hattet ihr schon mal einen Stalker oder habt selbst gestalkt?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von beides 28.02.11 - 21:52 Uhr

ich habe beides schon erlebt (bin eine Frau), zum glück nur in schwacher form.

verfolgt wurde ich von einem mann mit dem ich kurz was hatte. weil er mir zu abgedreht und einmal gewalttätig wurde blockte ich ihn ab und bat ihn mich nicht mehr anzurufen. von da an belästigte er mich. Dauernd schrieb er ordinäre sms und rief an und schickte freunde vor um mich zu kontaktieren. er hatte zwielichtige kontakte wie ich später erfuhr zu straftätern die er hätte aufhetzten können. Zum glück wusste er nicht wo ich wohne sonst wäre er dort aufgetaucht. trotzdem dachte ich er würde es leicht rausfinden und konnte monatelang nicht ruhig schlafen, bei jedem vorbeifahrenden Auto bin ich zusammen gezuckt und hatte panische Angst ihn beim einkaufen oder so zu treffen. Ich hatte auch wirklich angst dass er mir oder meiner familie etwas antut. heute wohne ich weit weg (beruflich) und habe meine handynummer ändern lassen, es ist also sehr unwahrscheinlich dass es nochmal anfängt. trotzdem, die angst bleibt.

vor diesem erlebnis war ich selbst einmal so von einem mann besessen dass es in Richtung Stalking ging. Ich hatte mich unsterblich verliebt, leider war es für ihn nichts ernstes. meine gedanken kreisten zwanghaft darum ihn zu überzeugen dass wir eine wunderschöne zukunft haben könnten und ich genau die richtige für ihn bin. je mehr er mich abwies desto mehr musste ich ihn kontaktieren, es war ein unendlicher drang dazu in mir. natürlich war er genervt von meinen anrufen und ich WUSSTE dass er sich mit jeder sms mehr von mir distanziert, TROTZDEM muss ich schreiben und anrufen! ich kam erst mit psychologischer hilfe davon los. heute kann ich es gar nicht mehr verstehen, er war weder hübsch noch mein typ, trotzdem dachte ich er wäre mein traummann und ich müsste ihn davon überzeugen.

habt ihr so etwas auch schon mal erlebt und wie seid ihr damit umgegangen?

eure S.

Beitrag von erdbeerschnittchen 28.02.11 - 22:04 Uhr

Was sagt denn dein Psychologe dazu?

Beitrag von beides 28.02.11 - 22:10 Uhr

wozu?

Beitrag von erdbeerschnittchen 28.02.11 - 22:13 Uhr

Nicht schlecht....;-)

Beitrag von beides 28.02.11 - 22:16 Uhr

mir ist leider nicht ganz klar was du meinst.

Beitrag von erdbeerschnittchen 28.02.11 - 22:21 Uhr

Ohjee...#gruebel

Beitrag von beides 28.02.11 - 22:52 Uhr

Bist du denn nicht in der lage eine treffende frage zu stellen? was soll "mein psychologe" wozu sagen? zu dem was ich erlebt habe? das war nicht meine frage. oh mann, lass stecken wenn du nichts beitragen kannst.

Beitrag von erdbeerschnittchen 28.02.11 - 23:07 Uhr

Wow,warum so aggressiv?

Reagierst du gleich immer so?

Man sagt Stalkern ja nach das sie vom Wesen her unberechenbar sind.

Und nein,ich habe noch nie gestalkt...

Tue mir bitte den Gefallen,wenn es dich noch einmal überkommen sollte dann hole dir schnellstens psychologische Hilfe.

Gute Besserung #blume

Beitrag von ippilala 01.03.11 - 00:39 Uhr

Ich verstehe auch nicht, was deine Frage soll. Geschweige denn deine Folgenden Beiträge.
Vielleicht bist du ja wirklich so nett und erklärst es uns.

Wie soll man bitte ein" nicht schlecht..." und "ohjee" verstehen?

Beitrag von beides 01.03.11 - 14:22 Uhr

danke für die unterstützung. vielleicht sollte sie sich schnellstens psychologische hilfe suchen... ;-)

Beitrag von wäreichauch 01.03.11 - 07:39 Uhr

DA wäre ich jetzt mittlerweile aber auch aggressiv.
Kann man nicht einfach eine klare Frage stellen?

Und wenn derjenige die Frage nicht versteht, dann erklärt man sie und antwortet nicht mit: Ohjee und so einem Blödsinn.

Beitrag von beides 01.03.11 - 14:23 Uhr

danke für den zuspruch, da muss man ja agressiv werden #augen

Beitrag von erdbeerschnittchen 01.03.11 - 15:24 Uhr

Ich erkläre gar nichts.
Du hast mir einfach Freude bereitet,indem du dich selbst ins Fettnäpfchen geritten hast.

Den Spaß lass ich mir nicht nehmen,und werde den Beitrag wenn ich schlechte Laune habe immer mal wieder herauskramen.:-p

Liebe Grüße#blume

Beitrag von Leute gibt es! 01.03.11 - 22:06 Uhr

Okay.... Also DU brauchst wirklich Hilfe!
Macht es dir Spaß andere Leute zu verarschen?


