Bitte Rat. Dringend.

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von gefühlschaos 01.03.11 - 15:06 Uhr

Brauche Hilfe.
Kanns keinem erzählen.

Ich hab den Mann geheiratet den ich schon immer wollte. Habe jahrelang gekämpft. Dann meinen Ex verlassen der ein herzensguter Kerl war.
Keine Frage, auch ein Mann fürs Leben. Aber mein Herz hat immer heimlich für meinen jetzigen Mann geschlagen und ich hatte somit keine Wahl, meine Gefühle haben mich zu ihm geschickt.

Aber trotzallem kann ich meinen Ex nicht vergessen.
Wir hatten jetzt gut 5 Jahre keinen Kontakt. Sind jetzt im Netz aufeinander getroffen und wir reden miteinander als ob wir uns gestern erst gesehn hätten. Er ist auch verheiratet. Alles scheint gut unf glücklich.

Ich bin auch echt glücklich. Doch ich hab schon öfters an ihn gedacht und auch geträumt und und und. Aber ich dachte es wäre normal. Denn er ist ja nunmal auch Teil meines Lebens...

Nun hat er heute auch an der Vergangenheit gehangen und einiges gesagt was mich nachdenklich macht. Man hat eben gemerkt das er auch noch oft an mich denkt...

Ich liebe meinen Mann, ich würde nicht untreu werden etc. Daran ist nicht zu denken. Aber was mache ich nun mit meinem Gefühlschaos ??

Ich überlege mich in dieser Community abzumelden. Damit kein Kontakt mehr besteht... Es war kein verhängnisvolles Gespräch, ganz im Gegenteil.
Und doch hab ich jetzt schon Gewissensbisse.

Ich würd gern grad in mich reinsehn um zu wissen was das jetzt ist.

Wer hat ein offenens Ohr für mich...?

In schwarz weil ich mich schäme. Ich komm mir vor wien Fremdgeher...
Ein Gefühls-fremdgeher...#schmoll

Beitrag von lena84 01.03.11 - 15:34 Uhr

Hallo,

brauchst dich nicht schämen #liebdrueck

Sowas kennt doch fast jeder. Ich denke mal, wenn du deinen Ex geheiratet hättest, dann würdest du noch heute an deinen jetzigen Mann denken. Dann würdest du hier bei urbia auch schreiben, dass du eigentlich immer den anderen wolltest, obwohl dein Mann super ist.

Verstehst du was ich meine? Ich denke du hattest Gefühle für 2 Menschen und einer kann es eben nur werden. Am Ende überlegt man (egal wie man sich entscheidet) "was wäre wenn".

Versuch ihn zu vergessen, lass die Vergangenheit ruhen und werde glücklich!

Ich hab das selber durch, weil ich Kontakt zu nem Ex aufgenommen habe, der auch der perfekte Mann war (ich hab mich nach sehr kurzer Bez. getrennt, weil die Gefühle fehlten, dennoch war er echt ein "guter Griff").

Es gab am Ende nur Ärger mit meinem jetzigen Freund, obwohl ich von meinem Ex nichts wollte, aber wie gesagt die Gefühle von früher... was wäre wenn...

Alles dumme Gedanken die wohl jeder irgendwann mal hat. Besinn dich auf deine glückliche Ehe und sei froh das du deinen Mann hast!

Ich hab damals übrigens Kontakt zum Ex aufgenommen, weil ich ihm was sagen musste (hat was mit meinem Dad zu tun). Beim Treffen kamen halt auch die alten Zeiten auf den Tisch und man schwärmt ein bissl rum. Aber in Wirklichkeit will man doch gar nix ändern oder? Ich fands ebenfalls toll, dass mein Ex mich noch toll findet #hicks

Ich wünsch dir alles Gute und vergiss ihr #liebdrueck

Beitrag von seelenspiegel 01.03.11 - 15:36 Uhr

Wie ist fremdgehen zu definieren...wo fängt es an? Unwichtig !

Gedanken sind frei und sollen es auch definitiv sein. Warum redest Du Dir ein schlechtes Gewissen ein, wo Du gar keinen Grund dazu hast?

Dein Leben ist nunmal so verlaufen, egal welche Faktoren es hätten beeinflussen können, dass alles anders kommt.

"Was wäre wenn" sollte nicht relevant sein, und doch ist es genau diese Frage die es manchmal schafft, uns alle ab und an in den puren Wahnsinn zu treiben.

Eigentlich ist es immer gut auf seinen Bauch zu hören, und wenn Du Dich bei dem Kontakt in irgendeiner Form nicht wohlfühlst, brich ihn wieder ab.

Wenn dem aber nur irgendwelche Schuldgefühle zugrunde liegen, weil Du denkst ihn damals vielleicht "unfair" behandelt zu haben etc. ist ein klärendes Gespräch vielleicht besser. Dadurch wird ein "was wäre wenn" oftmals zu einem "das ist es was ich habe".

Beitrag von schnee-weisschen 01.03.11 - 17:56 Uhr

Hey,

meine Meinung?
Wenn Schuldgefühle im Spiel sind, hat das einen Grund.
Ich würde den Kontakt abbrechen und mir mein gutes Leben nicht
potentiell versauen.

LG

sw

Beitrag von gefühlschaos 01.03.11 - 20:16 Uhr

Danke an euch alle für eure ehrlichen Antworten...

Ich bin immer noch hin und her gerissen.
Aber wahrscheinlich sollte ich den Kontakt sein lassen wenn er mich so verwirrt.

Ich will wirklich nix aufs Spiel setzen...

Irgendwie
:-(