Kondom stecken geblieben

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von jazzo9 01.03.11 - 02:31 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Vor heute genau 4 Wochen habe ich einen gesunden Sohn entbunden.
Freitag Nacht waren mein Freund & Ich endlich mal wieder aus.
Er hatte ziemlich getankt..Nun, als wir zu Hause waren & im Bett lagen startete er einen Annäherungsverusch, auf den ich einging.
Mein Wochenfluss war schon so gut wie verschwunden, also sprach im Grunde genommen ja nichts dagegen. Wir verwendeten aber ein Kondom. Zum einen wegen der Infektionsgefahr und zum anderen wegen neuer Schwangerschaft usw. ...
Nunja, dann hatten wir halt Sex .. Und mit einem Mal hörte er einfach auf.. Ic h dachte er sei einfach zu kaputt um weiterzumachen.. Er war kurz vorm einschlafen .. Er machte a uch nich den Anschein als hätte er gerade einen Orgasmus gehabt .. Wir lagen noch so ca. 5 Minuten einfach so da... Und dann zog er seinen Penis aus mir raus .. Noch einmal so 2 Minuten später bemerkte ich, dass das Kondom garnicht mehr um den Penis war.. Ich griff nach unten und merkte, dass es noch in mir steckte. Also zog ich es raus und dann sah ich es auch schon tropfen. Er war also doch gekommen ..
Das Kondom steckte aber nur halb in mir. D.h. wenn etwas rausgelaufen wäre zu dem Zeitpunkz wo es noch in mir war, ist es nach draußen gelaufen, aber ich mache mir trotzdem sorgen, dass eventuell doch etwas in meine Scheide gelangt sein könnte..
Nun habe Angst, dass es erneut zu einer SS gekommen ist..
Mein Freund denkt zwar es sei wohl nichts passiert, aber ich bin nich so leicht zu beruhigen..
Dazu sollte ich noch erwähnen, dass ich überwiegend die Flasche gebe & den kleinen nur stille, wenn er nich zu beruhigen ist .. Habe nicht genügend Milch um ihn voll zu stillen ..
Wie sieht es denn dann mit meinem Eisprung aus ?
Ist es möglich schon nach so einer verhältnismäßig kurzen Zeit schon wieder einen zu bekommen ?
& wenn ja, wie warscheinlich ist das ?

Würde mich über Antworten freuen .. :-)

Beitrag von grafzahl 01.03.11 - 06:26 Uhr

Kennst du den Spruch "warmer ofen backt gut"? ;-)

Ich halte eine Schwangerschaft für sehr unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich.

Beitrag von binnurich 01.03.11 - 09:05 Uhr

jetzt ist es etwas spät für die Pille danach...ich würde den FA kontaktieren

ansonsten: meine Freundin und ihre Schwester sind im Abstand von weniger als einem Jahr geboren

Beitrag von na toll 01.03.11 - 10:11 Uhr

du bist 17...............



hast schon 1 Kind



und verhütest nur mit Kondom



lässt es dann noch 5 Minuten drin...

#klatsch#klatsch#klatsch

meine Mama meinte mal: Dummheit vermehrt sich. Jetzt weiß ich dass sie recht hat.

Beitrag von binnurich 01.03.11 - 11:49 Uhr

feigling!

wieso schreibt man so böse angreifende Antworten in schwarz und kann nicht dazu stehen?

und außerdem: sie hat ja verhütet! es ist nicht so, dass sie geschrieben hat: "ich habe ganz vergessen" oder "solange man stillt kann man doch nicht ss werden" oder oder oder!

Beitrag von athina82 01.03.11 - 12:15 Uhr

bin ganz deiner meinung!!!

Beitrag von jazzo9 01.03.11 - 15:13 Uhr

Nur weil ich mit 17 ein Kind habe & zurzeit nur mit Kondom verhüte bin ich also gleich dumm ?
Klar ist es nich unbedingt megatoll in dem Alter ein Kind zu haben, aber mein Gott, ich bin bestimmt nicht die Einzige .. #aerger
Und wenn du richtig gelesen hast, wüsstest du, dass ich vor 4 Wochen ein Kind entbunden habe.. Im Normalfall ist man da noch nicht zur Nachsorgeuntersuchung beim Frauenarzt gewesen, was auch erklärt wieso ich zurzeit eben NUR mit einem Kondom verhüte.. Soweit ich weiß, ist das aber auch nich ganz unnormal .. Und was heißt hier überhaupt "nur"?
Es gibt unzählige Frauen, die auch so "nur" mit Kondom verhüten..
Und zu dieser Panne.. Sowas kann genauso gut einer älteren Frau passiern & die wird dann auch nich gleich als DUMM bezeichnet ..
Antwort hättest du dir sparen können..

