Ist hier jemand aus den USA oder der sich dort auskennt???

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von misswyoming 01.03.11 - 09:47 Uhr

ich wende mich an dieses forum, weil mir hier am meisten frauen zu sein scheinen.
Muss man in den usa einen aids-test machen bevor man sich die pille verschreiben lässt?
vielen dank für die antworten, ich hoffe es kommen welche!

Misswyoming

Beitrag von seelenspiegel 01.03.11 - 10:00 Uhr

Je nach Staat ist die Pille in den USA nicht mal verschreibungspflichtig sondern kann im Drugstore eingekauft werden, ist aber meistens um EINIGES teurer als in Deutschland.

Wenn Du zeitlich begrenzt in die USA gehen solltest, empfehle ich Dir allerdings Dir Dein Produkt nach Wahl noch hier in Deutschland auf Vorrat zu holen, da nicht jeder Artikel drüben in gleicher Form und Dosierung erhältlich ist. So ein Medikamentenwahn wie in Deutschland ist eh einmalig auf der Welt.

Sogar ein "nachschicken" per Post ist möglich, sofern Dein hiesiger Arzt mitspielt, ein Rezept ausstellt und jemand die "Smarties" für Dich holt und dann versendet. Wie/Ob das bei der Post speziell deklariert werden muss weiss ich allerdings nicht.

Beitrag von simone_2403 01.03.11 - 11:26 Uhr

Hallo

Der Privatversand von Medikamenten in die USA ist überhaupt nicht gestattet. Das dürfen nur autorisierte Apotheken, und die dürfen auch nur Arzneien versenden, die in den USA seitens der FDA zugelassen wurden.

Werden die Päckchen "gefischt" kann es u.U sogar recht teuer werden.

Die Pille darf ihr nur von einer dafür autorisierten Apotheke geschickt werden,Doc Morris darf das zB.

#winke

Beitrag von seelenspiegel 01.03.11 - 11:38 Uhr

Gut dass Du das ansprichst......eine Bekannte von mir macht das aber schon seit zig Jahren so, ich weiss wie gesagt aber nicht genau, wie der Versand an sich erfolgt.

Beitrag von simone_2403 01.03.11 - 12:51 Uhr

Dann scheint sie bis dato Glück zu haben ;-)Es wird Stichprobenhaltig kontrolliert und wenn sie gefischt wird kann sie durchaus Post bekommen,aber wenig erfreulichere #schein

#winke

Beitrag von simone_2403 01.03.11 - 12:57 Uhr

Hallo

Du meinst in den USA?

Schau mal hier : http://www.heute-gesund-leben.de/gesundheit/usa-plant-aids-test-fur-jeden-erwachsenen-794.html

Mit dem verschreiben der Pille hat das aber nichts zutun.Möglich das dort die Gynäkologen das anbieten.

#winke

Beitrag von schadetnicht 01.03.11 - 22:24 Uhr

ich sags mal so: kann ein aids-test denn schaden??

auch wenn man weiß, dass man es garantiert nicht hat, kann man doch trotzdem mal alles durchchecken lassen.

so ein aids-test ist doch schnell gemacht ;)

Beitrag von catcat122237 02.03.11 - 18:30 Uhr

Ich habe 11 Jahre in den USA gelebt und nie davon gehoert das man dafuer erst einen Aids Test machen muss. Im ganzen ist der Arztbesuch in Deutschland mit Sicherheit billiger, also wenn Du kannst leg Dir einen Vorrat an und nimms mit.