Schnupfen.. KiArzt wechseln oder alles normal??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von birbetta 01.03.11 - 09:49 Uhr

Hallo zusammen, mein kleiner ist am 18.11.2010 geboren und hat genau am 24 Dez Schnupfen bekommen.. Also eher verstopfte Nase.. Kein Niesen oder Husten .. Seit dem bekomme ich das nicht weg.. War mehrmals beim Doc aber ausser
Babix
Matratze etwas hoch
Kochsalzlòsung
Ovitren
Olynth
feuchte Tùcher Nachts auf der Heizung..

..bekommen wir diese verstopfte Nase einfach nicht frei, das jetzt schon seit fast 3 Monaten.. Ich weiss nicht weiter..

Gestern bekam ich nun diese Inhaliergeràt eben auch mict Kochsalzlòsung (2ml 3xam Tag fùr 2 Wochen) , aber irgendwie habe ich bedenken das es klapt..
Hat das jemand auch durchgemacht? Wie kann es blos sein das die Nase seit so langer Zeit einfach nicht frei wird??

Danke

Ps: Wollte schon KIArzt wechseln aber ich weiss nicht...

Beitrag von lumidi 01.03.11 - 09:56 Uhr

Hallo,

ist die Nase denn richtig verstopft, so dass dein Kleiner keine Luft bekommt und auch schlecht trinkt und zunimmt oder röchelt er "nur"?

Also unser Kleiner hatte röchelte auch ganz lange. Das ging auch über Monate. Aber er hat ganz normal getrunken und auch stetig zugenommen. Wir haben auch es mit Babix, Kochsalzlösung und Matratze etwas höher versucht. Es ging nicht weg. Dann hatte ich in der Rückbildung mit einer anderen Mutti gesprochen und die meinte, solange er normal trinkt und auch zunimmt, wäre es normal. Das ist dann so ein "Babyschnupfen".

Im Januar wurde es dann besser. Nun ist es ganz weg.

LG

Lumidi

P.S. Den KiA würde ich deswegen nicht wechseln.

Beitrag von thalia.81 01.03.11 - 10:29 Uhr

Von diesem Dauerschnupfen kann ich auch ein Lied singen. Paul hat eigentlich auch ständig irgendwie Schnupfen. Nicht so, dass es ihn beeinträchtigt, aber nachts immer dieses Geschnarche #gaehn

Wir haben eigentlich auch alles durch, außer Babix. Ätherische Öle gehören m.E. nicht in die Nähe von Babys. Kann zu Krämpfen führen. Siehe hier:
http://www.planger.de/tips64.htm

Paul bekommt immer mal wieder Rhinomer-Tropfen in die Nase. Aber mittlerweile schreit er schon, wenn ich mich nur mit einem Fläschchen oder Taschentuch seiner Nase näher #heul

Sei froh, dass dir der KiA ein Inhaliergerät verschrieben hat. Das versuche ich schon seit Ewigkeiten zu bekommen. Ich halte das nämlich für das einzig wirksame. Naja, uns schreibt es jedenfalls kein Arzt auf. #bla #bla
Schon alleine deswegen schätze dich glücklich über den KiA. Ich habe mich mal mit einer Apothekerin unterhalten, nur ganz ganz selten und mit unheimlich viel Überredungskunst und einer langen Leidensgeschichte bekommen hier Mamas ein Rezept für den Pariboy. Da muss man quasi innerhalb von 6 Monaten 20x eine Bronchitis gehabt haben #augen

Lange Rede, kurzer Sinn. Das scheint normal zu sein und inhalieren ist super #pro Meiner jedenfalls hat jetzt wieder einen ordentlichen Schnupfen und wir beide eine schlaflose Naht hinter uns. Armes Kerlchen #zitter

Beitrag von wir3inrom 01.03.11 - 10:43 Uhr

Bei uns hat Inhalieren mit KSL sehr gut geholfen.
Babix würde ich lassen, da sind ätherische Substanzen drin, nicht gut für Babys Atemwege. ;-)

Ich würde mal in der Apotheke nach Globuli fragen. Die helfen bei uns zumindest auch ganz gut.

Beitrag von hebigabi 01.03.11 - 12:14 Uhr

Blöde Frage- spuckt dein Kind?

LG

Gabi

Beitrag von binecz 01.03.11 - 13:41 Uhr

paß auf das du nicht zu viel Ovitren
Olynth gibst. kann die schleimhäute kaputt machen.
bei uns hilft nasenspülung mit MuMi. ausserdem hängt ein zwiebelsäckchen am bett. stinkt aber hilft :-p

Beitrag von ck78 01.03.11 - 15:49 Uhr

oh das kenn ich...elias hat auch schon seit weihnachten den dauerrotz...zwischendrin noch rsv und nu schnieft er schon wieder...
babix würd ich weglassen....
wir machen immer folgendes...

-engelwurzelbalsam auf die nase (davon nachts bissl was in n topf mit kochendem wasser und unters bett stellen)
-meerwasser in die nase, otriven nur wenns gaaaaar nich geht
-inhalieren (haben auch son tollen kia der uns nachm rsv gleich n gerät verschrieben hat..
uuunnnnndddddddddddd

unser WUNDERMITTEL
ne zwiebel ins zimmer hängen... einfach in 2 hälften schneiden, rein in nen feinstrumpf und irgendwo anhängen...macht die näse frei und beruhigt sogar bei husten...
das hilft sogar bei meinem mann und mir....

gute besserung