Welche Größe???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von kleinerracker76 01.03.11 - 15:47 Uhr

Bin ich da richtig, wenn ich für meinen Krümel (ET Juni 2011) Kleidung in 50 und 56 kaufe?
Normal geht man doch von 50 für ein Neugeborenes aus, oder?

Mein Mann und ich sind beide nicht sehr groß, daher gehen wir nicht gerade von einem großen und schweren Baby aus... #kratz

LG und danke für Eure Antworten.

Kleinerracker 25. SSW

Beitrag von solania85 01.03.11 - 15:54 Uhr

huhu,

also wir werden uns in 56/62 eindecken (mein mann und ich sind aber auch beide sehr groß (1,78 u. 1,98). Rechnen also mit nem MOnsterkind :)

Ich würd auf jeden fall größtenteils 56 kuafen. wenn ihr was kleiner braucht habt ihr das schnell.

LG Solania

Beitrag von ginger75 01.03.11 - 15:57 Uhr

Hallo

unsere Kleine - war bei der Entbindung 54 cm groß - und dass obwohl mama und papa nicht die größten sind:)

Sie passt gut in 50er Anziehsachen rein - 56 ist noch ein bischen groß.

Schätze aber dass sie in spätestens 14 Tage nur noch 56 trägt.

Hoffe dass hilft dir ein wenig

lg
wiebke

Beitrag von aliane 01.03.11 - 15:58 Uhr

Hi,

da du selber schätzt, dass du ein kleines Baby bekommen wirst, dann würde ich dir auch die Größe 50/52 empfehlen.

Kauf nicht zu viel.

Am Besten :

von der keinen Größe 50/52:
- 5 Bodies
- 5 Strampler

wenn das Baby dann da ist dann würde ich noch nachkaufen, wenn es notwendig ist.
Aber zum Anfang nicht zu viel von der kleinen Größe kaufen.

Ich entbinde auch Anfang Juni 2011. #winke
Ich rechne erstmal mit der Größe 56 aber ich habe auch einpaar Bodies und Strampler die kleiner ausfallen. Aber ich bin groß und ich war selbst ein großer Brocken bei der Geburt.

Gruß, Aliane SSW 25+5


Beitrag von kaetzchen79 01.03.11 - 16:39 Uhr

wo gibts denn die grösse 50/52 ? hab ich ja noch nie gehört... #kratz

Beitrag von meandco 01.03.11 - 16:00 Uhr

es ist alles möglich ... von passt kaum in größe 50 rein bis braucht schon mindestens gr 62 ...

also von allem ein bisschen und falls nötig dann nachkaufen #pro und geschenkt bekommt ihr ja auch noch was ....

lg
me

Beitrag von blackpanther32 01.03.11 - 16:01 Uhr

Kauf Dir nicht zuviel kleines, die wachsen sooo schnell und bei den etwas größeren Stramplern kannst im Notfall Söckchen drüber ziehen, wenn die Beine noch etwas zu lang sind.

Außerdem hab ich da eh warm bestellt weil ich lauter Winterkinder hab und jetzt auch ein Junibaby krieg. #augen

LG Blackpanther

Beitrag von pinklady666 01.03.11 - 16:24 Uhr

Hallo

Meine Große (Juni 2007) hat mindestens 6 Wochen lang in Gr. 50 reingepasst, ab 4 Wochen dann die ersten 56er Sachen.
Trotz dass mein Mann und ich nicht sehr groß sind war sie 54 cm groß und hatte 3880 g, wuchs dann aber recht langsam.
Darum haben wir auch für den Kleinen einiges in Gr. 50 und Gr. 56 besorgt.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Felix (ET 22.06.2011)

Beitrag von kaetzchen79 01.03.11 - 16:32 Uhr

also die meisten kinder sind ja 50cm oder etwas mehr bei der geburt.

50 passt bis körpergrösse 50. ist das kind zwischen 50-56 cm brauchst du 56 oder vielleicht die doppelgr. die es auch oft gibt 50/56.

in 50 würd ich nichts kaufen. zur not krempeln oder nachkaufen. aber du ärgerst dich, wenn du kaufst und es dann nicht mal zwei wochen passt!

Beitrag von gslehrerin 01.03.11 - 21:38 Uhr

"50 passt bis körpergrösse 50. ist das kind zwischen 50-56 cm brauchst du 56 oder vielleicht die doppelgr. die es auch oft gibt 50/56. "

Das ist Quatsch. Warte mal ein paar Tage ab, dann weißt du das auch besser.;-)

Beitrag von disasli 01.03.11 - 16:46 Uhr

Hallo!

Ich bin auch nicht groß und mein Mann normal für einen Mann würde ich sagen.
Aber mein Sohn war 54 cm groß und die Sachen in 50 waren für die Katz.

Ich werde das Meiste in 56 kaufen.

