AS --> ELSS --> MTX --> HCG stagniert und nun??

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von graben83 28.02.11 - 21:16 Uhr

Hallo... bin neu hier und hab nun viel gelesen aber so richtig passt es nie...deswegen hoffe ich auf eure rückmeldungen...

hatte vor bals 3 wo eine FG. Nach einer Woche hcg Kontrolle und rumeiern bei 100 - 200 dann die AS. Dort kein SS Gewebe nachgewiesen also durch ausschluss ELSS. AUf US nichts zu sehen und wieder HCG beobachtet...vor der Gabe von MTX dann 37. Heute nach einer Woche Kontrolle. Keine Besserung wert war heute bei 41...

Jetzt weiss ich nicht was mich erwartet. Die Ärzte im KH wollen sich mirgen beraten und rufen dann an. Muss ich denn operiert werden oder folgt eine 2. Gabe MTX. Würdet ihr vllt sogar warten???

LG

Beitrag von josy1984 28.02.11 - 21:20 Uhr

Hi,

lies mal meine Geschichte in meiner VK. Ich hatte auch eine ELSS und musste zweimal eine BS machen lassen, da der HCG Wert nicht gesunken ist. Jetzt warte ich immer noch darauf, dass der Wert endlich sinkt, aber da er auch nicht mehr steigt, warte ich z.Z. "einfach" ab.

Dein Wert ist ja schon relativ weit unten. Ich denke, du könntest unter engmaschiger Kontrolle noch ein paar Tage warten und beobachten. Wenn er dann wieder steigt, wirst du bestimmt nochmal eine MTX-Therapie bekommen müssen.

Mir wurde allerdings gesagt, dass es bei einer ELSS länger dauern kann als bei einer AS bis der Wert unten ist.

Ach ja, wurden die beiden letzten Werte im gleichen Labor untersucht? Laut meinem Prof ist es nämlich so, dass man Werte aus verschiedenen Laboren fast nicht vergleichen kann, da es so eine große Spannweite gibt.

LG
Josy

Beitrag von graben83 28.02.11 - 21:27 Uhr

ja die werte sind aus dem gleichen Labor. Zwar hat mein FA bei den malen zuvor etwas anderes gemessen aber die tendenz war die gleiche....

Aber grade diese warterei macht mich wahnsinnig...ich kann nicht einordnen ob eine woche viel oder wenig ist....