ist das bei euch auch so, das beim FA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babett85 01.03.11 - 13:11 Uhr

nicht immer ein US gemacht wird??
hatte mich heute so drauf gefreut aber nee wurde nicht gemacht nur Blut und Urin-kontrolle udn ein gespräch mehr nicht.
nächster US erst in 4wochen.

Beitrag von windsbraut69 01.03.11 - 13:12 Uhr

Kassenleistung im Normalfall sind 3 US.


Gruß,

W

Beitrag von muko 01.03.11 - 13:13 Uhr

Hallo,

also ich habe für 110 Euro einen Zusatz gekauft, dann bekomme ich jedesmal einen US.

Ansonsten stehen dir ja nur 3 US lt. KK zu.

LG muko

Nicht traurig sein.

Beitrag von funkeline1976 01.03.11 - 13:13 Uhr

Huhu,

ja. Die KK zahlen ja nur drei.

Ich habe bis zur 9. Woche jede Woche eins bekommen. Dann nur noch alle 8 Wochen.

Ich hatte öfter welche, da ich oft Blutungen habe.

Lg

funkeline 22. Ssw

Beitrag von 19face84 01.03.11 - 13:26 Uhr

bei mir wurde bis jetzt jedes Mal US gemacht weil wir von Beginn an ein paar Probleme hatten. Das Würmchen ist nicht groß genug für sein Alter. Daher werde ich auch noch alle 2 wochen kontrolliert. Aber sollte sich das wieder legen oder der Arzt merken, dass trotzdem alles okay ist, denke wird das auch hochgestuft und nicht mehr ganz so oft geschallt. Obwohl es natürlich ein tolles Gefühl ist das Würmchen auf dem Monitor sehen zu können #verliebt

Beitrag von krummi81 01.03.11 - 13:14 Uhr

Hallo,


ja, das ist so. Aber manchmal hat man glück, es gibt auch Ärzte, die machen jedesmal einen, wenn auch nur kurz. meine FÄ hat bis jetzt immer nachgesehen, bin schon 35ssw. und muß 1mal pro Woche hin, da kommt was zusammen.

LG

Beitrag von babett85 01.03.11 - 13:16 Uhr

Danke für eure antworten hatte bis jetzt auch immer einen nunja sie es wird es wissen hab ja auch keine beschwerden wie blutungen oder so ähnlich zum glück.

schöne woche euch lieben ;-)

Beitrag von disasli 01.03.11 - 13:16 Uhr

Hallo!

Normal sind nur 3 US vorgesehen. Aber bei meinem Sohn hatte ich das Glück,dass meine FA jedes Mal einen US gemacht hat und ich auch jedes Mal ein Bild bekommen habe.

Beim letzten Termin mit meinem jetzigen Kind meinte sie,eigentlich ist Ihr Kind heute zwar gar nicht dran,aber wir schauen trotzdem Mal.

Also,keine Ahnung,ob Sie jetzt jedes Mal sachaut. Lass mich da einfach mal überraschen.

LG

Beitrag von meerschweinchen85 01.03.11 - 13:21 Uhr

das macht irgendwie jeder Arzt anders. Eigentlich stehen jeder Schwangeren nur 3 US zu, offiziell.

Nicht jeder FA hält sich dran. Z.b. meiner. Meine Ärztin macht jedes mal einen US. Allerdings hat sie micht die ganze Schwangerschaft nur 3 mal Vaginal untersucht. Morgen ist das 3 mal Blutabnehmen dran. Ich denke das wird das letzte mal sein bei ihr.

Das mit dem US, da hab ich einfach glück gehabt. Wie sie das abrechnet, kann mir letztendlich egal sein.

Wie gesagt, jeder FA ist da anders.

Liebe Grüße

Beitrag von babett85 01.03.11 - 13:24 Uhr

ja da hast du recht mir zum beispiel wird jedes mal blutabgenommen mein arm kann sich nicht mal erholen :(

und Vaginal macht sie auhc nicht immer.

Beitrag von meerschweinchen85 01.03.11 - 13:38 Uhr

ach man du arme. Da würde ich am Rad drehen, wenn dir mir jedes mal Blutabnehmen würden. Das mit dem vaginal würde mich persönlich auch ankotzen.

Ich wünsche dir trotzdem noch eine schöne Schwangerschaft.

Liebe Grüße

Beitrag von johannab. 01.03.11 - 13:26 Uhr

Ich bekomme jedes mal 3 Bilder ;0))))

Bin allerdings auch privat versichert, da übernimmt das die KK.
Wußte gar nicht, dass das so eigentlich nicht üblich ist.
#winke#winke

Beitrag von supersand 01.03.11 - 13:40 Uhr

Hallo!

Mein FA macht immer einen. Er meinte mal, auch um sich selber abzusichern. Allerdings bin ich auch als Risikoschwanger eingestuft (weil in meiner Familie häufig Diabetes/Übergewicht vorkommt, ich bin aber keine Diabetikerin und auch normalgewichtig), wobei ich nicht weiß, ob er das deswegen von der KK ersetzt bekommt. Er ist einfach sehr genau.

LG,
Sandra