Erfahrungen Kaiserschnitt und normale entbindung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarah-luisa 01.03.11 - 09:33 Uhr

Hallo ich bin mit dem dritten Kind schwanger ,habe beide normal entbunden.bei meinem Sohn (2. Kind)hatte ich eine sturzgeburt mit starken Nachblutungen.kann mir jemand sagen wie das bei einem Kaiserschnitt ist blutet man da hinterher weniger???

Beitrag von mariju 01.03.11 - 09:37 Uhr

Da blutet man sehr wenig, war bei mir zumindest so. Der KS war Montags mittags, bis Dienstag abend hatte ich die dicken Bilden aus dem KH noch benutzt und ab mittwochs morgens habe ich normale always Binden benutzt. Nach einer Woche war fast alles weg und zwei Wochen hatte ich dann noch Schmierblutungen die aber eine ganz gewöhliche Slipeinlage aufgefangen haben.

Beitrag von leon.06 01.03.11 - 09:40 Uhr

Ich habe beide Geburten schon hinter mir. Ich habe nach dem KS weniger geblutet, aber fast genauso lang wie nach der normalen Geburt. Aber es war eben weniger und ich fand es angenehmer. Allerdings fand ich den KS schlimmer als die normale Geburt.

Beitrag von ichbinhier 01.03.11 - 09:43 Uhr

Ich hatte beides, jeweils zweimal!
Denk gar nicht über einen KS nach, bitte!!!

Beitrag von hebigabi 01.03.11 - 12:03 Uhr

Es kommt immer darauf an, WARUM du so stark nachgeblutet hast.

Wenn es eine Schwäche der Gebärmutter war kann dies auch nach einem KS passieren und da die im Krh- aufgrund deiner alten Geburtsberichte- Bescheid wissen, werden sie diesmal eh ein Auge drauf haben.

LG

Gabi