Was passiert hier?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von **ratlos** 01.03.11 - 09:09 Uhr

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll, wenn es macht mich alles immer noch so sprachlos.
Mein Freund und ich haben gestern einen "Streit" gehabt, bzw. hat er einen Streit vom Zaun gebrochen den ich immer noch nicht verstehe.
Wir leben nicht zusammen, sind aber eigentlich bis Samstag noch auf Wohnungssuche und bei einer Besichtigung gewesen. Eigentlich wollte ich gestern erneut bei einer Wohnung anrufen, was er auch wollte aber dazu ist es nicht gekommen. Wir hatten ein ganz schönes Wochenende und auch gestern früh haben wir noch telefoniert und er hat mir per sms kuss etc. geschickt.
2 sms später hat er mich gefragt was ich noch mache und ich habe ihm geschrieben das wir wenn er Feierabend hat mal telefonieren müssten wegen einem Handy was mir angeboten wurde wovon ich nichts verstehe.
Daraufhin hat er wilde sms geschrieben, dass ich doch eh meinen Ex frage und sich bei mir im Leben ja eh alles nur um ihn dreht in letzter Zeit etc. Dabei stimmt das gar nicht, ich rede weder groß mit meinem Freund über meinen Ex-Mann noch habe ich in dem Moment irgendwie etwa sin seinem Zusammenhang gesagt. Ich muss dazu sagen das ich mit meinem Ex zwei Kinder habe und wir zwangsläufig auch einen ganz guten Kontakt haben.
Nachdem ich dann meinem Freund geschrieben habe dass er sich erstmal wieder einbekommen soll, habe ich den ganzen Tag nichts mehr gehört bis ich ihn gegen abend angerufen habe. Eigentlich wollte ich wissen was los ist mit ihm und er fing wieder an mich zu belegen dass sich nur alles um meinen Ex dreht etc. Dabei ist es wirklich nicht so. Er fing dann an mich am Telefon anzuschreien dass ich ihm immer das Wort im Mund rumdrehe und er gar nichts mehr sagt. Daraufhin habe ich gefragt was er vor hat und vor allem ob ich ihm überhaupt noch was wert bin und vor allem was los ist. Und er hat nicht mehr geantwortet. Das Problem ist das ich von ihm schwanger bin und wirklich keine Ahnung habe was das soll. Wir wollten das Kind beide und auch am Wochenende hat er sich noch darauf/darüber gefreut etc. Ich verstehe das einfach nicht, er hat nur noch geschwiegen und gar nichts mehr gesagt am Telefon. Auf meine Frage ob er sich nun die ganze Woche nicht mehr melden wird bei mir (das hat er vor mehreren Monaten schon einmal gemacht) hat er noch geantwortet "Richtig".... Einen wirklichen Grund weiß ich bis jetzt nicht.... Ich sitze hier und frage mich warum das von einer Minute zur anderen so geworden ist....
Und gemeldet hat er sich natürlich auch nicht heute morgen (wir telefonieren kurz vor seiner Arbeit immer nochmal kurz) :-(

Beitrag von nightwitch 01.03.11 - 09:16 Uhr

Kurz und knapp, da ich wenig Zeit habe:

Der Junge bekommt Panik.

Kind unterwegs, gemeinsame Wohnung...

Da dreht mancher Kerl erstmal am Rad. Egal wie sehr er sich drauf freut oder es selbst will.

Sag ihm, dass du ihn verstehen möchtest, aber dafür wissen müsstest, was ihn beschäftigt.

Ignoriert er dich trotzallem und rückt mit der Sprache nicht raus, würde ich mich persönlich schon mal mit dem Gedanken anfreunden, bald mit 3 Kindern alleinerziehend zu sein. Wenn man sich in einer Beziehung noch nicht mal mehr anvertrauen kann und seine Ängste oder Sorgen mitteilen kann, dann dürfte eine solche Beziehung keinen lange Dauer mehr haben.


Euch alles Gute
Sandra

Beitrag von .roter.kussmund 01.03.11 - 09:44 Uhr

nun hat er das, was er vermutlich erreichen wollte.. ihr seid verstritten und er hat seine ruhe... ruhe vor dir, vor dem kind, vor einer gemeinsamen wohnung. ich denke, er will gar nichts von alledem.

Beitrag von binnurich 01.03.11 - 10:59 Uhr

das hab ich beim lesen auch gedacht

Beitrag von **ratlos** 01.03.11 - 11:01 Uhr

Das habe ich mir auch schon überlegt, nur ist das alles so kurios... Am Samstag habe ich noch Geschenke von ihm bekommen und er wollte nächste Woche dies und das und jenes mit mir zusammen machen.... Alles für mich nicht so richtig nachvollziehbar...

Beitrag von .roter.kussmund 01.03.11 - 12:17 Uhr

ganz einfach... er hat verdrängt, was er WIRKLICH (seine freiheit) will...
um sich (zwar nur kurzzeitig) ein besseres gefühl zu machen.

Beitrag von binnurich 01.03.11 - 11:02 Uhr

ich sehe das wie der rote Kussmund...... er hat mehr oder minder bewußt einen Streit vom Zaun gebrochen

warum? das kann nur er wirklich sagen... vielleicht hatte er vorher nicht die Chance sich der Situation mit Kind Frau und Wohnung zu entziehen, vielleicht hat er auch nur Panik was die Zukunft betrifft

aber

ein Mann der die Taktik "bestrafen durch scheigen" und das über einen mehrere Tage dauernden Zeitraum fährt, den würde ich eh nicht haben wollen

Beitrag von redblackcat 01.03.11 - 11:05 Uhr

dem geht der arsch auf grundeis.
ich denke er hat angst dafür für euch die veratnwortung zu übernehmen und macht es sich leicht.

lass ihn einfach ein paar tage in ruhe und suche das gespräch....

