Vergleich Belara gegen Diane 35...Brauche euren Rat...

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von suesse-elfe 01.03.11 - 10:36 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hab da ein paar kleine Fragen wegen der oben stehenden Pillen. Die Belara hab ich die letzten 10 Jahre genommen und kann nur positives berichten. Jetz habe ich im Dezember meine Tochter zur Welt gebracht und suche nach der Stillzeit wieder nach einer Pille. Sie sollte auch auf die Haut wirken, da ich doch schon zur problemhaut neige-grade jetz nach der schwangerschaft.

Mein FA hatte mir die hormonspirale Mirena empfohlen, aber die ist mir zu teuer. Hab leider die 290€ für die spirale + das einsetzen nicht. und möchte deswegen wieder mit ner pille beginnen.

Die belara ist ja auch sehr kostenintensiv, aber sehr gut. Wie ist denn die diane? Für die Novial kann ich mich nicht begeistern, die hatte ich auch schon und meine Pickel wollten einfach nicht verschwinden...

Also erfahrungsberichte zur diane 35 wären schön und kann mir jemand den preis nennen. im i-net finde ich leider nichts konkretes...

LG

Beitrag von kullerdrops78 01.03.11 - 13:20 Uhr

Hallo,

ich hatte auch bis letztes Jahr die Belara genommen...meine FÄ verschrieb mir dann die Chariva, hat wohl die gleiche Zusammensetzung wie die Belara, ist nur um einiges günstiger (ca. 40,- EUR).
Hab auch keine Probleme damit und hilft auch nach wie vor gut bei Hautproblemen mit denen ich auch noch zu kämpfen habe #zitter

LG #winke

Beitrag von whiteangel84 01.03.11 - 18:16 Uhr

hallo ich hatte auch belara, dann fragte ich in apo nach einer gleichen evtl. kostengünstigeren und das ist die bellissima für 43 euro halbes jahr

Beitrag von poo-tee-weet 01.03.11 - 21:08 Uhr

ich habe dazu leider keine quellen, aber die diane ist wohl ein ziemlicher hammer unter den pillen. da würd ich vorsichtig sein! hat dir die der fa empfohlen?

Beitrag von suesse-elfe 01.03.11 - 22:04 Uhr

ich hab im netz gelesen, dass die diane und die belara wohl ungefähr gleich sein sollen. hab einfach mal nach alternativen geschaut. der FA hat mr die hormonspirale mirena empfohlen, aber das soll von den hormonen her so sein wie das verhütungsstäbchen und das habe ich nicht vertragen- cih sah aus wie ein streuselkuchen und hatte fast durchgehend meine mens.

wenn die bellisima ähnlich ist wie die belara sollte ich sie mir evtl. verschreiben lassen? aber natürlich erst wenn ich meine maus nicht mehr stille...

LG