Welche Fläschchen für Neugeborene

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cornflakes25 01.03.11 - 10:31 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben #winke!

Da ich nicht stillen werde, wollte ich mal nachfragen, mit welchen Fläschen ihr die besten Erfahrungen gemacht habt?
Habe schon oft gelesen, dass die von Avent sehr gut sein sollen? Plastik oder Glas? Wieviele brauche ich?? Sind die passenden Sauger da schon dabei?
Und welchen Sterilisator benutzt ihr? Einen für die Mikrowelle oder den ganz normalen?

Danke für eure Antworten!! :-)

Beitrag von mamimona 01.03.11 - 10:34 Uhr

die avent plastikflaschen halte ich für die besten.
ich habe am anfang 8 kleine gehabt,dann 8 mittlere.am anfang 1-loch-sauger,dann 2-loch-sauger,die sind dabei,wenn du sie kaufst.
ich hab den normalen steri von avent.

Beitrag von mima19 01.03.11 - 10:34 Uhr

Hallo du,

ich schwöre auf die Avent Flaschen habe damit alle meine Kinder(3) gefüttert.

#pro und davon gibt es alles auch den Sterilisator für die Miro.

lg Cl.+23ssw

Beitrag von dani.1978 01.03.11 - 10:36 Uhr

Hatte bei meinem Sohn die von Avent, auch schon während des Stillens. Hat wunderbar funktioniert. Werde die jetzt fürs Zweite auch wieder kaufen. Nehme Plastik, Glas ist mir zu unsicher wenn es mal runterfällt.
Ein Sauger ist dabei, kann aber auch einzeln nachgekauft werden.

Beim ersten hatte ich einen Dampfsterilisiator, der danach aber kaputt war. Diesmal nehme ich einfach einen großen Topf mit so einem Einsatz zum Gemüsedämpfen. Den habe ich eh.

Viele Grüße
Dani

Beitrag von erbse2011 01.03.11 - 10:36 Uhr

also ich persöhnlich nehem die von NUK, empfehlung meiner schwester und ich bin auch super zufrieden (kümmer mich oft um meine nichte)
wie der sterisilator heist weis ich jetzt nicht... übernehm ich von meiner schwester den hat se noch nie benutz. und der ist normal, mit steckdose und so ^^
ich selber bin für plasik weil glas mit zu bruchanfällig ist und habe 3 große und 3 kleine flaschen. sauger kaufe ich noch extra. aber sind ja nicht teuer.

aber wie gesagt geschmacks sache ^^. ich selber find die von avent nicht soo toll. da bin ich mit NUK zufriedener.

ps ich selber werde auch nicht stillen.

Beitrag von kati543 01.03.11 - 10:42 Uhr

Aus Avent Flaschen konnten meine Söhne nicht trinken. Die Silikonsauger waren zu schwer zu saugen für meinen Großen und mein Kleiner hatte permanente Koliken dadurch. Dazu ist Avent noch sehr teuer und man bekommt die Sauger nur in (von uns weit entfernten) Babymärkten. Ich nehme NUK Classic mit Latex-Saugern und Plastikflasche.
Einen Sterilisator hatten wir nie. Meine Kinder haben es auch so überlebt. Im Gegenteil. Ich finde das Sterilisation zu extrem ist. Meine Freundin hat für ihren Sohn immer alles sterilisiert bis er 3 war. Er war permanent krank. Eine Lungenentzündung jagte die nächste. Die normalen "Hausbakterien" sind gut für die Entwicklung des Immunsystems und absolut notwendig. Wir haben die Flaschen immer nur in der Spülmaschine bei 70° gewaschen.

