hattet ihr auch so schmerzen bei der Spinalanästhesie??

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von pipers 28.02.11 - 19:39 Uhr

Hallo..

Bei meinem ks vor 2 Jahren hab ich geweint als der Anästhesist die Spinale gelegt hat. Es tat soo unglaublich weh. Da waren die Schmerzen nach dem KS ja garnix gegen. Selbst das 1. mal aufstehen war da angenehm gegen.

Nunja, ich bin wieder schwanger und es wird wieder ein KS. Aber ich hab echt Panik vor der Spinalanästhesie.

Och man könnt ihr mich beruhigen? Tats bei euch auch so weh?

lg

Beitrag von tragemama 28.02.11 - 19:40 Uhr

Beim ersten Mal ja. Ich habe erst danach erfahren, dass der Anästhesist keinen Bock hatte, eine Lokale zu legen. Beim zweiten Mal wurde das gemacht und ich habe die Spinale selbst kaum gespürt.

Beitrag von pipers 28.02.11 - 19:50 Uhr

was ist denn eine lokale?
Ich will das auch #zitter

Beitrag von itsmyday 28.02.11 - 19:56 Uhr

Eine Lokalanästhesie VOR dem Legen der Spinale. #pro

Ich hatte auch eine Spinale und natürlich auch die Lokale vorab. Alles andere ist eine Frechheit. #cool

LG Itsy

Beitrag von pipers 28.02.11 - 20:05 Uhr

ohh das ist lieb ihr beruhigt mich. So eine Lokale will ich dann auch haben.

lg

Beitrag von serenity77 28.02.11 - 20:31 Uhr

hi, ich hatte solche wehenschmerzen das ich die pda nicht gespürt habe.
glaube sie habe die nadel reingetan, als ich sagte ich hätte eine wehe

Beitrag von josili0208 01.03.11 - 00:10 Uhr

Ich hatte bereits 3 PDA´s, was vom Legen einer Spinalen ja sehr ähnlich ist, und habe bei allen 3 nichts gespürt. Ich denke also, es wird am Anästhesisten gelegen haben #liebdrueck

Beitrag von happybunny83 01.03.11 - 07:40 Uhr

Nö, ich hab nix gemerkt :-p;-)

Beitrag von yale 01.03.11 - 08:48 Uhr

also ich hatte eine PDA und 2x die Spinale.

Muss sagen die PDA war wirklich zum weglaufen,und dann wollte sie auch nicht wirken.

Beim erstenmal Spinale,hat der nette Narkosearzt die Nadel schön an der Wirbelsäule vorbei geführt und ist wohl abgerutscht,kein schönes gefühl.

Und beim 3. KS (wieder ein anderer arzt) hab ich ihm auch erzählt was gelaufen ist bei den vergagenen Schnitten,hatte bei der 1. Spinalen auch tierisch Kopf weh,und er hat das so klasse gemacht,das ich weder das stechen an sich gemerkt habe,noch kopfweh oder sonst was gehabt habe.

Lg und alles gute für dich und deine Familie

Beitrag von mauz87 01.03.11 - 08:52 Uhr

Wenn du solche Angst hast kannst Du auch eine Vollnarkose machen lassen.

Ich habe auch den 2.KS hinter mit die zwiete Spinake war nicht auszuhalten Ich habe geheult und mein Kreislauf ist durch die Schmerzen zusammengebrochen und seitdem habe Ich Kopfschmerzen genauso bin Ich an der Stelle des Rückens betäubt.Rings rum tut es immernoch weh, man hatte dreimal versucht die Spinale zu setzen und mein Rücken war danach blau grün und Lila.... Also schön ist etwas anderes. SOLLTE Ich noch mal einen Kinderwunsch verspühren ( was bislang garnicht ist) dann wird nur noch eine Vollnarkose direkt gemacht und nicht erst versucht...


