Kann es sein,dass eine Brust sich selbst abstillt???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von yozgat 01.03.11 - 00:13 Uhr

Hallo ihr Lieben.

Meine Maus wird bald 9 monate alt.
Habe sie 5 monate voll gestillt.Danach mit Beikost angefangen.Seit einiger Zeit gebe ich ihr auch die Flasche,die sie am Anfang absolut nicht mochte.Naja jetzt trinkt sie morgens um die 100ml oder etwas mehr.
Zwischendurch stille ich sie noch und auch abends.ansonsten kriegt sie gekochtes und glässchen ect.
Jedenfalls habe ich seit 2Tagen in der rechten Brust kaum Milch,sie ist auch gar nicht mehr prall oder sonst was.Die linke Brust ist weiterhin üppig und produziert sehr gute Milch.
Jetzt meine Frage ist sowas normal das in der einen Brust noch Milch ist und bei der anderen nicht????was soll ich machen????sie trotzdem rechts auch anlegen????
Momentan sehen meine Brüste tooootal lustig aus,die eine gross die eine vieeel kleiner.Wird sich das später wieder kompensieren???????????????????#zitter

Danke !!!!!;-)

LG
Fatma

Beitrag von katta0606 01.03.11 - 09:44 Uhr

Hallo Fatma,
bei mir ist es genau umgedreht :-)
Meine Maus wird auch 9 Monate und bekommt morgens und abends jetzt eine Flasche mit Grieß und Folgemilc, wird danach aber nochmal gestillt.
Es ist normal, dass eine Brust mehr Milch hat bzw. sich praller anfühlt. Das regelt sich nach dem Abstillen wieder und Milch ist auch noch da, sie wird während des Saugens produziert.
Leg sie ruhig rechts an. Da kommt noch Milch.

LG Katja

Beitrag von uta27 01.03.11 - 11:22 Uhr

Hi Fatma!
Allet jut!
Ist normal und überhaupt nicht schlimm!
Du bist halt kein Boiler mehr, sondern nun Durchlauferhitzer!
Eine Brust muss nicht prall sein, um mit ihr stillen zu können!
Die Milch wird beim stillen gebildet und nicht mehr auf Vorrat!
Bei der einen Frau passiert dies früher, bei der anderen später! Und das erst eine Brust davon betroffen ist, na und? Die 2. folgt bald!
Lasst es euch gut gehen und viel Spass beim beidseitigen stillen!
LG, Uta

Beitrag von thalia.81 01.03.11 - 11:26 Uhr

Wenn hier jemand abstillt, dann du und nicht die Brust. Nachfrage regelt das Angebot, wenn du Flasche gibst, muss deine Brust doch logischerweise wenige produzieren.

Beitrag von zvvieback 01.03.11 - 18:58 Uhr

Hallo Fatma,

bei mir ist auch immer mal wieder in der linken Brust viel weniger Milch als in der rechten. Ich geb ihr einfach grundsätzlich zuerst die linke und dann die rechte. Und wenn die linke Brust gerade besonders wenig Milch hat, bekommt sie die am Ende ein zweites Mal. Meistens wird es dann nach ein paar Tagen wieder besser.

Grüße,
Zwieback