Beitrag von piperpims 01.03.11 - 10:45 Uhr

Guten Morgen auch Dir,

ich würde auf keinen Fall Plastikflaschen nehmen und auch keine Sauger aus Plastik, sondern Naturkautschuk. Sowohl in den Flaschen selbst, als auch in den Saugern sind besorgniserregend viele Weichmacher und andere Giftstoffe, die durch Flüssigkeit und Wärme gelöst werden.
Diese Giftstoffe sind gesundheitsgefährdend und können verschiedenste Krankheiten oder Fehlfunktionen hervorrufen.

Gerade bei Neugeborenen würde ich also immmer 100 % öko wählen.



Beitrag von kati543 01.03.11 - 10:52 Uhr

Es gibt längst Plastikflaschen, die diese Schadstoffe (BPA) nicht mehr haben.
Hier die Liste der Produke und Hersteller ohne BPA:
http://safemama.com/2007/11/22/bpa-free-bottle-and-sippy-cup-cheat-sheet/

Beitrag von piperpims 01.03.11 - 11:05 Uhr

Na die müssen es ja wissen, scheint eine sehr seriöse Quelle zu sein.
Als Nachweis, dass ein Produkt schadstoffrei ist geben sie an, dass es so auf der Packung steht (z.B. WalMart).
Man solllte nicht alles glauben, was irgendeine US website publiziert. Darüber hinaus zeigt selbst diese Seite, dass es kaum Flaschen gibt, die schadstoffrei sind, von NUK z.B. nur ein einziges Modell. Die Sauger werden gleich gar nicht berücksichtigt.

Zuverlässiger sind da doch der BUND oder auch Ökotest, die seit langem die Giftstoffe in Babyflaschen und Saugern aus Plastik bemängeln.
Die EU hat erst ab Juni 2011 ein Verbot von BPA beschlossen, bis dahin kann es ganz legal und ohne Kennzeichnungpflicht eingesetzt werden.

"EU verbannt Giftstoff aus Babyflaschen"
Es steckt in Schnullern, Konservendosen, Plastikflaschen: Bisphenol A. Und es steht im Verdacht, zu Unfruchtbarkeit und Brustkrebs zu führen. Vom 1. Juni 2011 an darf Bisphenol A in der EU nicht mehr in Babyflaschen verwendet werden. Das entschied nun ein Lebensmittelausschuss der EU-Kommission.

Beitrag von lilly_lilly 01.03.11 - 10:49 Uhr

Hallo!
Ich kann auch Avent empfehlen.

Ich hatte am Anfang 4 kleine und 4 Mittlere Fläschchen, die reichten für einen Tag (also einmal tägl. sterilisieren).
Kauf dir nicht zu viele von den kleinen, die werden nach wenigen Wochen zu klein für die Nahrungsmenge und sind dann nur noch für Tee zu gebrauchen.
Du fängst mit den 1er Saugern an, die sind auf den kleinen Fläschchen auch drauf. Bei den Mittleren (240 ml) sind leider schon die 2er Sauger dabei. Also hier am Anfang 1er Sauger dazu kaufen und die 2er Sauger für später aufheben.

Von Avent gibt es meines Wissens nach auch keine Glasflaschen, sondern nur Plastik. Aber wenn ich sehe, wie oft meiner Kleinen (10 Monate) die Flaschen runter fallen, dann bin ich froh, dass die aus Plastik sind!

LG, Lilly

Beitrag von cornflakes25 01.03.11 - 10:53 Uhr

Vielen lieben Dank für eure schnellen Antworten #huepf
Bin am Wochenende eh bei Babyone, da schaue ich dort mal nach den Preisen...

LG

Beitrag von lacura 01.03.11 - 11:59 Uhr

schau mal bei amazon, da haben die einen avent sterilisator und 6 flaschen von hello kitty(du bekommst ja ein mädchen) sehr günstig:

http://www.amazon.de/Hello-Kitty-190094-Babynahrungserhitzer-Airflexflasche/dp/B0043PH53S/ref=sr_1_19?s=baby&ie=UTF8&qid=1298977132&sr=1-19

ich werde zwar nuk nehmen aber das angebot ist klasse ;-)