Stück aus Brustwarze "gebissen"?/Sieht so aus-Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von marika333 01.03.11 - 13:07 Uhr

....natürlich kann meine Maus noch nicht beißen-ist ja erst 6 Wochen alt...
Trotzdem sieht es bei meiner rechten BW so aus, als wäre da ein Stück rausgebissen#schwitz

So n kleiner Krater tut sich da auf#kratz
Mini bisschen blutet es auch insgesamt ist das auch meine
AUA!ANSAUGSCHMERZ LASS NACH-Brust....#zitter

Ich hoffe das ändert sich noch mal?Dauernd ist was mit meinen BWs.
Ich möchte doch nur ne entspannte Stillzeit haben mit meiner Frieda#verliebt

Ich creme schon immer schön ein und wechsel die Einlagen etc.was kann ich denn noch tun?

Zumal man ja doch öfter am Tag "ran"muss;-)

lg marika

Beitrag von uta27 01.03.11 - 13:23 Uhr

Ach du scheisse!
Das kommt bestimmt vom anlegen! Dreh das Kind mal andersherum oder besser noch, hol Dir mal Hilfe durch ne Stillberaterin, die mal draufschaut!
Das kann richtig fies werden, wenns erstmal richtige Risse sind!
Tu Lanolin drauf!
Gute Besserung, LG, Uta

Beitrag von binecz 01.03.11 - 13:26 Uhr

1. andere stillposition suchen
2. viiieeeeel luft ran lassen
3. heilwolle drauf
4. termin bei stillberatung


ich hatte auch aua ansaugschmerz und stille nun seit über 6 monaten #verliebt...trotz zähnen #cool

Beitrag von steffi0413 01.03.11 - 17:24 Uhr

Hallo Marika,

die Kleine ist ganz sicher noch immer nicht ganz korrekt angelegt oder trinkt mit falscher Technik.

Hat Euch schon eine ausgebildete Stillberaterin angeschaut?

Hat/hatte sie kein kurzes Zungenbändchen? Siehst Du beim Stillen ihre Zunge wenn Du Unterlippe vorsichtig nach unten ziehst? Liegt ihre Zunge über der unteren Zahnleiste?
Hat sie keinen gotischen Gaumen (eine extra "Vertiefung" im Gaumen)?

Wie schauen Deine BW nach dem Stillen aus? Genau so rund als vorher oder deformiert (kantig als ein Pflaumenkern oder schreg abgeschnitten als ein neuer Lippenstift)?

Verwendet ihr Flasche, Schnuller?

Stillst Du immer in der gleichen Position?

Versuche mal ihre Trinktechnik abzuchecken: stecke deinen Zeigefinger in ihren Mund, so dass Du die Grenze zwischen weichem und hartem Gaumen erreichst (Achtung! Sehr gründlich gewaschen, Nagel sehr kurz geschnitten!!!) - Nagel schaut nach unten – lasse sie so ein bisschen nuckeln und beobachte was sie macht: macht sie einen "Buckel" hinten mit ihrer Zunge? Liegt die Zunge über der unteren Zahnleiste? Die Zunge schmiegt sich um den Finger? Beisst sie auf den Finger oder versucht den Finger mit ihrer Zunge rauszuschieben?

Bei der Heilung können gereinigtes Wollfett bzw. Multimam Kompressen sehr gut helfen.
Das wäre auch wichtig, dass Du bei den ersten Hungerzeichen anlegst und keinesfalls abwartest bis sie vom Hunger schreit und dadurch ungeduldig und zappelig wird.
Die Stillpositionen zu wechseln kann auch helfen, dadurch werden die BW nicht immer an der gleichen Stelle belastet.

LG
Steffi

Beitrag von mschristel 01.03.11 - 20:22 Uhr

Du hast ja schon gute Tipps bekommen.

Ich hatte vor ein paar Wochen auch ein großes Loch am Übergang von BW zum Warzenhof. Bei jedem Stillen ist es wieder aufgerissen und wollte einfach nicht heilen. Meine Stillberaterin hat mich dann zum Lasern geschickt. Hatte 2 Sitzungen und eine Woche danach war es verheilt.

Also, falls es einfach nicht heilen will, weil die Beanspruchung zu groß ist, erkundige dich, ob es in deiner Nähe jmd gibt, der lasert. Hat sich bei mir echt gelohnt!

LG und gute Besserung!