Betrug²

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sunset-now 01.03.11 - 11:34 Uhr

Hallo!

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2704440&pid=17133517&bid=16

Ja, so war das damals. Für alle die mich damals so aufgebaut haben meld ich mich heute zurück.

Kurze Zusammenfassung:

Ich hab die Kurve gekratzt (ihr wißt schon, das mit dem Alkohol).

Wir haben reinen Tisch gemacht (mit den Kindern).

Sie ist ausgezogen (zu ihm, haha).

Ich hab beiden verziehen (es war eine Kraftanstrengung aber für mich notwendig).

Wir machen noch gemeinsam Musik (aber es freut mich nicht mehr so).

Sie wollte mich zurück (natürlich, würg. Aber ich sie nicht mehr).

Und ich genieße mein Singleleben. Momentan öffnen sich so viele neue Türen und die schärfsten Frauen wollen was von mir. Yeah!

Also: die Welt hat mich wieder!

Ich wünsche Euch allen einen sensationellen Tag!

#blume


Beitrag von caracoleta 01.03.11 - 11:45 Uhr

Ganz großen Respekt!
Gerade was das mit dem Alkohol angeht.
Ich würde Dir nur raten, zwinge Dich nicht zu einem "Verzeihen", wenn Dir nicht wirklich danach ist. Du hast alles Recht, wütend zu sein und Dich von ihm und von ihr, soweit es wegen der Kinder möglich ist, zu distanzieren.

Der Schmerz wird weniger werden.
Ich hoffe, ihr kriegt das gut hin wegen der Kinder, Du klingst aber so vernünftig, dass ich Euch das durchaus zutraue.

Ich wünsche Dir einen tollen Neuanfang. Alles Liebe

Beitrag von sunset-now 01.03.11 - 11:51 Uhr

Danke, danke.

Aber für mich ist ohnehin jetzt schon alles bestens. Für mich war schnell klar, ich will diese zwei Menschen nicht für immer aus meinem Leben verbannen.

Er, weil er mein Freund ist. Und ein liebenswerter Trottel noch dazu. Jawohl. Ich weiß das verstehen die wenigsten.

Und Sie, was soll ich sagen, sie ist die Mutter meiner Kinder. Aber ich liebe sie nicht mehr und natürlich werde ich niemals vergessen was sie mir angetan hat.

Das Wichtigste sind aber meine Kinder und ich habe es tatsächlich geschafft daß wir alles ohne böses Blut und Impulshandlungen geregelt haben. Die Kids sind meistens bei mir und das ist gut so.

Ja, und meine Ex ist momentan ein bißchen verloren. Sie kann nicht allein sein und mein Freund ist auch nicht der für den sie ihn gehalten hat. Mittlerweile tut sie mir wirklich leid.

Naja.

Beitrag von caracoleta 01.03.11 - 11:57 Uhr

Es ist leider so ein häufiger Frauen-Typ, den Du da beschreibst, auch im vorherigen Posting. Diese Frau hat mMn das größte Problem in sich selber und ganz wenig Selbstvertrauen.
Wie dem auch sei, ich finde es schön, dass Du sie noch als Mutter Deiner Kinder wertschätzen kannst, denn das wird sie immer sein und es ist für Kinder schrecklich, wenn der eine Elternteil vor dem anderen keinen Respekt hat.

Nochmal alles alles Gute!#blume

Beitrag von .roter.kussmund 01.03.11 - 12:02 Uhr

aha... interessante geschichte.

"Mittlerweile tut sie mir wirklich leid."
nana, werde bloß nicht weich! alles gute für die zukunft! :-)

Beitrag von sunset-now 01.03.11 - 12:17 Uhr

Nein, ich werd nicht weich.

Mit jemanden Mitleid zu haben macht die Person gleichzeitig unsexy. Also in meinem Fall zumindest. :-)

Beitrag von armyofme 01.03.11 - 14:51 Uhr

wie machst du die 2?

das interessiert mich ernsthaft.
danke für die antwort. tut mir leid, dass ich sonst keine antwort habe. das nächste mal.

Beitrag von pcp 01.03.11 - 14:59 Uhr

Die Taste 'Alt Gr' + die Taste '2' ergibt (zumindest auf meiner Tastatur) eine ²

Beitrag von armyofme 01.03.11 - 15:00 Uhr

Danke dir, cool.

Wieder was gelernt. Jeden Tag soll frau was Neues lernen, oder?:-)