Gewichtsverlauf in SS bei Start mit Untergewicht

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gruenejade 01.03.11 - 15:48 Uhr

Hallo,

ich mache mir jetzt seit Tagen Gedanken zum "normalen" Gewichtsverlauf während der Schwangerschaft, wenn man mit Untergewicht gestartet ist. Eine wirklich befriedigende Antwort konnte ich bisher im Netz nicht finden.
Also, bei mir ist es so, dass ich mit ca. 47,5 kg bei einer Körpergröße von 165 cm gestartet bin. Jetzt bin ich bei 6 + 3 und habe bereits zwei Kilo zugenommen.
Ich bin verunsichert, ob das tatsächlich normal ist, denn ich muss sagen, dass ich nichts an meinen Essgewohnheiten geändert habe (zumindest nicht, dass ich es bemerkt hätte). Die Kilos kommen einfach wie angeflogen... #torte

Wäre schön, wenn ihr eure Meinungen und Erfahrungen hierzu aufschreiben würdet.

Danke!

Beitrag von babine 01.03.11 - 15:52 Uhr

Hallo, ja das würde mich auch interessieren bin auch mit 47.5 kg gestartet bei ner größe von 163 hab aber auch noch nicht wirklich viel zugenommen.

Beitrag von alabama1077 01.03.11 - 15:53 Uhr

Hallo!
Ich habe mit 49 kg und 160 cm Körpergröße gestartet (also nicht ganz so schlank wie Du).
Ich habe lange gar nichts zugenommen, weil ich keine Schokolade mehr mochte und bin jetzt in der 39. SSW bei ca. 10 kg mehr.

Das scheint völlig normal zu sein - mir hat nie ein Arzt was anderes gesagt. Die Gewichtszunahmen kamen bei Schubweise, ohne dass ich mehr gegessen habe. Das Verselbständigt sich irgendwie ;-)

Bleib entspannt. Du hast keinen Einfluss darauf und wenn eine Schwangerschaft Dir eins zeigt, dann ist es, dass man eben wenig kontrollieren kann. Die Natur macht das schon.

GLG
ALabama 38+3

Beitrag von dk-mel 01.03.11 - 15:54 Uhr

sei froh!

ich krieg seit beginn weniger essen in mich rein (ständige übelkeit, geschmacksveränderungen, teils erbrechen) und bin froh, dass ich immerhin 0,5 kg zugenomen hab.

hab genau deine maße und gewicht gehabt.

eigtl. soll man ja mehr zunehmen als dickere frauen, aber ich hab in der ersten ss auch nur 6-7 kg zugenommen gehabt und alles war danach schnell wieder weg. leider.

bin jetzt in der 14. ssw

Beitrag von 111kerstin123 01.03.11 - 15:54 Uhr

huhu ich bin 1,69 gross und habe mit 50kg begonn.dann in den ersten 2 monaten 1 kg abgenomm war also auf 49 kg und dann bis zur 15 ssw nun 51,5 kg#verliebt

Beitrag von solex 01.03.11 - 16:05 Uhr

hallo!
ich bin mit ca 43 kg auf 166cm gestartet (war schwer krank,keine magersucht)
mittlerweile wiege ich 60kg und hätte heute et...ich hätte zwar gerne nochmehr zugenommen,aber wenn man mein startgewicht nimmt, dann habe ich schon ne ganze menge mehr auf den rippen (in prozenten gesehen)
meine fa und meine hebi sind super zufrieden mit meinem gewicht.

lg

Beitrag von jalin 01.03.11 - 16:22 Uhr

Hallo

In meine erste SS bin ich mit 48 kg bei 168 cm gestartet und habe in den ersten Monaten einfach versucht genug zu essen. Hatte Übelkeit und Erbrechen und Angst, zuviel abzunehmen und an Energie zu verlieren. Hatte damals noch einen körperlich anstrengenden Job... Ich machte auch noch viel Sport, aber über die gesamte SS habe ich dann so 16 kg insgesamt zugenommen. Das war echt gut. Hatte auch hinterher keine Probleme mit Gewicht verlieren.

In die zweite SS bin ich eigentlich gleich schwer gestartet, habe da aber ca 18 kg zugenommen ( ich weiss es nicht so genau, da ich mich nicht mehr bis zum letzten Tag gewogen habe), ich machte aber keinerlei Sport mehr...

Jetzt hab ich mit 49 kg gestartet und entwickelte in den ersten Wochen einen wahnsinnigen Heisshunger (den hatte ich schon bei der 2. SS), das kannte ich nicht von mir, vor allem nicht, dass ich nach 2h wieder riesigen Hunger hatte.... naja, bin nun in der 24. SSW und habe schon 10 kg mehr!
Ich sehs nicht so tragisch, da ich noch nie mit Übergewicht zu kämpfen hatte.
Ich denke aber, dass es bei jedem verschieden ist. Eine andere Freundin, die genauso schlank war wie ich hat nur 10 kg zugenommen...

sorry für die lange Antwort... #gruebel

LG Jalin

Beitrag von becca78 01.03.11 - 16:35 Uhr

Hallo!

Bin selbst 1,64 groß. In der ersten Schwangerschaft bin ich mit 49, in der zweiten mit 50 kg gestartet. Zunahme in der ersten SS = 18 kg und in der zweiten dann 17. Bin gespannt, wie es diesmal wird.

Altes Gewicht hatte ich übrigens ca. 3-4 Monate später wieder... ;-)

Es ist wohl normal, dass Frauen mit sehr geringem Startgewicht häufig über dem Durchschnitt zunimmt. Liegt wohl an den nicht vorhandenen Reserven...

LG,
Becca
mit N. (*2.11.07) und R. (*2.11.09) und #ei 14. SSW

Beitrag von das_arning 01.03.11 - 17:05 Uhr

Hallo!
ich habe auch untergewicht gehabt und schwankte immer zwischen 50 und 52 kg bei einer größe von 1,70cm

heute fragte mich meine arztin wie schwer ich bin und ich sagte ich denke mal jetzt so 53 kg oder so als sie mich dann gewogen hatte wog ich schon 57, noch was!!

ich weiß nicht wo das alles sein soll!!! meine sachen passen noch!!!
aber ja es scheint so als wären sie auf einmal einfach das!!!:-D