Fragen wegen Schilddrüse

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von 69bine 01.03.11 - 10:35 Uhr

Hallo

Bei mir wurde bereits ein Zyklusmonitoring gemacht. Auf Nachfrage sagte mir meine FÄ, dass sie keine Schilddrüsenwerte überprüft hat, das müsste der HA machen. Da bei mir das Prolaktin aber gut ist, wäre da auch alles in Ordnung. ES habe ich auch regelmäßig, zeigt mir Persona an und wurde auch im US mehrfach bestätigt.
Sollte ich jetzt doch noch zum HA, oder ist das überflüssig und warum kann das meine FÄ nicht machen? Bei schlechten Schilddrüsenwerten, hat man da überhaupt einen ES? Oder wie wirkt sich das aus?
Bitte um Aufklärung. #danke

lg bine

Beitrag von andaba 01.03.11 - 10:38 Uhr

Hallo! Meine Werte waren soweit auch alle i.O. außer halt das TSH . Nehme seit Dez 2010 ein Medi und das ist jetzt auch okay. Druß Andaba;-)

Beitrag von sweetheart12109 01.03.11 - 10:43 Uhr

deine FA kann das nicht abrechnen, da es eine endokrinologische untersuchung ist.
Ich würde es machen lassen.wenn ihr ja schon zyklusmonitoring und alles andere macht dann kann es das jetzt nur abrunden ;-)


wenn man eine überfunktion hat , kann hat man ein sehr hohes risiko einer FG oder das intrauterine absterben des föten.
bei einer unterfunktion kann es zu einem unzureichenden ES bis hin zu gar keinem ES kommen.
ich hatte auch nen unzureichenden, mei ei ist zwar gesprungen, aber der gelbkörper hat sich nicht richtig entwickelt und so konnte die 2. hälfte auch nix werden( einnisten, da es zu wenig gelbköper da war)
So sagte es mein doc. ich hatte nur ne latente unterfunktion mit nem TSH von 2,76 und nehme seit november L-Thyroxin 75.
Im januar war ich ss, hab es aber leider wieder verloren.
Aber es ist der Beweis...es hat funktioniert:-)
Nach über einem jahr probieren:-)

Beitrag von 69bine 01.03.11 - 13:47 Uhr

Danke für deine ausführliche Antwort.
Mein Progesteron war auch zu niedrig, dafür bekomme ich schon Utro. Hat mir aber niemand gesagt, dass das auch von der Schilddrüse kommen könnte.
Arzttermin ist jetzt jedenfalls gemacht. Dann schaun wir mal weiter. :-)

Beitrag von sweetheart12109 01.03.11 - 18:09 Uhr

naja, die schilddrüse ist nicht schuld am gelbkörpermangel, sondern ursache für ein nicht so dolles ei, wenns denn springt.;-)#winke