hustensaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von lina-mia 28.02.11 - 17:49 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich habe mal eine Frage und zwar bin ich grad mega stark erkältet und bekomme kaum noch luft.. also ich hinne zum Doc, der hat mir Hustensaft verschrieben... ich in die Apo habe mir das zeug gekauft... lese ich in der Anleitung mit Alkohol.. ich wieder hin, habe gesagt da ist Alk drinne, möchte ich nicht und Sie so.. na ja da ist ja nur wenig drin... ich so: na ja ich möchte es trotzdem nicht... (sie wusste das ich schwanger bin) und sie na ja was anderes gibt es aber nicht... und ich so: na ja dann drehen sie sich mal um, da steht alkoholfrei drauf... na ja nach langem hin und her hat sie mir dann was anderes mit gegeben.

Tolle Beratung oder... ist doch das gleiche wenn ich einem Alkoholiker sagen würde, den können Sie ruhig nehmen, da ist nur ein bisschen Alkohol drin... :-[

und jetzt lese ich wieder in der Anleitung.. sollten schwanger nicht einnehmen, da keine ausreichenden Test vorliegen...

Schei**e was mach ich denn jetzt?
Ich bekomme kaum Luft und schniefe wie eine Dampflock... ich trinke viel Tee, packe mich warm ein und liege den ganzen Tag schön brav auf der couch... und es ändert nichts an der situation... und nun bin ich mir unsicher ob ich den hustensaft nehmen soll oder nicht, will ja meinem krümel nicht schaden.

lg mit bauchzwer 11 ssw

Beitrag von elame 28.02.11 - 17:53 Uhr

Hallöchen,

also iost ja irgendwie klar, dass die Medis nicht genug getestet wurden, sonst müssten die ja tests mit schwangeren machen....#nanana
Ich würde einfach viel Tee trinken, inhalieren und mir nen Sud aus Zwiebeln und braunem Zucker (Omas Heilmittelchen ;-) ) kochen, da kann man nix falsch machen.

Wünsche dir eine Gute besserung.

Lg

Ela

Beitrag von julimond28 28.02.11 - 17:53 Uhr

Hallo,
hat der FA den Saft verschrieben??
Ich glaube ich würde ihn erstmal nicht nehmen!

Habe bei meiner Erkältung damals Zwiebelsaft gemacht!
Aber kann natürlich sein das dir nur was anderes hilft, ich war "nur" erkältet, also auch ohne Fieber oder so!

Vielleicht bringt ein Antibiotika welches für SS geeignet ist mehr?
LG

Beitrag von jeanny0409 28.02.11 - 18:01 Uhr

Prospan darfst du nehmen und Silomat bei Reizhusten:-)

Beitrag von kiri23 28.02.11 - 18:13 Uhr

hallo!
also mein hausarzt sowie mein frauenarzt verschreibt garnichts und sie sagen beide dass man versuchen sollte ohne medies auszukommen,vor allem in der frühschwangerschaft wo noch alles gebildet wird.

ich lese hier auch immer wieder das frauen medies nehmen weil der doc sie verschreibt aber ich würde immer versuchen ohne auszukommen.#nanana

ich habe nun ne fette erkältung hinter mir,die 2 wochen andauerte..habe mit kamillenblüten inhaliert,meersalznasenspray genommen und gegen halsweh hilft salbeitee-schmeckt scheiße hilft aber...#freu
es war total nervig u man fühlt sich schlecht aber meiner meinung nach immer noch besser als medies nehmen...zumal wenn sogar noch alk drin ist!

gute besserung!!:-)

Beitrag von lina-mia 28.02.11 - 19:13 Uhr

vielen dank für eure antworten,

na ja ich werde es wohl irgendwie überleben müssen... und auch werden :-) auch wenn es wohl dauern wird... aber antibiotika will ich auf keinen fall nehmen...da liege ich lieber 4 wochen auf der couch und bewege mich nicht mehr :-)

wünsch euch noch einen schönen abend

Beitrag von lona27 28.02.11 - 19:34 Uhr

immer so ne Sache, nix zu verschreiben. Ich wünschte ich hätte früher was eingenommen. Nun hab ich den Salat: Bauchdeckenbruch durch Husten... DAS ist erstmal schmerzhaft und muss nach der Schwangerschaft operiert werden wahrscheinlich

Beitrag von lona27 28.02.11 - 19:33 Uhr

ich habe Ambroxol eingenommen - alkoholfrei und ok in der Schwangerschaft. Sollte man aber nicht generell sofort einnehmen. Diese Hinweise bzgl. Schwangerschaft stehen immer in den Beipackzetteln. Auch bei unbedenklichen Mitteln.

IM Zweifel ruf deinen Doc an. Meine Ärztin hat sogar im Krankenhaus angerufen, was ich nehmen kann. Sie wollte mir einen Hustenstiller verschreiben, das ging aber nicht. Nur Mucosolvan (ist derselbe Wirkstoff wie Ambroxol)

Gute Besserung