Caulophyllum D30

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von jasmint 28.02.11 - 17:39 Uhr

Wer hat die genommen und bei wem haben sie geholfen????

Ich bin in der 39 SSW und habe noch 10 Tage bis zum ET. Habe eine SS Diabetes und bin wirklich am Ende. Habe kaum noch Kraft und möchte das der kleine sich endlich auf den Weg macht. Er ist auch schon grösser und schwerer, wie er sein sollte.

Habe nun auch schon eine ganze Weile Wehen. Die haben bisher aber kaum was am Muttermund gemacht.

Nun möchte ich mit den Globulis die Wehen weiter in Gang bekommen. Wurde mir von der hebamme empfohlen.

Wer hat die Caulophyllum auch schonmal genommen und wieviel davon??
Haben sie bei euch geholfen???

Hoffe auf ein paar Antworten.

Beitrag von lalal 28.02.11 - 18:40 Uhr

Wenn deine Hebamme dir das empfohlen hat dann doch sicher auch eine Dosierung dazu?!

Beitrag von jasmint 28.02.11 - 20:24 Uhr

ja sicher. Aber wollte mal hören was andere so genommen haben.

Beitrag von lalal 01.03.11 - 12:29 Uhr

#rofl na klar.

Beitrag von minnie85 01.03.11 - 12:50 Uhr

ICH würde es so nehmen wie es mir meine Hebamme gesagt hat - sie kennt dich am Besten.

Beitrag von mama-von-marie 28.02.11 - 21:09 Uhr

Hat bei mir nicht geholfen.

Richtige Wehen bekam ich von einem Einlauf im KH.
Sex hilft auch ganz gut.

Beitrag von der-dude 01.03.11 - 10:36 Uhr

Sag mal was willst du denn noch alles machen, um dein Kind heraus zu zwingen?? Ich glaub dir langsam nichts mehr.

ANGEBLICH hätten dir vor einigen Wochen schon Ärzte u. Hebamme zum Wehencocktail geraten, den du dann ohne Überwachtung zu Hause eingenommen hast. #klatsch#klatsch

WENN es denn so wäre, dass das Kind dann schon hätte kommen sollen, dann hätten sie schon längst eingeleitet!!!!!

Und jetzt fragst du nach der Dosierung für Globuli, die du auch angeblich lt. Hebamme nehmen sollst???

Das kommt mir aber sehr seltsam vor. Du hast keinen Bock mehr und nimmst Selbstversuche vor.

Und Homöopathie wirkt nicht, wenn noch keine Geburtsreife vorliegt.

Bin mal gespannt was dir noch so alles einfällt...

Beitrag von jasmint 01.03.11 - 10:44 Uhr

Kannst es glauben oder auch nicht.

Ich habe diese Dinge alle auf anraten von hebamme und teilweise auch Arzt genommen.

Haben uns eine Frist für Donnerstag gesetzt, wenn bis dahin nichts funktioniert wird eingeleitet.

Nur wird die bei mir sehr ungern gemacht. Hat schon seine Gründe.


Hat auch keienr drum gebeten, das mal wieder jemand seinen blöden Kommentar abgibt der nichts mit dem thema zu tun hat.

Ausserdem habe ich beim letzten mal schon gesagt, man sollte erstmal nachfragen bevor man irgendwelche Behauptungen aufstellt und einfach keine Ahnung hat warum so vorgegangen wird.

Manche leute hier #nanana

Beitrag von der-dude 01.03.11 - 11:56 Uhr

ja is klar.

ich glaube es immer noch nicht. Warum sollte eine Einleitung kontraindiziert sein, man erlaubt es dir aber andererseits, ohne Kontrolle und Aufsicht, einen Wehencocktail zu nehmen?

Das ist alles sehr widersprüchlich und ich gebe so lange blöde Kommentare ab, solange hier von dir so ein Blödsinn geschrieben wird.

Beitrag von enanita 01.03.11 - 19:26 Uhr

Von dem Zeug kannst du soviel nehmen, wie du willst, da sind in der Potenz sowieso keine Wirkstoffe mehr drin.

Beitrag von wildreb 02.03.11 - 14:41 Uhr

hallo, ich weiß nicht, wie du zur Enleitung von Wehen auf Caulophyllum kommst. Ich bin seit Jahren in klassisch homöopathischer Behandlung und kenne mich daher ein wenig aus. Caulophyllum habe ich bekommen, als ich vorzeitige Wehen hatte und es hat geholfen, diese zu unterdrücken.
Von daher ist es in deinem Fall wohl eher kontraindiziert.
Caulophyllum ist auch Bestandteil des komplexhomöopathischen Mittels Bryophyllum, welches z.b. auch von Hebammen zur Wehenvermeidung empfohlen wird.
Also eher Finger weg!
Wenn überhaupt Globuli dann in C Potenzen. (z.b. C 30 wirkt recht breit).
hoffe, dir weitergeholfen zu haben

Beitrag von gslehrerin 03.03.11 - 21:21 Uhr

Die unterschiedlichen Wirkungen mögen durchaus an der Potenz liegen.