Wanderurlaub in Europa?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von seluma79 28.02.11 - 17:32 Uhr

Hallo, wir wollen im August mit unserem dann fast 11 Mo alten Sohn einen Wanderurlaub in Europa machen, evtl. Skandinavien, weil nicht so heiss (Island wäre perfekt, ist aber zu teuer), oder doch Süden, Azoren, Madeira, Korsika, hat jemand hier Erfahrungen? Es muss natürlich Babykost erhältlich sein und am liebsten hätten wir eine Mischung aus Ferienhaus und Hotel... alles irgendwie nicht so leicht...

Würde mich tierisch über Tips freuen!

Dankeschön und viele Grüße

Beitrag von aussiegirl600 28.02.11 - 18:41 Uhr

Ihr wollt also eher so Tagestrips machen und abends dann wieder ins Hotel zurückkommen und so?

Ich würd dir Cornwall empfehlen. Sehr schöne Gegend, schöne Trails, auch nicht so heiß. Oder generell Großbritannien. In Yorkshire bin ich shcon gewandert und in Sussex. Lake District soll toll sein. Und jetzt grad leb ich in Wales - da gibts auch viel zu erwandern.
SChottland ist totale Glückssache was das Wetter angeht, das wär mir zu riskant. Aber grad in Südengland ist das Wetter oft sehr angenehm.

Beitrag von seluma79 01.03.11 - 17:10 Uhr

Danke für den Tip, in Cornwall war ich auch schon, wirklich sehr sehr schön und wäre eine Überlegung, aber irgendwie wollten wir auch wohin wo wir noch nicht waren ;-) Wales ist wettermäßig glaube ich auch eher riskant, oder?

Beitrag von aussiegirl600 01.03.11 - 18:45 Uhr

Das kann ich (noch nicht) sagen, bin erst seit einer Woche hier ;-)

Was wäre denn mit Südost-England? Generell der Süden - mit New FOrest?

Beitrag von tragemama 28.02.11 - 19:51 Uhr

Ich würde Babykost nicht als ausschlaggebend sehen. Meine kleine Tochter hat von Anfang an bei uns mitgegessen - unter anderem, weil wir zur Beikostreife gerade sechs Wochen in Griechenland waren....