Kosten während des SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von trixxy-h 28.02.11 - 18:59 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich bin ganz neu bei euch - habe letzte Woche positiv getestet und habe morgen meinen ersten FA-Termin #schein


Meine letzte SS ist nun schon 6 Jahre her und ich denke ich bin nicht mehr auf dem aktuellen Stand.

Mit wieviel Geld für zusätzliche Tests und Untersuchungen müssen wir dieses mal ca. rechnen??


LG trixxy

Beitrag von corinna.2010.w 28.02.11 - 19:00 Uhr

ich muss gar nix bezahlen.

hab für die nackenfaltenmessung 50euro gezahlt, hab aber schon ganz andere preise gesehen. 150,200,250 euro usw.

is jeder versch.
mein FA macht auf 4D umsonst un jedes mal US.
macht auch nich jeder.

informiere dich am besten direkt beim FA.

lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich 22ssw#baby

Beitrag von trixxy-h 28.02.11 - 19:05 Uhr

Wow da hast du aber einen super FA!

Ich kann mich noch erinnern, dass ich damals schon um die 200€ für alle Tests bezahlt habe!

Danke, werde ich morgen machen :)

Beitrag von shiningstar 28.02.11 - 19:05 Uhr

Die KK zahlt nur noch drei US-Termine in der Schwangerschaft (ca. 10. / 20. / 30. SSW) -je nachdem wie nett Dein Frauenarzt ist, macht er trotzdem immer einen US oder man muss dazu zahlen. Bei uns hätte eine "US-Flatrate" 125 € für die ganze SS gekostet, wir haben uns dagegen entschieden.
Für die NFM und FD habe ich eine Überweisung bekommen, da musste ich nichts zuzahlen.
Nur den Zuckerbelastungstest, der kam 15 € -zahlen aber einige Krankenkassen...

Beitrag von katibibi 28.02.11 - 19:55 Uhr

wer hat dir aus welchem grund eine überweisung dafür bekommen? würde mich mal interessieren. vielen dank.

lg #winke

Beitrag von j.d. 28.02.11 - 19:05 Uhr

#herzlich-en Glückwunsch! #fest

Was du zahlen musst, ist von 3 Dingen abhängig:
- was möchtest du für zusätzliche Untersuchungen, die nicht im Leistungskatalog der Krankenkasse enthalten sind?
- hat deine KK ggf. ein extra Programm für Schwangere und übernimmt zusätzliche Untersuchungen ganz/teilweise?
- Was verlangt dein Arzt für die zusätzlichen Untersuchungen? Hier kann der Preis stark variieren, dies ist bei Privatrechnungen immer so!

LG und eine schöne #schwanger - schaft

Beitrag von trixxy-h 28.02.11 - 19:08 Uhr

Danke euch für die Antworten.

Na dann bin ich ja noch mehr auf morgen gespannt, wie meine FAin im Bezug auf SS "drauf" ist bzw. was alles inkl. ist und was nicht!!

LG


Beitrag von j.d. 28.02.11 - 19:13 Uhr

Im Zweifelsfall einfach mal bei deiner Krankenkasse nachfragen, wenn dein FA dir was als Zusatzleistung "andrehen" will. Kommt immer mal wieder vor, dass Ärzte lieber Sachen privat abrechnen wollen auch es eigentlich ne Kassenleistung ist. Aber auf Privatrechnung gibt es meistens mehr Geld als über Versichertenkarte ;-)

Beitrag von xxladybirdxx 28.02.11 - 19:15 Uhr

Hallo trixxy!

Ja, kenne das ;-)

Meine SS ist auch 5 Jahr her und ich musste auch den FA wechseln, da mein alter in Rente gegangen ist. Habe mich auch überraschen lassen und sieh da, ich hatte wirklich glück.

Meiner macht auch jedes Mal ein US Bild.

Zudem hat er mich vom sehen der Fruchthöhle bis zur 10. Woche 3x kommen lassen, um auch sicher zu stellen, dass da ein kleines Wesen mit pochendem Herzchen wächst. Fand ich wirklich prima denn diese 4 Wochen Abstände sind ja grade am ANfang immer sooo lang, wenn man dann noch keinen Krümel gesehen hat.

Auch die 3D Aufnahme macht er umsonst.

Dann kommts immer darauf an, was du machen lassen möchtest. Also ich habe gar nichts machen lassen, außer jetzt bald den Toxoplasmose-Test und dafür zahle ich 20€.

Alles andere möchte ich nicht machen lassen, hab ich aber auch schon in der ersten SS nicht machen lassen.

Alles Liebe dir!

lg
xladyx

Beitrag von derhimmelmusswarten 28.02.11 - 19:43 Uhr

Praxisgebühr jedes Quartal 10 Euro. Entweder beim FA oder beim HA und dann Überweisung holen. Für den Zuckertest hab ich 15 Euro bezahlt. 10 für die Ärztin, 5 für das Trinkzeug. Zusätzliche Tests und Untersuchungen halte ich für reine Geldmacherei und habe ich in beiden Schwangerschaften nicht machen lassen.

Beitrag von stefanie2703 28.02.11 - 20:40 Uhr

Hi,
180 Euro Nackenfaltenmessung, Toxoplasmose um die 60 Euro, um die 120 oder 150 Euro für jedes mal US.
Und natürlich pro Quartal nochmal 10 Euro.

VG

Beitrag von blinksternchen 28.02.11 - 21:03 Uhr

Bisher nix außer Praxisgebühr und halt Ausgaben für die Wohlfühlsachen wie Kreuzbeinmassageöl oder Folsäure usw., wobei ich vom Arzt auch Femibionproben bekommen habe.
Die NFM habe ich diesmal nicht machen lassen, da der FA meinte, es wäre alles unauffällig.
Zur FD hat er mir von sich aus eine Überweisung ausgestellt.
Zu Toxo hat er gemeint, kein Mett, dann passiert auch nix. Werde ich aber trotzdem machen, da durch unseren Garten immer fremde Katzen tigern und mein Großer und der Hund die Gartenerde immer reinschleppen.
Bei der ersten SS hab ich bei einer anderen Ärtzin wesentlich mehr Geld gelassen, obwohl das 5 Jahre her ist.
Leider weiß frau ja nicht vorher, wer die Abzocker sind.
Ich bin für eine einheitliche Gebührenordnung!
Viel Glück, BL