Neue Brille, brauche ich ein neues Rezept???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von rittmeisters 01.03.11 - 08:28 Uhr

Ich habe letzten Mai eine Brille verordnet bekommen, war bei Fielmann habe mir ein Gestell ausgesucht.
Nun habe ich die Brille äusserst selten getragen, da nachdem ich das Gestell zu Hause hatte mir aufgefallen ist das die Brille sehr unbequem zum tragen ist, ausserdem ist das Gestell zu klein so das ich immer über den Rand hinwegsehen kann....

Nun meine Frage, ich würde gerne ein neues Brillengestell bekommen, wie schaut es da mit den Kosten aus? Brauche ich ein neues Rezept?
Es ist meine erste Brille und ich hab wirklich überhaupt keine Ahnung!!!

LG Nadine

Beitrag von misses_b 01.03.11 - 09:02 Uhr

Hallo!

Du kannst einfach zum Optiker marschieren und Dir eine neue Brille machen lassen.

Die Krankenkassen zahlen schon seit Jahren nichts mehr dazu.

Such Dir aber einen Optiker, der Deine Sehstärke nachmessen kann und eventuell sofort neue Gläser einbaut.

Gruß

misses_b

Beitrag von sabine301180 02.03.11 - 06:37 Uhr

Ein Rezept brauchst du für eine neue brille nicht. Du kannst direkt zum Optiker, die meisten messen auch die Glasstärke.
LG Sabine