LG

Beitrag von carana 01.03.11 - 17:37 Uhr

Hi,
wir sind nicht gerade sehr klein - ich 1,73 und mein Mann circa 1,80. Unsere Kleine kam mit 48 cm und hat drei Monate lang Gr. 50 getragen. Und damit meine ich ausschließlich Gr. 50 - auch krempeln war nicht möglich. Es war einfach zu viel Stoff.
Auch auf die Regel: Bis 50 cm Gr. 50, bis 56 cm Gr. 56 usw. kann man sich nicht verlassen. Bei uns stimmt das bis heute nicht. Sie hat jetzt 75 cm, aber Gr. 74 ist teilweise noch reichlich, in 80 würde sie in jedem Teil ersaufen.
Ich würde eine Garnitur in 50 dahaben. Und zwar komplett: Body, Strampler (entweder mit Ärmeln, oder mit Pulli), Socken, Jäckchen).
Entweder du kommst dann mit der Doppelgröße 50/56 hin - oder dein Mann kauft noch zwei, drei Strampler nach. (Wir haben nach der Geburt einen Second Hand geplündert - alles, was es in 50 gab, mitgenommen.)
Lg, carana

Beitrag von moeriee 01.03.11 - 19:09 Uhr

Das stimmt! Mein Sohn hat auch erst die Größen getragen, als er die Körperlänge schon erreicht hatte: 56 passte erst, als er knapp 56 cm groß war. Vorher war nix möglich! Und krempeln war bei uns auch nicht möglich. Louis hatte die Arme teilweise aus den Ärmeln rausgewurschtelt und sie hatten sich im Pulli verfangen, die Pullis rutschten über die Schulter, etc. pp.

Beitrag von moeriee 01.03.11 - 19:04 Uhr

Hi Kleinerracker! #winke

Unser Sohn kam als Frühchen zur Welt und trug zunächst Gr. 46. Aber auch wir hatten nur ab Gr. 56 gekauft. Ich dachte auch: "Ach, wenn der Kleine wirklich so klein sein sollte, hast du schnell man was nachgekauft!" Aber als es dann soweit war, haben wir kaum Klamotten in Gr. 50 bekommen. Weder online, noch in Geschäften. Und mal ehrlich? Wer will schon 20€ für einen Strampler latzen? Ich nicht. Ich hab' zwar später noch Sachen bekommen, aber es hat ewig gedauert. Heute würde ich mir vorsichtshalber mal ein paar Sachen bereitlegen.

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (12 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von mimi1410 01.03.11 - 20:21 Uhr

Hi,
da wirst unterschiedliche Meinungen bekommen. Meine beiden Großen haben Gr 50 / 56 die ersten drei Monate getragen. Nr 3 war nach 2 Monaten rausgetagen und unsere Jüngste trug Gr 50 / 56 bis knapp vier Monate. Kommt halt auf Gewicht und Größe an - meine wogen zwischen 2300 und 3100 - zarte halt!
LG Mimi

Beitrag von gslehrerin 01.03.11 - 21:49 Uhr

Wenn du Wickelbodys nimmst, sind die schon mal recht variabel, da passt auch ne 50 mal länger. Shirts würde ich schon in 50 dahaben, drei vielleicht. Die sind ja fix gewaschen, werden im Juni auch (hoffentlich) schnell trocken und geschenkt bekommst du auch noch was. Gekrempelte Shirts sehen sonst echt #zitter aus.
Bei den Hosen gibt es auch "clevere", die unten ein recht breites Bündchen haben (h&m z.B.), DIE kann man gut umschlagen oder eben auch lang tragen. So würde ich mir die Erstausstattung zusammenbasteln und Strampler usw. ab 56 kaufen.

LG
Susanne

Beitrag von magiccat30 02.03.11 - 07:36 Uhr

In meinem GVK gestern hatten wir das Thema was amn alles brauch tund was nicht. Meine Hebamme hat geraten kleidung in größe 56-62 zu kaufen. Da sie so schnell rauswachsen. Ich kann mir vorstellen, das ich kleine Sachen eh geschenkt bekomme. Und im Notfall kaufe ich eben nach oder krempel um :)

Beitrag von nsd 02.03.11 - 08:16 Uhr

Hi!
Fiona ist mit 50cm auf die Welt gekommen (wir sind beide so um die 1,70m) eine Woche vor ET (KS). In Gr. 50 hatten wir genau 2 Strampler, aus denen ist sie nach 2 Wochen rausgewachsen. Bei der U3 hatte sie schon 56cm. Wir hatten den Rest alles in 50/56 und 56 (hatte auch vieles geliehen). Mit 8 Wochen waren wir schon bei 62 (U4 mit 9 Wochen war sie 62cm groß). Jetzt sind wir seit sie 13 Wochen ist bei Gr. 68.

Beachte auch, dass die Kleidung auch unterschiedlich ausfallen. Wir hatten 56, die recht klein ausgefallen sind (hat ihr schon nach einer Woche optimal gepasst), aber auch 50er die größer waren. Deck dich mit 50/56 ein das ist ok. Kauf aber keine Unmengen davon ein. Nachgekauft ist schnell. Für Babies findet man ja (manchmal leider) immer viele süße Sachen.