Wie lange hat es bei euch gedauert vom rückwärts zu vorwärts robben?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dassmarti 01.03.11 - 09:07 Uhr

Hallo!
Meine kleine Liv (7,5 Monate) robbt rückwärts, stößt dann natürlich ständig an Wände, Tisch, Schränke und kommt natürlich nie da an wo sie hin möchte. Deshalb quengelt sie fast den ganzen Tag und schreit viel.
Ich kann ihr ja nicht helfen, drehe sie oft herum oder hole sie unter dem Tisch raus, aber ich kann es ihr ja nicht zeigen wie es vorwärts geht.
Wie lange haben denn eure gebraucht, um es "zu kapieren"?
Werde noch verrückt, dauert nun schon eine Woche, man kommt zu nichts und hat dauernd Geschrei.
LG, Marti
#danke schonmal!

Beitrag von berry26 01.03.11 - 10:22 Uhr

Hi,

bei meinem Sohn hat es 4 Wochen gedauert und bei meiner Tochter 2 Tage.

LG

Judith

Beitrag von sarah135 01.03.11 - 13:25 Uhr

hallo marti!
Meine kleine Noa-Frida fing auch mit ca. 7 Monaten an rückwärts zu robben. Knapp eine Woche später robbte sie vorwärts und 2 Wochen darauf fing sie an zu krabbeln :-)

Jetzt habe ich keine ruhige Minute mehr.... wie heißt deine kleine Liv ? Oder ist das eine Abkürzung?
Lg
Sarah#winke

Beitrag von dassmarti 02.03.11 - 08:59 Uhr

Hallo!
Danke für Deine Antwort!
Ich freu mich schon auf die Krabbelzeit.
Meine Tochter heißt Liv Tyra.
LG, Marti