Wer hat mit Tee seinen Zyklus reguliert/verkürzt?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von susi1708 01.03.11 - 06:19 Uhr

Ich habe seit dem Absetzen der Pille KEINEN Zyklus, die Mens wird immernur vom FA durch Utrogest ausgelöst.Vor 2wochen habe ich erfahren, dass ich eine SD-Unterfunktion habe und nehme nun L-Thyrox 50.
Zusätzlich würde ich aber gerne etwas tun um meinen Zyklus zu regulieren bzw. zu verkürzen.
Immer wieder lese ich von bestimmten Teesorten, die den Eisprung unterstützen können bzw. den Zyklus regulieren.

Wem von euch haben die Tess geholfen und wenn ja, welchen habt ihr getrunken???

Beitrag von shalou84 01.03.11 - 06:52 Uhr

Morgen Susi,

Tee hat bei mir leider nicht den Zyklus beeinflusst....aber Mönchspfeffer.
Zyklus wurde von ca. 38 Tage auf 30 Tage! Eisprung im Schnitt von ZT 28 auf ZT 18!
Bin zufrieden, jetzt muss es nur noch klappen! :-)

Viel #klee

Beitrag von xlillyx 01.03.11 - 09:26 Uhr

Hallo :-),

ich trinke den Kinderlein-komm-Tee von meine-Teemischung.de und der hat meinen Zyklus sehr gut reguliert. So hatte ich das noch nie. Hab seit ca. 6 Monaten einen konstanten Zyklus von 28 Tagen... besser gehts nicht :-). Schwanger bin ich aber leider noch nicht :-(. Durch das enthaltene Johanniskraut habe ich zusätzlich null Schlafprobleme mehr.