Wie schwer ist nähen lernen (Maschine)?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von ladymcweiden 01.03.11 - 09:19 Uhr

Hallo,

angenommen ich würde eine Nähmaschine geschenkt bekommen, könnte nicht damit umgehen, würde es aber gerne lernen. Wie würde ich das anstellen?
Wie lange dauert es, bis man z. B. ein Kleidchen nähen kann. Nach Schnittmuster. Bei durchschnittlicher handwerklicher Begabung.

lady

Beitrag von voldemorts-witwe 01.03.11 - 09:27 Uhr

Huhu,

ist gar nicht so schwer. Ich habe mir es auch schwieriger vorgestellt.:-)

Einfach ausprobieren. Hier mal ein Tip wo du dir Anregungen holen kannst. Es wird auch Schritt für Schritt erklärt wie man näht und was man beachten muss.

http://www.farbenmix.de/index.php?lang=de

Viel Spaß!#winke

Beitrag von marion0689 01.03.11 - 09:31 Uhr

Hallo!!!

Ist gar nicht so schwer.
Ich mit eher unterdurchschnittlicher Begabung was Nähen angeht, habs auch schon geschafft :-D

Einfach draus los nähen :-) Irgendwann kommt schon was tolles bei raus ;-)

LG!!

Beitrag von ladymcweiden 01.03.11 - 09:55 Uhr

http://werhatdieschere.wordpress.com/genahtes-couture/kinderschurze/

Danke fürs Mut machen. Ich nähe heute mal gleich drauf los. Meine Mutter kommt extra her um es mir zu zeigen.

Ober ist ein Schnittmuster, das mal hier gepostet wurde. das will ich versuchen.

Beitrag von olle-deern 01.03.11 - 10:22 Uhr

Hallo,
bis vor vier Wochen hatte ich überhaupt gar keine Ahnung vom Nähen, aber eine Maschine im Keller stehen.
Ich habe mir einen Ruck gegeben und einen Kurs mitgemacht. Ich ärgere mich, dass ich das nicht viel früher gemacht habe!
Es ist sooo einfach und mir macht es total Spaß!

Gruß

Beitrag von ayshe 01.03.11 - 10:33 Uhr

Zuerst würde ich mich mit der Maschine vertraut machen, alles ausprobieren, ein Gefühl dafür entwickeln, auch für das "Gasgeben".

Dann würde ich mich darüber schlau machen, welche Stiche überhaupt für welche Art von Nähten einzusetzen sind.

Beim Kleid kommt es darauf, ob es ein einfacher oder ein schwieriger Schnitt ist, oft sind Schwierigkeitgrade angegeben, dann bietet sich ein Anfängerlevel an.
Man sollte sich mit der Nähsprache auseinander setzen, damit man überhaupt versteht, was in der Anleitung womit gemeint ist.

Und die Anleitung würde ich einhalten, weil die Reihenfolge der Schritte wichtig und durchdacht ist. Und Abwandlungen sollten man erst selbst vornehmen, wenn man genug Erfahrung hat.

Beitrag von schnuffelschnute 01.03.11 - 11:51 Uhr

#pro

Wichtig ist auch noch, welche Nadel bei welchem Stoff gewählt werden sollte und welches Garn

Beitrag von ayshe 01.03.11 - 11:56 Uhr

Ja, stimmt, alle Punkte habe ich sicher nicht kopmlett gelistet ;-)

Beitrag von hsicks 01.03.11 - 12:55 Uhr

Hallo,

nur Mut, es ist nicht schwer. Habe es selbst früher noch im Handarbeitsunterricht gelernt, aber vielleicht kannst Du Dir die Grundbegriffe und ein paar unterschiedliche Naht-Typen ja von jemandem zeigen lassen, z.B. einer Änderungsschneiderin.

Viel Erfolg !

LG,
Heike