Brauch mal euren Rat????

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von felix0907 01.03.11 - 13:40 Uhr

hallo!!!

Mein Sohn geht in die 1. Klasse und er war jetzt knapp4 Monate neben einem Mädchen gesessen, es klappte ganz gut ,... hin und wieder mal etwas geschwätz aber soweit alles gut...
Jetzt sind gestern alle neu gesetzt worden, u. a. sitzt mein sohn jetzt neben einem Jungen, der sehr sehr zappelig und unruhig ist, mein Sohn ist zwar auch nicht gerade der konzentrierteste aber es hält sich in Grenzen... jetzt ist das Problem daß er heute aus der Schule heimkam und mir erzählte, daß er wegen ihm in die Ecke mußte... er habe ihm den Platz auf dem Schultisch zugewiesen und seine Ellbogen gegen seinen geknallt, und das hätte voll wehgetan, und da hätte er mit ihm geschimpft.....
Das Ende vom Lied war oder ist, mein Sohn mußte wie gesagt in die Ecke und der andere bekam eine Strafarbeit....
Das muß jetzt heute 3 x so gegangen sein....
Ich weiß ja auch nicht ob man alles glauben kann, denn jeder erzählt es wahrscheinlich zu seinen gunsten...
Aber mein Sohn ist wirklich keiner der Stunk anfängt oder jemanden grundlos haut oder schubst, er ist zwar unkonzentriert aber .. ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll...
wenn das jetzt so die ganze Woche geht, dann kriegt er wahrscheinlich auch wieder ne Strafarbeit, da die Lehrerin sehr streng ist..... aber ich will auch nicht gleich bei der Lehrerin anrufen, ... das ist ja auch nervig......

Was würdet ihr machen???

Lg

Beitrag von heikeundleon 01.03.11 - 14:12 Uhr

Hallo,

mein Sohn geht auch in die 1. Klasse. Die Kinder wurden schon mehrfach umgesetzt. Schließlich muss die Lehrerin auch erst die passende Bankbesetzung finden. Mein Sohn hatte zwischendurch auch eine für ihn unangenehme Banknachbarin.

Lange rede, kurzer Sinn; ich würde noch nichts unternehmen und auf die Intuition der Lehrerin vertrauen. Vielleicht raufen sich die Jungs sogar zusammen. Nur wenn nach längerer Zeit das Problem nicht gelöst ist, würde ich die Lehrerin darauf ansprechen.

Gruß

Heike

Beitrag von meringue 01.03.11 - 15:04 Uhr

Die Lehrerin wird es schon merken, wenn`s nicht klappt mit den Beiden und sie dann umsetzen. Normaler Schulalltag!

#winke

Beitrag von janamausi 01.03.11 - 20:35 Uhr

Hallo,

ich denke mal, ganz unschuldig wird dein Sohn nicht sein, sonst hätte wäre er nicht "in die Ecke gekommen".

Ich würde gar nichts machen. Es ist Aufgabe der Lehrerin und wenn es nicht klappt, wird die Lehrerin sicherlich etwas unternehmen.

Wenn es dir keine Ruhe lässt, würde ich höchstens deinem Sohn sagen, dass er doch mal mit der Lehrerin redet, ob sie ihn nicht wegsetzen kann. Aber als Mutter mich da einmischen würde ich nicht.


LG janamausi