Wir haben einen Kiga-Platz! :-) Jetzt hab ich noch Fragen ...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von melmystical 01.03.11 - 13:51 Uhr

Hallo! #winke

Gerade habe ich den Anruf vom Kindergarten bekommen, dass wir einen Platz haben. #huepf
Donnerstag soll ich kommen und den Vertrag unterschreiben.

Jetzt habe ich aber in der Eile ganz vergessen zu fragen, ob ich noch was mitbringen muss? #gruebel Ich werde wohl diesen Kindergarten-Pass mitnehmen, den ich damals vom Jugendamt zugeschickt bekommen habe. Aber sonst?
Soviel ich weiß, wird in NRW ja der Kiga-Beitrag nach Gehalt berechnet. Muss ich da nicht irgenwelche Belege oder so mitnehmen? Oder macht man das später?

Habe natürlich gerade versucht die Leiterin zurück zu rufen, aber sie ist jetzt nicht mehr im Haus und ich kann natürlich nicht bis morgen warten. #schein

#danke

Gruß

Melanie + Simon (3 Jahre und 2 Monate), der sich schon total freut #huepf

Beitrag von disasli 01.03.11 - 13:58 Uhr

Hallo!

Ich musste gar nichts mit bringen.

Die Stadt wird Euch anschreiben und dann müsst Ihr den Nachweis erbringen was Ihr in den letzten 12 Monaten verdient habt und dementsprechend werdet Ihr eingestuft.

LG

Beitrag von melmystical 01.03.11 - 14:32 Uhr

Ach so ok, danke. :-)

Beitrag von disasli 01.03.11 - 16:53 Uhr

Bitte!

Ach ja,wir kommen übrigens auch aus NRW.

Ich fínde es blöd,dass nach Einkommen bezahlt wird. Wir zahlen ne schöne Stange jeden Monat.

LG

Beitrag von melmystical 01.03.11 - 17:05 Uhr

Dann scheint ihr ja gut zu verdienen, oder? ;-)

Mein Mann verdient recht normal würde ich sagen. Ich gehe erst wieder arbeiten, wenn Simon im Kindergarten ist. Daher finde ich die Regelung ganz gut.

Wieviel zahlt ihr denn, wenn ich fragen darf?

Beitrag von sternchen1208 01.03.11 - 20:00 Uhr

Ich finde es sehr gerecht, dass der Kitabeitrag nach Einkommen gestaffelt ist. Warum sollten auch Eltern die beispielsweise mehrere Tausend Euro im Monat verdienen genauso viel/wenig zahlen, wie die die zum Beispiel nur studieren?

Ist in vielen Bundesländern so mit dem Beitrag nach Einkommen.

Gruß Sternchen#stern

Beitrag von familyportrait 01.03.11 - 14:23 Uhr

Herzlichen Glückwunsch!

Wir mußten die U-Hefte mitbringen. Bei uns ist der Beitrag aber auch einheitlich (das ist ja schrecklich, daß das in NRW nach Gehalt geht...!).

LG

Beitrag von melmystical 01.03.11 - 14:35 Uhr

Ich finde es ehrlich gesagt sehr gut, dass es nach Gehalt geht. Wenn ich hier lese, was einige für einen Kiga-Platz bezahlen! #schock

Je nachdem wieviele Stunden er dann gehen wird (bin mir noch nicht ganz sicher) werden wir wohl zwischen 45 und 70 Euro bezahlen. Mehr könnten wir auch gar nicht bezahlen muss ich zugeben.

Beitrag von sternchen1208 01.03.11 - 19:55 Uhr

Hallo, in vielen Bundesländern geht es nach Gehalt ist doch einfach nur fair.

Beitrag von soilent 01.03.11 - 17:54 Uhr

musste damals nur u heft mitbringen,das mit dem geld macht das jugendamt (NRW)

Beitrag von taliysa 01.03.11 - 18:57 Uhr

Wir kommen auch aus NRW und mussten zur Vertragsunterzeichnung das U-Heft vorlegen, den Impfausweis mitbringen und da wir in einer christlichen Einrichtung angemeldet sind - die Taufbescheinigung.

Gehaltnachweise usw. wird kurz vor oder nach Kindergarteneintritt direkt vom Jugendamt erbeten. Im Kiga dürfen die gar nicht wissen, wieviel man verdient :-D
Bei uns ist es so, dass man kurz vor Beginn des KigaJahres den Brief vom JA bekommt, die Berechnung aber 3 Monate dauern kann... da soviel zu tun ist - daher sollten wir das finanziell berücksichtigen.