Eisenmangel?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von casssiopaia 28.02.11 - 18:41 Uhr

Hallo #blume,

Magdalena (wurde im Dezember 2) war vor kurzem krank. Der KiA hat eine Blutprobe entnommen, um festzustellen, ob es sich um eine Virusinfektion oder eine bakterielle Infektion handelt. Im Rahmen dieser Blutuntersuchung wurde auch festgestellt, dass der Eisenwert zu niedrig ist. Das wurde allerdings auf die Erkrankung geschoben.

Jetzt ist es aber so, dass Magdalena so gut wie kein Fleisch isst. Und sie hat manchmal richtige Augenringe. Kann das ein Zeichen für Eisenmangel sein? Ich befürchte, dass der Eisenwert nicht wegen der Krankheit, sondern von hausaus zu niedrig war/ist...

Ich werde das auf alle Fälle nochmal vom KiA untersuchen lassen, mich würden nur eure Erfahrungen interessieren.

Über welche Nahrungsmittel kann denn noch Eisen aufgenommen werden?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten!

VG
Claudia #sonne

Beitrag von sohnemann_max 28.02.11 - 18:49 Uhr

Hi,

Eisenmangel kannst Du etwas aufpäppeln mit allem was rot ist. Rote Beete, rote Säfte usw.. oder auch Spinat. Ansonsten gibt es noch Sanostol. Da ist auch Eisen drin. Unser Sohn bekommt es seit gut 3 Jahren. Er ist seltenst krank und hat auch sonst keine Mangelerscheinungen. Im Übrigen ernährt sich unser Sohn schon immer sehr, sehr einseitig. Obst und Gemüse ist generell ein Fremdwort.

LG
Caro mit Max 6,5 Jahre und Lara 22 Monate

Beitrag von casssiopaia 28.02.11 - 19:17 Uhr

Hmm, Nahrungsergängzungsmittel o.ä. möchte ich ihr eigentlich nicht geben. Wenn sich der Eisenmangel bestätigen sollte, möchte ich versuchen, das zunächst eher auf "natürlichem" Weg zu beheben.

VG
Claudia #sonne

Beitrag von petriheil80 28.02.11 - 19:44 Uhr

huhu,

im sanostol ist nur eisen drin für kinder ab 6 jahre...

meine beiden großen haben regelmäßig den HB zu niedrig, dann bekommen wir ferrum hausmann saft zum einnehmen aufgeschrieben. den bekommt man auch so in der apo.

wenn der eisenwert zu niedrig ist, schlafen die kinder schlechter, essen schlechter, sind teilweise auch richtig schlecht drauf, fallen über ihre eigenen füße usw und eben auch schneller infektanfällig. also ein teufelskreis.
der körper braucht aber auch immer viel eisen in den wachstumsphasen.

also ich würde den kia nochmal auf ein eisenpräparat ansprechen. bei meinen jungs wirkt das immer wunder.

lg und viel glück

Beitrag von casssiopaia 28.02.11 - 20:13 Uhr

"wenn der eisenwert zu niedrig ist, schlafen die kinder schlechter, essen schlechter, sind teilweise auch richtig schlecht drauf, fallen über ihre eigenen füße usw und eben auch schneller infektanfällig."

Das passt zwar nicht zu 100 Prozent, weil Magdalena eine gute Esserin und meistens gut gelaunt ist, aber sie schläft nach wie vor eher schlecht und hat momentan eine Dauerrotznase...

Ich werd denk ich auf jeden Fall die nächsten Tage zum KiA gehen und den Eisenwert überprüfen lassen.

VG
Claudia #sonne

Beitrag von simplejenny 28.02.11 - 19:47 Uhr

Also so richtig dolle Erfahrung hab ich nicht, aber ich selbst habe ziemlich dunkle Augenringe und esse nur äußerst selten Fleisch, weil ich mir nicht so viel aus Fleisch mache. Mein Eisenwert ist immer im oberen Bereich anzutreffen. In diversen Situationen getestet.

Soll jetzt nicht heißen, dass das bei deiner Tochter nicht auch der Fall sein muss. Vielleicht eine Beruhigung

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von alkesh 28.02.11 - 21:19 Uhr

Hirse ist auch ein guter Eisenlieferant, außerdem erhöt Vit. C die Eisenaufnahme bzw. verbessert sie!

LG

Beitrag von pfirsichbluete81 01.03.11 - 13:57 Uhr

In Kürbiskernen ist auch Eisen enthalten oder halt Leber, aber da weiß ich nicht ob das deiner Kleinen schmeckt.
Eisenmangel kann auch durch Vitamin C-arme Ernährung entstehen, darum wird die gleichzeitige Aufnahme von Vitamin C bei Eisenmangel empfohlen, z.B. ein Essen mit Leber und Paprika oder Brokkoli oder Haferflocken mit Orangensaft. Damit wird die bessere Aufnahme von Eisen unterstützt.
Sojabohnen enthalten auch viel Eisen.
Ansonsten zu trinken z.B. Rotbäckchen (gibt's bei DM), dass ist auch für kleine Kinder geeignet und enthält auch Eisen.

LG