Folgeautositz....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von carinchen89 28.02.11 - 21:55 Uhr

Wir stehen immer noch vor der Entscheidung, welcher Autofolgesitz es werden soll.

Wir wollen nun ziemlich bald einen kaufen (aber noch nicht benutzen)
weil es bei unserer Babywalz Filiale nächste Woche 20% auf alles gibt ;)

Liam hat ca noch 8-10 cm nach oben ( er ist 77 cm und wiegt 9,0 kg) in seiner Babyschale platz und soll da auch noch mindestens bis zu seinem 1 Geburtstag bleiben (solange es eben geht)

Naja.. ich hab mich nun umgeguckt und auch immer wieder von Reboardern gelesen. Das die sicherer sind- keine Frage, aber in Deutshcland sind die ja in den Geschäften nicht zu bekommen, und ich möchte den schon gerne einmal in unser Auto (opel astra caravan) eingebaut haben um zu gucken, wie der so sitzt.

Dann habe ich mir auch den Maxi cosi Tobi und den Römer King plus angesehen.
Irgendwie spricht mich der Römer King plus mehr an, als der Maxi Cosi. Junior saß auch besser in dem.
Im Auto hatten wir beide allerdings noch nicht. (hatten es nicht dabei).

und dann gäbe es da noch den Römer first class plus.. der ist bis 13 KG als Reboarder und ab 9 kG auch als vorwärtsgerichteten zubenutzen.

Allerdings kann es ja auch sein, dass er bis 13 KG noch in die Babyschale passt, dann wäre es ja quatsch so einen zu kaufen, wenn er dann eh nur noch vorwärtsgerichtet genutzt werden kann...#kratz

ich bin echt hin und hergerissen...

ich hab nur angst, dass wenn man dann mal nen unfall hat, er sich das genick bricht, auch wenn er beim wechsel evtl schon über 1 Jahr ist...

Aber ein Reboarder passt ja nicht in jedes Auto und von der Gurtlänge haben wir jetzt schon probleme bei der Babyschale...
:-[


vll weiss ja jemand Rat?


#danke

Beitrag von hailie 28.02.11 - 22:00 Uhr

BabyOne verkauft den HTS Besafe IZI Combi X3.

Wir haben ihn in einem Golf IV und sind absolut zufrieden. :-)
Ich würde für ein 1-jähriges Kind definitiv nur einen Reboarder kaufen.

LG

Beitrag von sako2000 28.02.11 - 23:50 Uhr

hi,

wir haben einen reboarder, den hier:

http://www.carseat.se/store.html

der sitz ist baugleich mit dem roemer king, eben britax (ist ja roemer), nur rueckwaerts. man kann ihn sogar bis 25kg nutzen, also superlange.

dieser sitz passt in so gut wie jedes auto. wir haben in problemlos in schweden bestellt, ging sehr schnell und sind absolut zufrieden. unsere tochter ist begeistert und wir haben einen besseres gefuehl jetzt.
unsere tochter ist 16 monate und faehrt seit 2 monaten mit ihm, vorher im mc.

lg, claudia

Beitrag von blackrose79 01.03.11 - 19:48 Uhr

ääähhhh....ich komm da auf die Sartseite.
Welchen von denen habt ihr denn?? #kratz

Beitrag von susasummer 01.03.11 - 08:28 Uhr

Also den hi-way von britax und den Duologic bekommt man auch in kleine Autos.
Wenn ihr isofix habt,gäbe es auch noch den wavo.Den und auch den besafe bekommst du in deutschland und kannst den auch wieder zurück schicken,wenn es nicht passt.
Aber in euer Auto passt ganz sicher einer dieser Sitze.Du kannst auf carseat.se mal den Verkäufer anschreiben,er kann dich zum passenden Sitz beraten.
Wir haben jetzt einen besafe und als zweitsitz den kiddy infinity pro gekauft.
Ihr habt noch super viel Platz.Wenn ihr jetzt keinen reboarder kaufen wollt,würde ich mit dem kauf warten,bis euer Kind alt genug ist und nicht mehr in die schale passt.Denn Probe sitzen ist sehr wichtig.Dafür ist es dann noch zu früh.
lg Julia