Soll ich mich trennen????

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von chieb3085 01.03.11 - 10:45 Uhr

Hallo, ich habe ein rießiges Problem.

Ich bin seit 1 1/2 Jahren mit meinem Partner zusammen. Wir haben gemeinsam einen 9 Wochen alten Sohn (ich hab noch einen 5-jährigen Sohn aus früherer Beziehung).

Am Anfang war unsere Partnerschaft das beste was ich mir vorstellen konnte. Ich hatte wirklich das Gefühl dass ich endlich angekommen bin. nach 2 Monaten habe ich einen Ring, ein Höschen und ein benutztes Kondom bei ihm gefunden. Er war zu diesem Zeitpunkt Soldat und die Woche über nicht da. Er meinte erst dass eine Freundin bei ihm übernachtet hat weil es zu spät geworden wäre. Das Kondom komme daher weil er sich selbstbefriedigt habe. DAS GLAUBE ICH NICHT!!!
Mit einem Mal war er auch so merkwürdig zurückhaltender, abwesend und abweisend. Im Mai letztes Jahr hab ich dann erfahren dass ich schwanger bin. Wir waren wieder glücklich. Ich habe dann nicht mehr daran gedacht.

Dann kam der Tag als er einen Autounfall hatte. Sekundenschlaf. Den Abend zuvor hat er wie ich später erfuhr bei einer Freundin verbracht. Ich war misstrauisch und er wollte mir beweisen dass da nichts lief und hat sie zu uns in die gemeinsame Wohnung eingeladen. Ein paar Wochen später habe ich dann erfahren dass er doch etwas mit ihr hatte, aber keinen Sex. Angeblich nur fummeln und küssen.

Und wieder später war ein Brief im Briefkasten wo ein Haufen Mails drin waren die mein Partner mit anderen Frauen geschrieben hat. Da stand drin wie sehr er sie begehrt, mit ihnen Leidenschaft und abenteuerlichen Sex erleben will (und das sind noch die harmlosen Dinge)
In den Mails hat er mich schlecht gemacht, verleugnet. Er hat diesen Frauen sogar seine Adresse gegeben damit sie zu ihm kommen (zu diesem Zeitpunkt haben wir noch nicht zusammengewohnt).

Ich vertraue ihm kein bisschen mehr, aber irgendwie liebe ich ihn trotzdem noch. Ich denke da auch an unsere Familie. Ich weiß nicht was ich machen soll. Wenn wir miteinander reden, dann sagt er nichts und schaut nur Löcher in die Luft. Soll ich mich trennen? Ich denke die ganze Zeit an die Kinder. Ich schlafe kaum noch, esse sehr viel weniger, weine oft. Ich möchte die Beziehung gerne retten, aber hat das überhaupt einen Sinn???? Bitte helft mir.

Beitrag von redblackcat 01.03.11 - 11:01 Uhr

geht garnicht, was gibts da noch zu reden?
Piff-Paff aus die Maus, für mich wäre die Beziehung unwiderruflich beendet!!

alles gute
jeannette

Beitrag von coppeliaa 01.03.11 - 11:12 Uhr


das ist alles sinnlos, da gibts nix zu retten!

trenn dich, was anderes seh ich da nicht.

alles gute!

Beitrag von frischerduft 01.03.11 - 11:30 Uhr

Hallo,

du hast wirklich ein Riesen-Problem.

Du kannst diesem Mann nicht soweit trauen, wie du spucken kannst.

Das er dich schlecht macht und verleugnet sagt doch alles, oder?
Ich weiß, das ist hart für dich.
Zieh einen ehrlichen Schlußstrich und ordne dein Leben neu -ohne ihn.

"Das Kondom komme daher weil er sich selbstbefriedigt habe. "#rofl
Selten so eine saudämliche Lüge gehört.

Alles Gute dir und deinen Kindern

Nici

Beitrag von juju277 01.03.11 - 12:53 Uhr

WOW - selten jemanden mit so riesigen Scheuklappen erlebt wie dich!

Am ANFANG war deine Partnerschaft das beste, was du dir vorstellen konntest und nach 2 MONATEN findest du Ring, Kondom und Höschen? Also wie lange genau war diese glückliche Zeit?

Sorry, aber ich verstehe nicht, wie man so blind sein kann und weiter seine Zeit mit so nem Typen verschwendet und sich auch noch von ihm schwängern lässt?

Nimm deine Kinder und geh, was haben sie für ein Vorbild in diesem Mann?

Beitrag von hannih79 01.03.11 - 21:22 Uhr

Hallo,

deine Geschichte ist ja fürchterlich und tut mir für dich sehr leid.

Jedoch können WIR dir reichlich wenig helfen - das musst du selber tun.

Es ist lobenswert, dass du an die Kinder denkst, jedoch denke ich nicht, dass du in dieser Beziehung jemals wieder glücklich werden kannst.
Eher im Gegenteil - das Misstrauen wird dich auffressen und innerlich kaputt machen - das ist dann auch für deine Kinder nicht gut - sie brauchen eine ausgeglichene Mutter und am Besten eine INTAKTE Familie.

Wenn du mich fragst : JA, du solltest dich trennen.


Alles Gute und viel Kraft

Beitrag von chieb3085 02.03.11 - 09:20 Uhr

Vielen dank für die zahlreichen Antworten. Überall steht dasselbe drin.

Es wird das beste sein wenn ich mich von ihm trenne. Dann komme ich vielleicht auch mal wieder zur Ruhe.

Vielen Dank nochmal

Alles Gute