Welcher Schlafsack???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von lani13 01.03.11 - 09:30 Uhr

Hallo

Ich pucke seit 6 Wochen Nachts und er kommt super damit klar! Allerdings würden wir gerne mal das pucken abgewöhnen und nun brauchen wir einen Schlafsack!

Welchen könnt ihr empfehlen? Und Welche Größe brauche ich?

Max hat jetzt 6000 Gramm und ist 62 cm groß und 15,5 Wochen alt #verliebt
Ich habe einen 70cm Sack, aber ich finde den so breit an den Schultern #kratz

LG Nina mit Max *12.11.10*








Beitrag von anjo94 01.03.11 - 09:50 Uhr

Hallo,
wir haben den Schlafsack (70 cm) von dm.
Der ist super und auch etwas schmaler an den Schultern.

Die von Alvi sind vielleicht ganz gut, aber ich finde die total überteuert.
Wenn man sich das Material von den Alvi Schlafsäcken anschaut, ist das auch nichts anderes als die Billig- Schlafsäcke.

LG Anjo

Beitrag von zwei-erdmaennchen 01.03.11 - 15:31 Uhr

Hi Anjo,

also ich bin auch der Meinung, dass es nicht zwingend ein Alvi-Schlafsack sein muss. Aber die Qualität ist schon eine ganz andere Liga zu den Billigdingern. Hatte bei Alvi eigentlich nie eine Reklamation wegen kaputtem Reißverschluss und auch sonst war das selten. Die Billigdinger hingegen hatten ständig irgendwas. Und auch die von dm fassen sich schon ganz anders an.

Die Billigen haben außerdem selten Jersey-Stoffe und erst recht keine Anti-Milben-Wattierung und man kann sie auch nicht so gut der Größe anpassen wie die Alvi.

Ich selber kaufe nur Odenwälder weil ich die noch einen Tick besser finde.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von lilaluise 01.03.11 - 10:06 Uhr

wir hatten alvi..den fand ich super...aber für leo zu warm weil er bei mir unter der decke schläft...ich hatte meinen hier bei urbia im marktplatz gekauft...da sind sie nicht so teuer!

Beitrag von schnullertrine 01.03.11 - 10:17 Uhr

Hallo,

wir haben die Schlafsäcke (70 cm) von Ernstings Family. Haben 11 € dafür bezahlt und sind super zufrieden.

LG

Beitrag von kris0712 01.03.11 - 11:29 Uhr

Hallo,

also wir haben den Schlafsack von Alvi und sind damit super zufrieden. Stillen klappt problemlos. Momentan trägt sie nen Langarmbody, Sommerschlafsack und Winterschlafsack, damit sie nicht unter die Decke braucht und auch mal ihre nackten Füsse spüren kann. Alvi hat die Schlafsäcke in ganz normalen Größen (62/68). Wenn wir die waschen, habe ich mir nen Schlafsack von Ikea geholt und der ist auch super, rutscht leider beim Stillen etwas hoch.

LG Kris

Beitrag von wuestenblume86 01.03.11 - 12:11 Uhr

hallo!

ich hatte für den anfang einen billigen schlafsach in 50/56 und nun zwei alvi in 56/62 und hab grad einen folge-schlafsack in 62/68 gekauft......ich bin mit der qualität absolut zufrieden und zwergi schläft sehr gut drin

#winke

Beitrag von fr.mahlzahn 01.03.11 - 19:43 Uhr

Hallo,

also wir haben auch die Alvi Schlafsäcke, ich find die zwar echt super teuer aber ich hab ihn wiedergekauft. Kiara liegt da einfach am besten drin, die anderen sind so weit, da kommt sie mir immer so verloren drin vor. Sie ist halt eine sehr dünne.

Allerdings fand ich den am anfang nicht so toll, hatte aber eine nummer zu groß somit war das nächtliche füttern schwierig.

Würd ich aber immer wieder empfehlen und man kann sie auch gut wiederverkaufen.

LG

Beitrag von bernsteinchen72 01.03.11 - 21:05 Uhr

Hallo!
Also als meine Tochter (geb. 10.4.10) ganz klein war, habe ich sie auch gepuckt, weil sie so viel besser schlief und habe sie mit einem leichten Daunenkissen zugedeckt. Dann im Hochsommer (ca Juli) hab ich damit aufgehört, weil es selbst nur im Pucksack zu heiß war. Dann hatte ich den Alvi, wobei ich jetzt, wo sie in einen 90cm Schlafsack passt, gewechselt bin zu Odenwälder Prima Klima Thinsulate, den ich persönlich am tollsten finde, weil ich mich seitdem nie mehr fragen musste, ob ihr zu kalt oder zu warm ist. Er ist aber leider auch nicht ganz billig...
Liebe Grüße