Beitrag von stormkite 01.03.11 - 11:31 Uhr

WARUM verflixt noch mal, seid ihr Mädels IMMER schwanger, wenn ihr grad mal seit 3 Minuten einen neuen Kerl habt, und ihr mit dem Mann noch nicht mal zusammen wohnt?

NOCH dazu, wenn es eh schon zwei Kinder von einem anderen Mann gibt?

Aber solche Geschichten lese ich hier bei Urbia andauernd. Es kann mir doch keiner erzählen, das ihr alle dermaßen NAIV sein? Haben die Pillenhersteller und Kondomlieferanten insgeheim beschlossen, das endlich was gegen die zu niedrige Kinderanzahl in Deutschland unternommen werden muss, und produzieren nichts wie Mogelpackungen?

---

Arg, ich will gar nicht wissen,. wie dein Leben weiter geht. Wahrscheinlich versöhnst du dich diesmal mit deinem Volltrottel wieder, und dann in einem Jahr oder zwei, wenn du seine Macken nicht mehr erträgst, stehst du dann mit drei Kindern als Alleinerziehende da ... ich mein, war das wirklich nicht VOR der Empfängnis abzusehen? MUSSTE das dritte Kind her, noch bevor ihr auch nur eine Wohnung zusammen angeschaut habt?

Ich könnte es ja noch verstehen, wenn du grad mit 17 das erste mal verknallt wärst - aber nein, hast schon eine zerbrochene Beziehung und du bist eh schon alleinerziehend mit zwei Kindern, du solltest also wirklich klüger sein ...

---

Bei dir ist das Kind eh schon in den Brunnen gefallen, aber bitte, LERNT ihr anderen doch endlich was aus solchen Threads ...

Kite







Beitrag von gh1954 01.03.11 - 11:50 Uhr

Das denke ich auch oft, wenn ich diese "Wir sind seit fast zwei Jahren zusammen, hatten schon viele (!) Höhen und Tiefen und unser Sonnenschein ist 10 Monate alt, ABER..." - Threads lese.

Beitrag von juju277 01.03.11 - 12:58 Uhr

Jepp, das denk ich auch immer...

Beitrag von .roter.kussmund 01.03.11 - 12:10 Uhr

"WARUM verflixt noch mal, seid ihr Mädels IMMER schwanger, wenn ihr grad mal seit 3 Minuten einen neuen Kerl habt"

nana... das sind doch alles WUNSCHKINDER.. selbstverständlich von BEIDEN seiten aus. #schein #rofl

Beitrag von **ratlos** 01.03.11 - 13:43 Uhr

Da muss ich dich etwas enttäuschen, wir sind schon eine Weile länger zusammen. Das wir bisher noch keine gem. Wohnung haben liegt in erster Linie eigentlich an der Wohnungssituation hier. 4RW und mehr sind so gut wie nicht zu haben.

Beitrag von stormkite 02.03.11 - 10:34 Uhr

Und das mit dem Wohnraum klärt sich, sobald du schwanger bist, weil die Vermieter lieber an Großfamilien vermieten?

Und das der Partner auch beim Zusammenleben mit fremden Kindern im Alltag die Nerven behält und ein angenehmer, freundlicher, zuverlässiger Mitbewohner ist, ist auch geklärt durch eine längere Fun- und Spaß-Beziehung in getrennten Wohnungen?

Wie tragfähig so was ist, hat er ja jetzt gerade deutlich bewiesen, nicht?

Selbst wenn dein Freund sich ein Baby ausdrücklich gewünscht hat, ist es einfach sagen wir mal NAIV davon auszugehen, das das was anderes ist als eine etwas verdrehte Form von "ICH bin grad schrecklich in dich verliebt (vermutlich weil der Sex grade klasse war) und würde gerade jetzt in diesem Augenblick mit dir für immer und ewig zusammenbleiben, alt werden und unsere Enkelkinder auf den Knien wiegen."

So ein Spruch ist NICHT ernst zu nehmen, solange der Typ den Mietvertrag nicht unterzeichnet hat, das gemeinsame Konto gut ausgestattet ist, der Alltag reibungslos läuft, und du dir sicher bist, das du NOTFALLS das zusätzliche Kind auch gut alleine gewuppt kriegst.


Kite

Beitrag von mitti8 02.03.11 - 12:25 Uhr

>>Selbst wenn dein Freund sich ein Baby ausdrücklich gewünscht hat, ist es einfach sagen wir mal NAIV davon auszugehen, das das was anderes ist als eine etwas verdrehte Form von "ICH bin grad schrecklich in dich verliebt (vermutlich weil der Sex grade klasse war) und würde gerade jetzt in diesem Augenblick mit dir für immer und ewig zusammenbleiben, alt werden und unsere Enkelkinder auf den Knien wiegen."<<

:-[ Das kommt anscheinend gar nicht so selten vor. Ich alleine kenne schon 4 Mädls, die das geglaubt haben.

Beitrag von **ratlos** 02.03.11 - 16:32 Uhr

Du hast Recht keine Frage....
Aber von einem gemeinsamen Konto lass ich definitiv in Zukunft die Hände, wenn dann höchstens ein gemeinsames Haushaltskonto.
Alleine ist sicher nicht schön, aber wenigstens finanziell hätte ich alleine keine Probleme - dass ist es ja auch nicht. Und nein, ich bekomme keinen cent vom Amt. Dafür hab ich mir in der vergangenheit zu viel aufgebaut.

Beitrag von sophieswelt 01.03.11 - 15:52 Uhr

#pro#pro#pro

Beitrag von der-dude 02.03.11 - 15:05 Uhr

besser kann man es nicht ausdrücken...

#herzlich