Übrigens:

"Wichtiger Hinweis!
Ich verpflichte mich:
In meinen Beiträgen sachlich und wohlwollend zu antworten
sowie auf Witze zu verzichten und damit die besondere Intimität dieser Rubrik zu respektieren."


YOU FAILED! #nanana

Beitrag von erdbeerschnittchen 01.03.11 - 22:13 Uhr

Hey,

Nummer 3 der es NICHT verstanden hat.
Es sollte gar nicht darauf hinauslaufen...#augen

Ich würde mal eher sagen :

YOU FAILED!:-p

Beitrag von beides 01.03.11 - 22:48 Uhr

an dir scheint ja ein sehr schlechter hobbypsychologe verloren gegangen zu sein! wolltest du mich therapieren? mir vorgaukeln ich würde agressiv werden?

nein, ich ärgere mich immer nur über dumme leute und anscheinend ging es noch anderen so. zum glück kann ich dazu übergehen dumme menschen mit dummen anliegen zu ignorieren.

eines wünsche ich dir noch, nämlich dass dir nie eine stalking-geschichte passiert. vielleicht solltest du aus solchen gründen dein profil privat machen.

LG S.

Beitrag von erdbeerschnittchen 01.03.11 - 22:53 Uhr

"vielleicht solltest du aus solchen gründen dein profil privat machen. "

Wieso,willst du mich sonst stalken?

Unglaublich was hier für ein Aufriss gemacht wird,wo doch DU diejenige bist die offensichtlich nicht ganz koscher im Oberstübchen ist.#aha

Also Leute gibt es,da kann man sich wirklich nur an den Kopf fassen.

Beitrag von beides 01.03.11 - 23:04 Uhr

nö, ich nicht, aber es gibt doch noch viele leute auf der welt die nicht ganz koscher im oberstübchen sind. DICH mein ich damit natürlich nicht, du bist eine ganz große #aha mit irgendeiner aktion die weder ich noch andere user nachvollziehen können.

ich werde ab sofort auf keinen deiner seltsamen beiträge mehr reagieren, du kannst aber noch irgendeinen müll schreiben wenn du das letzte wort haben willst.
ein schönes leben noch #winke

Beitrag von erdbeerschnittchen 01.03.11 - 23:06 Uhr

Ohjee...#kratz

Gute Besserung,und alles Gute #kerze

#winke

Beitrag von razyfazy 28.02.11 - 22:35 Uhr

ich weiss jetzt nicht worin dein interesse besteht,

möchtest du es wiederholen?

Beitrag von beides 28.02.11 - 22:49 Uhr

"habt ihr so etwas auch schon mal erlebt und wie seid ihr damit umgegangen?"

Was daran ist unverständlich?

Beitrag von razyfazy 28.02.11 - 22:53 Uhr

ich meine du hast ein mann, bist anscheinend glücklich mit ihm, bist hochschwanger



.......und denkst jetzt an sowas?

Beitrag von beides 28.02.11 - 22:56 Uhr

"ich meine du hast ein mann, bist anscheinend glücklich mit ihm, bist hochschwanger"


wie kommst du denn darauf???? ich bin weder verheiratet noch bin ich hochschwanger!!!!

Beitrag von binnurich 28.02.11 - 23:29 Uhr

ich habe weder das eine noch as andere erlebt
aber ich kenne das gefühl, jemanden nachlaufen zu wollen... nachlaufen auch im besonderen sinne

ich habe aber schon mal einen Ex mit unterdrückter nummer angerufen und dann aufgelegt, als ich seine stimme hörte.....
da wußte ich, dass das aber irgendwie auch kranke tendenzen hat und ich das keinesfalls weiter treiben würde....aber ich kann mir vorstellen, dass es Menschen gibt, die nicht aufhören können

wichtig wäre, dass diesen Menschen geholfen wird, bevor sie anderen schaden

Beitrag von gestalkter 28.02.11 - 23:53 Uhr

Ich hatte schon mal ein Stalkerin. Ich hatte sie einen Abend lang getröstet, weil sie sich einsam fühlte, und sie dachte, das wäre Liebe. Sie war noch nicht einmal eine Freundin, eher eine Bekannte, mit der ich ab und zu rausgegangen bin.

Irgendwann hab ich sie abgeholt und sie stand nackt in der Tür und wollte mich so wohl "überzeugen". Schließlich ging es immer weiter: Nacktfotos an meine Adresse, auch mit weit gespreizten Beinen. Ständige Anrufe. Im Auto vor unserem Haus stehen.

Ich war in der glücklichen Situation, dass meine Frau sehr gelassen geblieben ist. Nach ein paar Wochen war es der Dame dann zu viel und sie ist handgreiflich geworden, und dann konnte die Polizei etwas unternehmen.

Heute lebt sie auf der Straße und säuft sich auf schnellstem Wege ins Grab. Meinetwegen. Ich bin schon ein toller Hecht.

  • 1
  • 2