Vollkommen am durchdrehen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von honeysweet 01.03.11 - 10:26 Uhr

Hallo Ladys,

ich weiß jeder schreibt das sooo oft. Aber ich muss das jetzt einfach mal los werden:

Ich hab am Donnerstag den nächsten FA-Termin und bin total durcheinander ob ich mich freuen soll oder Angst haben muss.

Ich bin jetzt in SSW 10+5 und habe seit ca. 2 Wochen kaum noch Übelkeit oder sonstiges.

Hab halt echt irgendwie Angst das des Herzchen nicht mehr schlägt. Weil man würde das ja nicht merken, oder?!

Ich bin jetzt nicht so eine die da den ganzen Tag dran denkt, aber so ab und an kommt es hoch :( Mich ärgert das selbst :-[

Aber bekomm halt echt das #zitter wenn ich an Donnerstag denk, obwohl ich mich auf der andern Seite auch schon total auf den US freue....

LG die durchdrehende Ramona + Krümel 10+5 #herzlich

Beitrag von mama-mia1 01.03.11 - 10:30 Uhr

Hallo,

positiv denken dann wird schon alles gut gehen!!! und du wirs sehen dannach geht es dir wieder super!!! :)

GLG

MIA (12.SSW)

Beitrag von honeysweet 01.03.11 - 10:53 Uhr

Oh glaub mir das positiv denken will ich aber es schiebt sich die Zweifel trotzdem dazwischen :)

Beitrag von jwoj 01.03.11 - 10:33 Uhr

Das ist zu dieser Zeit wirklich so. Der Moment, in dem der FA den US ansetzt ist so ein Atemstillstandmoment. Dann sieht man das Herzchen, schaut noch zur Sicherheit ein zweites Mal drauf und dann würde man liebsten anfangen zu heulen vor Freude :-D.
Ich kann dich gut verstehen, schließe mich aber der Vorschreiberin an: immer positiv denken!#liebdrueck

Beitrag von honeysweet 01.03.11 - 10:54 Uhr

Hi Jwoj,

Ja das Herzchen hab ich schon bei den ersten 2 US gesehen...
Hab ja schon zwei Bildchen. Aber so die 4 Wochen jetzt dazwischen sind halt ewig lang....

Beitrag von alabama1077 01.03.11 - 10:37 Uhr

Hallo!
Ich kann Dich TOTAL gut verstehen. Ich hatte die ganze SS Angst und mir hat der Angelsound sehr geholfen. Aber das sieht jeder anders. Ich konnte auch in der 11. SSW schon was hören :-)

Mir hat was geholfen, was die Hebamme mal gesagt hat: Vertrau Deinem Kümel - es WILL leben :-)

Irgendwie hat mir das geholfen.
Ich bin heute 38+3 und habe immer noch Angst, dass was schief geht. Das gehört wohl zum Muttersein dazu - wir können eben nicht alles kontrollieren und das ist nicht einfach ;-)

Viel Glück - alles wird gut!

Alabama 38+3

Beitrag von honeysweet 01.03.11 - 10:55 Uhr

Ja den Angelsound werd ich mir, wenn ich am Do. vom Frauenarzt komme und alle gut ist, auch holen.

Haben mich manche schon für verrückt erklärt, aber das ist mir egal ;)

Ok dann werd ich mal meinem Krümel auch vertrauen ;)

Danke das hat mir bissel geholfen, dass ich auch lese das ich nicht die einzige bekloppte bin :P

Beitrag von almararore 01.03.11 - 11:16 Uhr

Ja ich kenn das auch. War bis gestern noch voll gut drauf, aber heute spüre ich weniger und bin komplett durch den Wind. Ja die SS Paranoia, wie ich letzte Woche geschrieben habe, sie wird mich begleiten bis in die 40. Woche. Ich werde bangen, hoffen, heulen und glücklich sein... seufz ... und jedes Mal habe ich mir vorgenommen bei der nächsten SS vernünftiger zu sein....das geht nicht. Sind die Hormone...

Alles Gute wird schon gut werden!

Liebe Grüße
Alex (6+1)