Hat jemand einen Rat zu meinem ZB?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kyoto123 01.03.11 - 16:04 Uhr

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/.../566696

Hallo ihr lieben, anbei das aktuelle Zyklusblatt!
Bitte sagt mir was ihr davon haltet.

Zur Info: Habe vor ca. einem Jahr die Pille abgesetzt. Seitdem einigermassen reglmässiger Zyklus um die 30 Tage. Der letzte Zyklus lag bei ca. 42 Tagen. Die Zwischenblutung hatte ich zuvor noch nie (gehe von einer Ovulationsblutung aus, könnte aber auch eine vorzeitige Mens sein, wobei mich dann aber der kurze Temperaturanstieg wundern würde)
Jetzt ist die Temperatur allerdings immer noch unten, und ich bezweifle irgendwie, dass sie wieder hochgehen wird. Letzten Monat war die Temperatur um die Zeit stabil oben bis einen Tag vor der Mens.

Vielleicht habt ihr eine Idee? Alles noch im Rahmen des normalen?
Bitte gebt mir Rat...

Beitrag von kyoto123 01.03.11 - 16:04 Uhr

Oh, und ich sehe gerade, da ich im letzten Zyklus immer erst mittags gemessen habe, war die Temperatur verfälscht. Es scheint, dass auch im letzten Monat ein Hochlage von nur 0,1 Grad Erhöhung da war. Ist eine so niedrige Hochlage gesund und normal? Habe gelesen, dass manche Frauen auch kaum auf die Hormonausschüttung ansprechen (was die Temperatur angeht)

Beitrag von kyoto123 01.03.11 - 16:06 Uhr

Noch ein Versuch, da Link nicht funktioniert:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/941991/566696

Beitrag von aberalleachtung 01.03.11 - 16:12 Uhr

#winke hallo, also für mich sieht das eher wie ein normaler zyklus aus, zwar kürzer als sonst bei dir, aber vielleicht pegelt er sich jetzt auf ein normales mass ein. für eine einnistungsblutung wäre das jetzt auch viel zu lang.

liebe grüsse andrea

Beitrag von wartemama 01.03.11 - 16:14 Uhr

Ich kann leider keinen ES erkennen! #blume

LG wartemama

Beitrag von kyoto123 01.03.11 - 16:29 Uhr

Wie normal ist denn ein Monat ohne Eisprung? Oder eine sehr niedrige Hochlage?? :(

Beitrag von eichenbaum 01.03.11 - 16:45 Uhr

Hast Du immer so eine niedrige Körpertemperatur? Ist Deine SD in Ordnung?

Ich habe am WE so viel von SD-Erkrankungen gelesen, da fällt mir bei Dir richtig deine Grundtemperatur auf...

Beitrag von kyoto123 01.03.11 - 18:04 Uhr

ich messe immer oral, von daher kannst locker noch mal 0,5 ° draufrechnen.
Aber ich hatte tatsächlich schon Probleme mit der Schilddrüse. Nach der letzten Messung waren die Werte allerdings normal. Könnte es denn daran liegen?? Nehme aber keine Medikamente ein.

Beitrag von eichenbaum 05.03.11 - 01:18 Uhr

#winke Wie "normal" sind denn Deine Werte? Will Dir ja kein SD-Problem einreden..

Ich kann leider nur von mir berichten:
Meine TSH-Werte liegen im Durchschnitt bei 2,8, das ist laut Labor theoretisch im Normbereich.
Jetzt weiß ich aber erst, durch das Lesen in den Foren :-D, das der TSh bei 1 - 1,5 liegen sollte, um endlich zum Ziel zu kommen #sex ;-)
Meine Temp ist in den letzten ÜZ insges. um ca 0,3 °C gesunken und gut ging es mir auch nicht, immer schlapp und müde, Gewichtszunahme...
Nun nehme ich LTH 50, gehe in 3 Wochen zur Laborkontrolle- und hoffe insgesamt, dass es das Problem war...

Liebe Grüße!