Tips bei EXTREMSTER Übelkeit + Erbrechen?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von northfly22 01.03.11 - 10:16 Uhr

Hallo,

seid einer Woche ist es wie als wäre ich um ein Jahr zurück versetzt, mir gehts mies, total mies.. Ich bin mich nur am übergeben, selbst wenn ich nur nen Tee getrunken habe oder sowas :(

Hatte letzte SS auch Hyperemesis und habe 2 mal im KH gelegen deswegen.

Das kann ich mir diesmal eigentlich nicht leisten :-(

Habt Ihr super Tips?

Vomex geht gar nicht, da bin ich ja völlig benebelt.

Ingwer geht auch nicht, das mochte ich nich nie!

HILFE!

LG

Beitrag von queen-mary 01.03.11 - 10:22 Uhr

hallo!

mir geht es gleich wie dir. leider habe ich kein mittel dagegen. zitrone soll anscheinend helfen, aber bei mir nicht.

ich nehme die vomex, aber auch blos mit leiden. von den zäpfchen bekomme ich so bauchschmerzen das ich kaum nich sitzen kann, und von den tapletten muss ich kotzen... alles scheisse.. lag auch schon im KH. habe noch zwei wochen vor mir und hoffe das es dann vorbei ist..

lieben gruss queenmary+11ssw

Beitrag von wuffel11 01.03.11 - 10:31 Uhr

hallo du arme!!!

als erste große hilfe - ES GEHT VORBEI!!!!

mein arzt meinte ich soll soviel wie möglich trinken: wasser
man bekommt im kh auch "nur" infusionen mit flüssigkeit und die helfen immer!
zwischen essen und trinken immer mindestens 30 minuten zeit vergehen lassen und vor dem aufstehen ein paar kekse und tee!

ich hab alles ausprobiert und es wurde dadurch besser aber ging nicht weg!

ab der 14. ssw war schluß!!!

alles alles liebe
wuffel

Beitrag von trixie04 01.03.11 - 10:31 Uhr

Hi....


ich hatte auch hyperemesis bis zur 18ssw.
mir haben ganz gut mcp tropfen geholfen.
lass sie dir von deinem arzt verschreiben.
und wenns gar net geht, musst du ihn kh, ich wollte auch net wegen meinem sohn, aber mein mann konnte daheim bleiben, dann zahlt die krankenkasse das gehalt weiter und ich wurde stabilisiert und aufgebaut!

LG und alles gute.

Beitrag von shiningstar 01.03.11 - 10:32 Uhr

Kennst Du "Sea Bands" -die Armbänder kannst Du in jeder Apotheke kaufen oder auch im Internet...

Beitrag von northfly22 01.03.11 - 10:33 Uhr

ach so, letzte SS war dass mit der Übelkeit nie ganz weg, erst nach der Entbindung :-(

Beitrag von sternlein24 01.03.11 - 10:48 Uhr

huhu,
diese übelkeit und das übergeben kann einen wahrnsinik machen. ich lag jetzt schon 3 mal im kh, vomex hat mir nix gebracht.
was mir echt gut hilft und ich im kh bekommen habe ist einmal pfeferminztee und kammiele hilft supper, nur bei pferfermin, kann den blutdruck leicht senken-nehme dann einfach ein stück zartbitterschoko damit geht es dann . sonst habe ich nux vomica c6 bekommen homiopatisch ist auch gut und agyrax ist am besten-gibt es leider nicht in deut.muss man bestellen oder in frankreich hollen und alles fürs baby ungefährlich. muss auch darauf achten das ich immer kleine zwischenmalzeiten esse und nie hunger bekomme.das war das was mich aus dem kh rausgeholt hat und ich jetzt zuhause auch damit klar komme.

ich wünsche dir alles gute und das es schnell vorbei geht.
#winke