wer kennt die internetseite

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von -kleinerstinker- 01.03.11 - 09:25 Uhr

und hat da schon bestellt oder kennt jemanden der da sein brautkleid gekauft hat.

hatte mich im internet umgeschaut nachbrautkleidern und bin auf die seite brautkleidersammlung.de gestoßen und mir hat dieses kleid sofort gefallen

http://www.brautkleidersammlung.de/brautkleider-2010/632-taft-and-tuell-v-ausschnitt-und-a-linie-rock-mit-empire-korsett-und-semikathedralschleppe-brautkleid-fuer-grosse-groessen-wp-0017.html

nun weißich net ob es wirklich ne vertraunwürdige seite is,man hört ja doch immer sehr viel !

oder kennt ihr noch irgentwelche internetseiten mit schönen günstigen brautkleidern?

lg

Beitrag von hummelbienchen 01.03.11 - 09:36 Uhr

also so ganz spontan würde ich sagen, jeder shop, der zahlung per paypal anbietet ist vertrauenswürdig.
nur bei shops mit einzig vorrauszahlung muss man aufpassen!

LG

Beitrag von mama291203 01.03.11 - 09:58 Uhr

hallo,

ich würde dir dringend raten, in ein Brautmodengeschäft zu gehen.
Im Internet habe ich auch viele Sachen gesehen, die mir gefallen haben.

Zum Glück habe ich nix davon bestellt, es wäre eine Katastrophe gewesen, denn gerade die Kleider, die mir da gefallen haben, standen mir überhaupt garnicht!

LG mama291203

Beitrag von catch-up 01.03.11 - 10:01 Uhr

Also ich hab mein Kleid im Internet bestellt und bin super zufrieden!!!!

Es passt wie angegossen und ist mit 180 EUR nicht zu toppen!

Ich würde entgegen meiner Vorschreiberin NIE in ein Brautmodengeschäft gehen! Das sind Halsabschneider und deren Preise sind in keinster Weise gerechtfertigt!

Beitrag von zitronensorbet 04.03.11 - 14:56 Uhr

Dem würde ich entgegensprechen. So pauschal kann man das nicht behaupten. Meine Freundin heiratet im Mai und sie war auch deiner Meinung.

Allerdings finde ich, dass die Auswahl des Kleids für den Tag der Tage schon etwas Besonderes sein sollte. Unsere Erfahrungen sind in den Geschäften sehr positiv gewesen. Meine Freundin hat ein knappes Budget und das sollte auch nicht gesprengt werden.

Und sie war überrascht, wie günstig Kleider in einen Fachgeschäft sein können und sie gleich vor Ort ihr Zubehör dem Kleid anpassen konnte. Es lohnt sich daher immer auch zu schauen, ob es Modelle aus einer vorangegangen Kollektion gibt. Diese werden meist günstiger angeboten, als die aktuelle Kollektion.

Das Kleid, dass sie sich vorab im Internet bestellt hatte, hätte vielleicht als Gardine seine Funktion erfüllt, aber zu mehr nicht. Ist schon arg, was da einen als hochwertig vorgegaukelt wird. Den Unterschied hat sie dann auch im Geschäft feststellen können. Es muss nicht immer ein Kleid im vierstelligen Bereich sein. Es gibt auch sehr sehr hübsche Kleider im unteren Preisniveau!!!

Beitrag von ichheirate 01.03.11 - 10:29 Uhr

Sorry, eine mit einem Übersetzungsprogramm gestaltete Seite & ohne Impressum: Finger weg!

Beitrag von lalelu2010 01.03.11 - 13:03 Uhr

Ich schließe mich meiner Vorrednerin an: Finger weg! Keine Rückgabe, Umtausch etc? Lauter Tipp- bzw. Grammatikfehler? Lieber nicht!

Und vielleicht nochmal zum Kauf im Internet: Viele dieser Kleider kommen direkt aus China, stinkende Stoffe, von Kinderhänden gemacht. Daran solltet ihr bei so ganz billigen Kleidern evtl. auch denken. Gerade bei den Maßgeschneidert für 200 Euro - Kleidern von Eb**... Owbohl ich natürlich auch weiß, dass Brautmodengeschäfte da manchmal a) nicht besser sind & b) teilweise extrem überteuert!

Kleiner Tipp: Direkt bei der Schneiderin ist es oft günstiger als man denkt! Günstiger als ein tolles aus dem Brautmodenladen, wenn auch natürlich teurer als im Internet. Dafür kann man aber auch alles selbst aussuchen... ;-)

Liebe Grüße!

Beitrag von absentia 04.03.11 - 19:02 Uhr

Ich möchte dir hier auch nicht rein reden, sage dir nur Finger Weg !!

Natürlich kann man Glück haben aber es ist ärgerlich für ein Budget das extra für die Hochzeit geplant ist nachher doch noch in ein richtiges Brautmodengeschäft gehen zu müssen weil der Stoff oder was auch immer Mist war. Meine freundin kann ein Lied davon singen. Sie bestellte ein Kleid aus China. Keiner wußte was davon sie hat es einfach gemacht.
Dann kam es nach 6 Wochen an und dann kamen erst mal dicke zollgebühren drauf. Sie rief mich damals ganz aufgeregt an ich solle kommen sie hätte ihr Kleid endlich. Ich sofort los. Sie machte die Tür auf und stand schon in ihrem Kleid vor mir.
Erster Eindruck war ok aber nicht WOW !!! Dann schaut man sich den Stoff an und die Verarbeitung der Pailetten...NAJA !! Der Schnitt war absolut derselbe wie auf dem Bild aber die Farbe Ivory war matt und sah einfach nur billig aus. Total deprimiert ging es danach die Woche also in ein Brautgeschäft. Sie hatte Glück, denn im Schaufenster stand dann ihr Kleid welches sie nachher auch genommen hat. Und zum Unterschied kann ich nur sagen. Toller leichter Stoff. Glänzend und die Verarbeitung mehr als Klasse. Chinakleid haben wir mitgenommen um es zu zeigen. Die Verkäuferin war sehr ehrlich und meinte das sie nicht die einzige sei die schon mit einem Kleid aus China bei ihr war. Sie sagte ihr auch, wenn es wirklich ihr Traumkleid sei, dann würde sie ihr helfen hier und da noch ein paar Verbesserungen zu machen. Also wenn man Glück hat und ein kleines unabhängiges Brautgeschäft findet hat man hier auch den Service und keine Abzocke wie bei diversen bekannten Geschäften.