Wer von euch ist bei "Facebook"?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von adventicia 01.03.11 - 10:10 Uhr

Hi zusammen!
Wollte mal hören wer von euch bei Facebook angemeldet ist? Und seit ihr mit dem Netzwerk zufrieden? Denn so wirklich viel gutes hört man davon ja nicht!
Lg
Nicole

Beitrag von sillysilly 01.03.11 - 10:15 Uhr

Hallo

ich -

aber das ausschlaggebende war das mein Schwager für 8 Monate nach Südamerika ist - der da immer gepostet hat, Fotos eingestellt hat und wir so gut mit ihm in Kontakt bleiben konnten.

Ich habe inzwischen ein paar Freunde - bin aber kein ich klick alle an die ich kenne Typ

Habe nur ersichtliches für meine wenigen Freunde
aber auch da keine Fotos
keine Informationen


Ich nützt es nur um eben den Schwager zu "sehen" .....
und um gefunden zu werden, oder selbst alte Freunde zu finden.

Der Kontakt mit denen läuft dann aber nicht über Facebook


Also - gehe da sehr abgegrenzt ran, und nutze es nur minimal


Silly

Beitrag von purpur100 01.03.11 - 10:21 Uhr

hier noch ein paar Antworten zum Thema:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=64&tid=2941142

Beitrag von selmi22 01.03.11 - 10:26 Uhr

Hallo,

ich finde FB super gut.
Ich kenne alle Leute in meiner Liste und habe mein Profil auch nur für diese zugänglich gemacht.
Wenn man es so sieht ist Urbia doch noch viel "gefährlicher".
Hier schreibt man über sehr private Themen und jeder Fremde kann es lesen.

Wenn man bei FB seinen Account so einstellt, dass nur gewisse Informationen für eine bestimmte Gruppe von Menschen zugänglich ist, dann ist es die beste Art und Weise all seine Kontakte zu pflegen.

LG
Selma

Beitrag von .roter.kussmund 01.03.11 - 10:36 Uhr

ists nicht besser zu fragen, wer nicht dabei ist... somit wird die liste wohl kürzer sein... :-)

also ich bekenne mich offiziell als facebook-verweigerer. :-)

Beitrag von srilie 01.03.11 - 11:04 Uhr

#pro

Beitrag von frau-mietz 01.03.11 - 11:21 Uhr

Ich auch.

Beitrag von hauke-haien 01.03.11 - 11:37 Uhr

Ich auch

Beitrag von thea21 01.03.11 - 11:52 Uhr

Me too.

Beitrag von c.l.e.o. 01.03.11 - 13:44 Uhr

Jepp. Schließe mich an.

Beitrag von 5474902010 01.03.11 - 10:46 Uhr

Schließe mich "roter.kussmund" an.
Bin auch eine FB Verweigerin. Für meinvz, wkw usw. habe ich auch nichts übrig.

LG

Beitrag von sissy1981 01.03.11 - 10:48 Uhr

Ich bin bei Facebook schon allein da viele (auswärtige) Verwandtschaft dort angemeldet ist, egal in welchem Teil der Erde man gerade sitzt man kann in Kontakt treten/bleiben.

Die Frage des Datenschutzes des Netzwerkes sowie des eigenen Umgangs mit Daten ist natürlich ein großes Thema - doch sind da auch zu großen Teilen viele selbst gefragt.

Beitrag von nightwitch 01.03.11 - 10:55 Uhr

Hallo,

ich bin dort. Wie gesagt, es bleibt ja jedem selbst überlassen, welche Daten er angibt und wie er seine Kontoeinstellungen wählt (also wer was lesen kann).

Mich nervt momentan ein wenig, dass manchmal FB hängt - sprich: Einträge werden mal überhaupt nicht oder nur ab und an angezeigt. Wartet man einige Minuten, gehts plötzlich.

Oder man bekommt die Mitteilung, dass Jemand was von dir kommentiert hat mehrfach.

Gruß
Sandra

Beitrag von aggie69 01.03.11 - 14:25 Uhr

Genau. Das ist ärgerlich.
Manchmal sind persönliche Nachrichten über Tage einfach weg und plötzlich sind sie wieder da.
Keine Ahnung, warum das so ist.