Also beruhigen konnte Ich dich nun nicht, aber auch darüber muss man sprechen.


Alles Gute

Beitrag von nadine-tom 01.03.11 - 08:57 Uhr

Hi, ich habe vor 3 Wochen meinen 2. KS bekommen. Habe bei beiden eine Spinale bekommen und es waren beide wirklich nicht schlimm. Man spürt nur den Druck. Kann mich aber nur einer Vorschreiberin anschließen, denke dein Arzt war zu faul um die lokale Betäubung zu legen die man eigentlich vorher macht. Im Normalfall darf diese Betäubung nicht weh tun.

LG Nadine

Beitrag von wuestenblume86 01.03.11 - 11:10 Uhr

tat garnicht weh :-)

Beitrag von zwei-erdmaennchen 01.03.11 - 15:14 Uhr

Hi,

ich hatte zwar keine Spinale sondern eine PDA aber vom Prinzip sind die ja recht ähnlich...

Das erste Mal hatte ich furchtbar Schiss vor dem "bösen Rückenpieks". Doch ich hab versucht mich zu entspannen und war dann echt überrascht, dass ich ausser der Lokalanästhesie nichts wirkliches gespürt habe. Also es war kein Schmerz da, nur ein wenig unangenehm. Aber wirklich gar nicht schlimm. Der erste Versuch ist misslungen, also brauchten sie einen zweiten. Und auch das war gar nicht schlimm.

Bei der zweiten Geburt brauchten sie sogar drei Anläufe (was aber an meiner seltsamen Wirbelsäule liegt und nicht die Norm ist) und ich war vollkommen entspannt weil ich ja wusste, dass es nichts Dramatisches ist. Hab sogar Witze gerissen zwischendrin und wir hatten jede Menge Spaß mit dem Anästhesistenteam.

Also von Schmerzen kann ich überhaupt nicht - nicht mal ansatzweise berichten. Keine Ahnung was die da bei dir gemacht haben - aber ich würde sagen da lief irgendwas schief bzw. ausserhalb des Normalen ab.

Viele Grüße
Ina #winke

Beitrag von serafina.nr.1 01.03.11 - 16:18 Uhr

es tut weniger weh als eine blutabnahme, ist nur ein ganz feiner piekser der länger dauert- ein paar sekunden eben.
also der piekser passiert und dann spürt man dass der arzt die feine spitze kurz drin lässt bevor er sie wieder rauszieht. lokale betäubung wird meist nicht gemacht da mir ein arzt erklärt hat dass die meisten kollegen zuerst mit einer hand die betäubung setzen und ohne wartezeit gleich den kreuzstich hinterherschicken, was angeblich keinen sinn mache da diese betäubung ein paar minuten brauchen würde um zu wirken ...deshalb lassen sie viele gleich mal weg.
bei mir wurde es jetzt bei dreimal kreuzstich immer nur mit einem stich gemacht und es tat nie wirklich weh. nur die gekrümmte sitzweise ist wegen des babybauches etwas unbequem. aber es dauert ja eben nur wenige minuten bis man fertig ist.
ich würd an deiner stelle das problem ansprechen und da ich mir denke dass es ein geplanter sectio-termin wird musst du ja sowieso ein vorgespräch führen. da würd ich dann davon sprechen dass du ein kreuzstich-trauma hast und dir einen wirklich erfahrenen arzt dafür erbittest damit dein kreislauf das auch alles gut mitmaacht, da es dich bereits jetzt stark nervlich belastet. das können sie normalerweise nicht so einfach umgehen wenn du das wirklich ausführlich erklärst. und bei einem profi musst du dir keine sorgen machen dass es wieder weh tun könnte.
alles gute dir und deinem baby bei der entbindung!!
mit liebem gruss
von serafina.

Beitrag von minnie85 01.03.11 - 18:53 Uhr

Nein, hab nix gemerkt, nur einen Druck und natürlich die Betäubung.