Wer hatte schon ne Biopsie wg. Knoten in der Brust?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sweetannie 28.02.11 - 18:44 Uhr

Hallöchen,

ich war heute bei der Mammographie wegen meinem Knoten. Beim Ultraschall war ja noch nicht wirklich etwas heraus gekommen.

Die Mammographie kann leider auch nicht mehr aussagen, als dass ich dort eine Gewebsverdichtung habe, die als "3" eingstuft wird. D. h. man kann nicht sagen ob es gut- oder bösartig ist #schwitz #schock

Bin also danach direkt zu meiner FÄ gedüst, die hat mir wiederum ne Überweisung nach Münster ins Klinikum bzw. Brustzentrum gegeben. Dort wird dann jetzt eine Stanz-Biopsie gemacht. Außerdem hat sie gesagt, dass so lange das nicht geklärt ist, ich auch erst mal verhüten soll.

Jetzt habe ich bestimmt 2 Std. versucht dort jemanden zu erreichen, aber niemand geht ran. Also morgen früh noch mal probieren. Möchte das so schnell wie möglich hinter mich bringen!

Ich hab so Angst...

So ein Schei** echt!!!

Beitrag von laus1 28.02.11 - 18:48 Uhr

Hallo,

ich habe schon mehrere Stanzbiopsien hinter mir und es tut wirklich gar nicht weh. Das schlimme ist halt das abwarten auf den Befund.

Bei mir war es immer der gleiche Knoten der aber immer wuchs. Da es seelisch aber jedesmal eine Belastung für mich war mit der Warterei auf das Ergebnis haben mein Frauenarzt und ich entschieden das das Ding raus kommt. Im November 2010 war es soweit #schwitz.

Ich bin so froh das er drausen ist.

Alles Gute
laus