nur Geld verdienen
wollen

- Dein Körper sich während der Schwangerschaft ja ernorm verändert und je nach
dem, wo das Tattoo sein soll, es sich aufgrund Gewichts- und Hautzunahme,
eventuellen Schwangerschaftsstreifen u.s.w., schneller Schaden nehmen kann, als
ein altes

- viele während der Schwangerschaft Kreislaufprobleme haben und tätowieren ja auch
eine schmerzvolle Angelegenheit sein kann (kommt natürlich auf die Stelle. Größe
und der Person an) und es ohne Schwangerschaft schon zu Kreislaufproblemen
kommen kann

- und beim Stechen eines Tattoos auch immer die Gefahr einer Infektion besteht

Ich weiß ja nicht, wo Du Dein Tattoo hast, aber ich würde auch mit dem Nachstechen bis nach der Schwangerschaft warten. Wer weiß, vielleicht ist es aufgrund der Hautdehnung danach nicht mehr so ansehnlich und bedarf eh einer "Korrektur".

Grüße #winke
Terra