Ansteckung mit Scharlach während Penicillingabe möglich?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jaja1980 01.03.11 - 07:26 Uhr

hallo,

mein sohn hatte letzten mittwoch ne streptokokken-a-infektion bekommen,die seit sonntag mittag mit penicillin behandelt wird.da es ihm seit gestern klasse geht,habe ich ihn heut wieder in die kita gebracht(hab wirklich viele termine diese woche und hab niemanden,der aufpassen könnte!!!!!-nur ne anmerkung,bevor mir jemand unterstellt ich wäre nicht gern mit meinem kranken kind zu hause)

nu lese ich an der tür,dass die einrichtung mit scharlach inkubiert ist.ist es derzeit für ihn möglich,sich damit anzustecken?er ist nämlich ein kanditat dafür,alles mitzunehmen an krankheiten...

vielen dank für eure hoffentlich zahlreichen antworten!

lg mandy

Beitrag von sweety03 01.03.11 - 07:35 Uhr

Hallo,

ich denke schon, dass er sich anstecken kann. Zum einen ist sein Immunsystem wegen des Antibiotikums und des Infekts eh geschwächt und zum anderen gibt es viele verschiedene Erreger, die Scharlach verursachen.
Ich unterstelle Dir nicht, dass Du nicht gern mit Deinem kranken Kind zu Hause bist, aber Termine hin oder her, ich hätte noch mindestens zwei Tage gewartet, bis ich ihn wieder hinbringe.
Er ist zwar nach 24-36 Stunden AB-Gabe nicht mehr ansteckend, aber dass er so fit ist, liegt ja am Antibiotikum. Da kann sich schnell noch ein weiterer Infekt rauf setzen.

Sweety

Beitrag von golm1512 01.03.11 - 09:27 Uhr

Erreger von Scharlach sind ß-hämolysierende Streptokokken der Gruppe A, d.h. dein Sohn hat Scharlach und wird dagegen mit einem Antibiotikum behandelt. Den Erregeer wird er sich aus dem Kiga mitgebracht haben und somit wird er sich damit wohl nicht mehr anstecken. Ist nämlich schon passiert....

Wenn er laut KiA wieder in den Kiga darf, dann spricht nix dagegen, finde ich.

Beitrag von cori0815 01.03.11 - 09:38 Uhr

hi mandy!

ich glaube nicht, dass er sich während einer AB-Gabe mit Scharlach anstecken kann. Denn wenn ein AB gegeben wird, können sich die Erreger (selbst wenn er sich welche aufgabelt) ja direkt im Keim bekämpft, bevor sie sich erst ausbreiten können.

LG
cori

Beitrag von jaja1980 01.03.11 - 10:14 Uhr

huhu,

erstma vielen dank für eure antworten.also er hatte ne streptokokken a-infektion,aber kein scharlach..nur eben dicke,weiss belegte mandeln und MOE-ähnliche symptome(ohrenschmerzen,fieber usw)

jetz hab ich es nämlich und werde auch mit AB behandelt.da hab ich meine HÄ gleich gefragt und sie meinte,er könne sich während der einnahme von penicillin nicht mit scharlach anstecken..PUUUUH,reicht nämlich ma wieder mit krankem kind.denn ich leide da immer mit und werd hysterisch..

so,nun bleibt zu hoffe3n,dass die kurze(2 jahre alt)gesund bleibt..aber da mach ich mir nicht sooo große sorgen.die is eher selten krank..#zitter


danke..wünsch euch nen schönen tag!