Frage bezüglich Folsäurepräparate

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama-mia1 01.03.11 - 09:50 Uhr

Hallo,

ich habe bis jetzt Folio Forte genommen. das ist jetzt aus. ich komme am Donnerstag in die 13.SSW udn wollte mir ab da Femibion 2 kaufen, da dabei die Omega3 kapseln sind. Mein FA hat mir aber Gyn Vital empfohlen, was ich noch garnicht kenne.

könnt ihr mir bitte eure Meinung zu den verschiedenen Präparaten sagen?

Vielen Dank im Voraus #herzlich

GLG

MIA (12.SSW)

Beitrag von corinna.2010.w 01.03.11 - 09:53 Uhr

huhu

also ich nehme Folio forte, sind kleine tabletten, sind auch echt nicht teuer und sind wunderbar :)

Jeder arzt empfhielt was anderes.
Lass dich beraten in der Apotheke :)

lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich 22ssw #baby

Beitrag von sweetelchen 01.03.11 - 09:55 Uhr

Im allgemeinem ist das alles das selbe. Ich muss sagen ich habe Folsäure gemischt eingenommen, weil mir jedes mal von den Tabletten kotzübel wurde aufgrund des Geruches. Dir rochen so stark nach Fisch das ich ziemliche Würgreflexe bekommen habe. Ich habe deshalb nur bis zur 9 Woche die tabletten genommen. Und seitdem kann ich keine Tabletten mehr schlucken. Da ich sie mir nie selbst gekauft habe sondern von der Arbeit mitgenommen habe waren das ja "muster" habe Folip probiert, orthomol und auch Gyn Vital. Muss sagen das es bei jeder Packung sehr viele Tabletten waren. Mehr als 2 waren für mich schon zuviel. Was ich sagen kann ist aber das ich die Brause von orthomol toll fand.

Beitrag von nancy-christian 01.03.11 - 09:58 Uhr

habe am anfang auch immer folio forte genommen, jetzt nehm ich femibion, steig dann auch auf die 2 um...denke das ist nicht schlecht#winke

Beitrag von u_i_d 01.03.11 - 10:06 Uhr

Du kannst Folio Forte weiternehemn, bis sie leer sind.
Habe mich die Tage in einer Apotheke beraten lassen. Die Apothekerin meinte, wenn ich zuviel Geld hätte könnte ich Femibion nehmen.
Meine Schwägerin nimmt sie, da sie Vegetarierin ist und somit alles besser abgedeckt wird.
Lass dich doch dort beraten...

Beitrag von emily.und.trine 01.03.11 - 10:07 Uhr

femibion hat sehr schleht abgeschnitten, deswegen bin ich von folio forte auf fol plus (muss jodfrei nehmen) umgestiegen.
Gravida Gynvital von jenapharm hat die besten Testergebnisse bekommen.
leider ist da immer jod drin :( dann darf ich die nicht nehmen...

Beitrag von ioba 01.03.11 - 12:42 Uhr

Femibion hat mit Gynvital Gravida am Besten abgeschnitten:


http://www.urbia.de/archiv/forum/th-2826332/Oekotest-Test-Vitaminpraeparate-fuer-Kinderwunsch-und-Schwangere.html

Beitrag von cicaco 01.03.11 - 15:55 Uhr

hallo mama-mia1
also ich empfehle nur das gleiche wie ioba
ich hatte keine probleme damit ;-)

Beitrag von mama-mia1 01.03.11 - 17:42 Uhr

Hallo Mädls,

danke für eure zahlreichen Antworten! :)

ich meinte zu meinen Mann als er zum einkaufen ging er soll mir mal Gynvital in der Apotheke kaufen. und womit kommt er zurück: Famibion 2. :) na ja männer...

LG

MIa