Beitrag von janimausi 01.03.11 - 10:15 Uhr

Vier Wochen sind eine so lange Zeit, bloß gut das ich da das Würmchen endlich bei jemand anderes lassen konntet...

Is schon ätzend, wie wenig Zeit man auf einmal mit Kind nur zu zweit hat...

Ich denke es ist ziemlich unmöglich das du schwanger geworden bit, vor allem da er ja im Kondom gekommen ist und seinen Penis dann aus dem Kondom gezogen hat.
Aber warum sagt er nicht gleich, das das Kondom stecken geblieben ist oder zieht es nicht einfach selber gleich raus?

Wie wahrscheinlich es ist, wenn doch etwas Sperma in dich gelaufen ist?

Hmm, dürfte so bei 25% liegen.
Also das ist die Wahrscheinlichkeit, das es gleich schnaggelt...

Kopfschüttelnde Grüße

Beitrag von lichtchen67 01.03.11 - 10:18 Uhr

Googlen kannst Du?

http://www.rund-ums-baby.de/stillen/verhuetung_stillen.htm

oder allgemein

http://de.search.yahoo.com/search;_ylt=AsBPNOc9ZYFN1xbAIbMaXJcqrK5_?vc=&p=Verh%C3%BCtung+durch+stillen&toggle=1&cop=mss&ei=UTF-8&fr=yfp-t-708

a) stillen schützt nicht vor einer Schwangerschaft

b) ich kenne durchaus Geschwister, die 10 Monate auseinander sind, also JA, es geht

c) Schwanger kann werden wer Sex hat.

Wie wahrscheinlich es nun ist, dass Du wieder schwanger bist kann niemand sagen, es sei denn hier sind Hellseher unterwegs ;-).

Theoretisch möglich ist es. ja. Siehe c.

Lichtchen

Beitrag von dolli1209 01.03.11 - 10:48 Uhr

Wenn Kinder Kinder kriegen....

Ich kann nur mit dem Kopf schütteln und hoffen, dass du NICHT schwanger bist...

Beitrag von athina82 01.03.11 - 11:21 Uhr

also so einige antworten finde ich hier ja schon gemein und unpassend..
das es nicht das beste is wird sie schon wissen und das man dann auf so sprüche verzichten kann is auch klar...
was sie jetzt braucht sind antworten und keine vorwürfe oder verurteilungen...
geh am besten zu deinem fa und lass dich untersuchen, frag ihn/sie...

ich wünsche dir viel erfolg und kopf hoch

lg athina

Beitrag von aeternum 01.03.11 - 13:43 Uhr

Aloha,

falls sowas wieder passiert solltest Du sofort losgehen und Dir die "Pille danach" verschreiben lassen.

Zu den normalen Tageszeiten kannst Du zum Gynäkologen gehen, ansonsten in ein Klinikum.

Alles Gute!

Ae

Beitrag von erziehihn 01.03.11 - 22:33 Uhr

du solltest deinem freund mal beibringen, dass er genauso für die verhütung verantwortlich ist, wie du, egal in welchem promillezustand oder alter man sich gerade befindet.
also nur mal betrunken drüberspringen und dann auch noch das kondom drin vergessen, halte ich für ziemlich unreif und befremdlich.
will dir keine vorwürfe machen, aber lernt aus eurem verhalten, damit es nicht noch einmal vorkommt.
auf jeden fall ab zum frauenarzt und durchchecken lassen.
naja aber jedem das seine und passt nächstes mal besser auf!

Beitrag von stillen 02.03.11 - 10:02 Uhr

"Dazu sollte ich noch erwähnen, dass ich überwiegend die Flasche gebe & den kleinen nur stille, wenn er nich zu beruhigen ist .. Habe nicht genügend Milch um ihn voll zu stillen "

Was hat den das mit dem stillen zu tun ???#kratz Du glaubst doch nicht an den Mythos : Wenn man stillt wird man nicht schwanger oder ???
Ich würde an deiner Stelle zum FA gehen und mir die Pille verschreiben lassen.