Beitrag von bensu1 01.03.11 - 11:29 Uhr

hallo,

ich bin auch bei facebook.

grund ist kontakt-aufrecht-erhalten mit leuten, die mit mir aufgewachsen sind und mit mir gearbeitet haben. immerhin lebe ich 400km von den meisten entfernt. anders wäre es zu aufwändig.

in meiner freundesliste befinden sich ausschließlich leute, die ich persönlich kenne, und mein konto ist nur den leuten zugänglich, denen ich es gestatte.

lg
karin

Beitrag von thea21 01.03.11 - 11:53 Uhr

Kein Xing, kein Facebook, kein Wer-kennt-wen, kein StudiVZ, kein NIX....

Beitrag von romance 01.03.11 - 13:43 Uhr

Ich und bin sehr zufrieden. Bin oft dort, öfters als heir;-) Weil ich dann chatten kann

aber dann nur wenn Töchterchen schläft.

Beitrag von biene81 01.03.11 - 14:07 Uhr

Ich bin bei Facebook und das auch gerne. Fuer mich persoenlich ist, was die Privatsphaere angeht, Urbia viel schlimmer & gefaehrlicher.

LG
Biene

Beitrag von aggie69 01.03.11 - 14:19 Uhr

Kommt darauf an, was Du vorhast.
Ich bin sogar 2x dort angemeldet, weil ich bei Farmville mitspiele und mich so selbst unterstützen kann.

Die Seite ist gut um alte Freunde wiederzufinden und Kontakt mit ihnen aufnehmen zu können.

Allerdings finde ich es Quatsch dort meine Tagesaktivitäten für jeden sichtbar mitzuteilen. So ungefahr - Hallo Leute, ich fahre jetzt 2 Wochen in Urlaub - Ihr könnt meine Bude ausräumen!

Beitrag von muffy83 01.03.11 - 16:26 Uhr

Huhu,

ich bin auch bei FB weil ich da viele alte Schulfreunde und Bekannte wieder treffe von den ich schon seit Jahren nicht mehr gesehen habe.
Bin eigentlich nicht oft drin, wenn der kleine schläft und nichts gescheites am TV kommt.

Lg

Beitrag von sanrina 01.03.11 - 17:44 Uhr

ICH!
Ich finde es gut und wenn man nicht gerade persönliche und/oder intime Sachen reinschreibt, ist doch alles prima!
Ich würde z.B. nie Fotos reinstellen oder mich verlinken lassen - das kann schiefgehen! Und das nicht nur bei Facebook ;-)

Beitrag von fiori_ 01.03.11 - 18:10 Uhr

Facebook ist daran Schuld, das ich lieber dort bin als hier! War früher jeden Tag bei Urbia, jetzt vielleicht 4-5 mal im Monat. Heute zum Beispiel!;-)

Dort handhabe ich es genauso wie hier, kaum Privatinfos über mich oder Fotos von meinen Kindern!

Facebook macht Spaß vor allem die Spiele!

Beitrag von ippilala 01.03.11 - 18:37 Uhr

Ja bin ich und ich bin auch zufrieden. Insbesondere, weil ich exakt bestimmen kann wer was sieht (außer FB, die sehen alles ;) ) Den kleinsten beirag kann ich vor gewissen Personen verbergen...oder eben nicht. Die Verlinkungen sind auch spitze. Über meine Daten dort mache ich mir weniger Sorgen. Den Gefällt-mir-Knopf drücke ich nicht nur beiden Dingen, die mir wirklich gefallen, auch bei jedem Mist. Über die Pinnwand veröffentliche ich nur banales. Wirklich wichtige Dinge werden eh per Telefon geklärt.

Und am aller besten bei FB ist, dass es wirklich international ist. Bei Stdui etc. hatte man sonst immer Probleme auch mit ausländischen Freundne zu kommunizieren.

Beitrag von pcp 01.03.11 - 18:43 Uhr

Hallo,

was meinst Du denn mit "viel gutes hört man davon nicht"? #kratz Ich frage weil sich mir die Gründe Deiner Berührungsangst nicht erschließen.

Immerhin stellst Du in Deinem Urbia-Profil Fotos Deiner Kinder zur Schau, samt intimer Details. Und ein Foto von Deinem SS-Bauch obendrein. Für jeden anonymen Freak sichtbar, wenn man so will. #zitter

Dagegen ist ein halbwegs intelligent genutzter Facebook-Account ja ein Weisenkind.

lg