Gehöre nun auch zu euch!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von cleo89 01.03.11 - 16:06 Uhr

Hallo,

Ich habe unser krümmelchen leider in der 6ssw verloren:-(. War zwar noch nicht weit und trozdem tut es sehr weh. Der voraussichtliche ET wäre am 24.10.11 gewesen am Gebrutstag unseres Sohnes der ist am 24.10.08 geboren.

Lg cleo

Beitrag von femme78 01.03.11 - 16:34 Uhr

Hallo

das tut mir sehr leid!
hatte auch erst kürzlich eine Fehlgeburt - auch in der 6ten SSW!
habe auch eine Tochter die 2,5 Jahre ist! hatte mich schon sooo drauf gefreut dass sie ein Geschwisterchen bekommt!
sie ist der beste Trost - wenn ich sie sehe bin ich wieder glücklich - schließlich habe ich schon ein wundervolles Kind!

wünsch dir viel Kraft - und freu dich an deinem Sohn!
... dann wird es mit dem Geschwisterchen schon irgendwann klappen!

alles alles Gute

Beitrag von kevina71 01.03.11 - 16:39 Uhr

Hallo Cleo

Lass Dich mal #liebdrueck
Es tut mir leid, dass auch Du/Ihr das durchmachen müsst.:-(
Habe meine Zwillinge leider auch gehen lassen müssen, eines in der 6.ssw, und das andere in der 8.ssw. Mein ET wäre der 07.09.2011 gewesen, unser Grosser ist am 05.09.2006 geboren.
Bei mir ist es jetzt 3 Wochen her, und es tut immer noch sehr weh, gerade gestern ging es mir ziemlich schlecht. (hätte nur weinen können.)

Ich wünsche Dir/Euch biel Kraft für die nächste Zeit!

Traurige Grüsse Kevina mit Mika und Yelina fest an der Hand, und #sternchen6.ssw+#sternchen 8.ssw tief im Herzen

Beitrag von uniduld 01.03.11 - 16:42 Uhr

Oje du Arme!

Ist wirklich kein gutes Gefühl.

Ich habe es letzte Woche verloren (Am Geburtstag unseres Trauzeugen). Der Geburtstermin wäre am 13.10.2011 gewesen.

Mir ist es wie folgt gegangen diese Woche: Einerseits war ich sehr traurig, habe viel geweint und einerseits, ging es mir erstaunlich gut...

Habe auch sehr viel Arbeit und konnte daher auch viel verdrängen. Habe mich sehr in die Arbeit rein gekniet...

Ich habe mir immer wieder gesagt, dass es auch so sein musste...Die Natur hat es so bestimmt...Das hat mir sehr geholfen. Wer weiß, was später gewesen wäre...

Allerdings habe ich momentan ein kleines Tief, da meine Schwägerin letzten Donnerstag verkündet hat, dass sie schwanger ist (4. Woche).
Freue mich sehr für sie und wünsche ihr halt wirklich nur das Beste, aber
es tut trotzdem weh...

Kann deine Trauer und Schmerzen wirklich nachvollziehen! Ich wünsche dir trotzdem alles Gute und hoffe, dass dich dein kleiner Sohn aufmuntern kann.

Liebe Grüße




Wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Mut!